Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 669 Gäste online

Neue Kommentare

Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...
Fabian Drux zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Danke für den Hinweis auf einen wunderschönen F...
Wolfdietrich Arndt zu Weimarer Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Helen Geyer erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande: Gestern war ich im Tietz in Chemnitz zu einem Vor...


Kulturtipps Hamburg & Deutschland

Events

B3 Biennale des bewegten Bildes

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Freitag, den 21. Oktober 2016 um 20:56 Uhr
Nach Beijing und Shanghai macht die B3 Biennale des bewegten Bildes wieder in der Heimat Station. Das Kunst- und Medienfestival feiert seine Messepremiere auf einer Messepremiere. Zum ersten Mal findet im Rahmen der Frankfurter Buchmesse „The Arts+“ statt, eine internationale Plattform und Konferenz für neue Geschäftsmodelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft vor dem Hintergrund des digitalen Umbruchs. Auf 2.000 Quadratmetern Fläche präsentieren sich hier Technologieunternehmen, Verlage sowie Kultur- und Kreativinstitutionen aus der ganzen Welt. Themen sind u.a. virtuelle Realitäten, 3-D-Kunst und Künstliche Intelligenz, aber auch neue digitale Kreativwerkzeuge und Produktionstools für digitale Architektur, Mode, Kunst und Design.
Weiterlesen...
 
Events

Jubiläum: Samir Akikas zehnte Choreografie am Theater Bremen

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Freitag, den 21. Oktober 2016 um 15:35 Uhr
„Im Leben muss man immer eine Illusion zur Hand haben“, sagt Samir Akika. Weil das Leben ohne Täuschungen und Selbst-Täuschungen nicht zu meistern wäre? Oder schlicht nur halb so lebenswert, ohne das Arsenal an kleinen Fluchten und großen Eskapismen, die darin zur Verfügung stehen? Was den Surrealisten noch lustvolle Negierung einer objektiven Weltbetrachtung war, ist dem postmodernen Subjekt das Unbehagen einer nicht länger fassbaren Wirklichkeit. In dieser Ungewissheit des Blicks erlebt das Vorspielen falscher Tatsachen Konjunktur.
Weiterlesen...
 
Events

Lausch Lounge in St. Katharinen

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Freitag, den 14. Oktober 2016 um 10:59 Uhr
Wir halten an guten Traditionen fest und laden Euch hiermit zur Lausch Lounge am 2. Dezember 2016 in die St. Katharinenkirche in Hamburg ein. Es wird ganz sicher wieder ein grandioser Abend, denn wir haben Euch ein tolles Programm zusammen gestellt: Vivie Ann, Benjamin Asare, Julian Lebender und Regy Clasen. Alle Künstler schreiben eigene Lieder und haben sich für den Auftritt in der Lausch Lounge ein besonders Programm ausgedacht. Unten findet Ihr weitere Informationen zu den Künstlern.
Weiterlesen...
 
Events

shrt flm nghts: Best of Hamburg Shorts

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 12. Oktober 2016 um 14:45 Uhr
Zum Winterhalbjahr starten wir gemeinsam mit dem 25hours Hotel Number One in Hamburg-Bahrenfeld wieder unsere shrt flm nghts Reihe. In gemütlicher Runde und ungewöhnlicher Location zeigen wir von Oktober bis Februar jeden Monat ein liebevoll kuratiertes Kurzfilmprogramm. Wir beginnen am Donnerstag dem 13. Oktober mit "Best of Hamburg Shorts", einem subjektiven best of des Hamburger Kurzfilmschaffens unter anderem mit "Romy, ich bin krank", "Dissonance" , "Whodunnit", "Go Bash" und einem Überraschungsfilm aus Altona. Wir freuen uns auf schöne shrt flm nghts!
Weiterlesen...
 
Events

urban string »industry«

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 12. Oktober 2016 um 12:14 Uhr
Ein Streichensemble als Aufführungsmaschine, eingesetzt von Komponist Alexander Schubert, scannt und tastet ab. Was ist Mensch, was 
ist Maschine? Auch Bang on a Can-Künstler Michael Gordon widmet sich nicht nur Wetter-Studien, für die das Ensemble einst nach New York reiste, sondern auch der Gegenwelt der Natur, der Industrie. Sein Schwefelnebel-Accelerando wird gesteigert zum fiebrig-glühenden Salto Mortale.
Weiterlesen...
 
Events

Graduale 16: No New Kind of Duck!

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Montag, den 10. Oktober 2016 um 11:44 Uhr
Die Graduale ist die Abschlussveranstaltung des Stipendienprogramms der Graduiertenschule der UdK Berlin. Binnen drei Tagen finden Konzerte, Performances und Ausstellungen an vier unterschiedlichen Veranstaltungsorten rund um den Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte statt.
Weiterlesen...
 
Events

Sex und Betrug – Zwischen den Zeilen

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Donnerstag, den 06. Oktober 2016 um 09:19 Uhr
Ein szenisch-musikalischer Abend über Liebe, Sex und Verrat im 21. Jahrhundert. Es geht um das eigentümliche Verhalten paarungswilliger Großstädter, vom Beginn einer Liebe bis zum Beginn einer Affäre. Die Wahrheiten zwischen den Laken werden heiter gewälzt. Produzentin der Inszenierung ist Jana Pulkrabek, die Geschäftsführerin unserer Vereinigung. Regie führt der Kopenhagener Regisseur Jeremy Thomas-Poulsen: "#1Trailblazer for English Theatre in Kopenhagen". Es spielen, Siegmar Tonk der beliebte Musical Darsteller als potentieller Liebhaber, der dänische Schauspieler Jens Blegaa als gehörnter Ehemann und Jana Pulkrabek als die Frau dazwischen.
Weiterlesen...
 
Events

Neues deutsches Design auf der Biennale INTERIEUR 2016

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 05. Oktober 2016 um 10:31 Uhr
Auf der Biennale INTERIEUR, die vom 14. bis 23. Oktober 2016 im belgischen Kortrijk stattfindet, wird speziell deutschem Design eine Plattform geboten. Unter dem Namen „The Wall, Nieuwe German Gestaltung #4“ setzt der in Berlin und Brüssel lebende, belgische Designtheoretiker und Kurator Max Borka eine Ausstellungsserie fort, mit der etablierte Tendenzen in der deutschen Designszene kritisch hinterfragt werden und neues, innovatives Potenzial aufgezeigt werden soll. Dazu sind in Deutschland geborene oder praktizierende Designer, Designstudios und Kreative derzeit aufgerufen, Beiträge im Rahmen eines Teilnahmeauswahlverfahrens einzureichen. Die Auswahl wird auf der Biennale als Teil einer ungewöhnlichen Installation mit Bezugnahme auf das Bild einer aus einzelnen Steinen zusammengesetzten Mauer präsentiert.
Weiterlesen...
 
Events

Migration der Dinge in transkulturellen Gesellschaften

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Sonntag, den 02. Oktober 2016 um 10:54 Uhr
Unzählige Dinge wandern über den Erdball – in Form von Handelsware, als virtuelle Gestalten auf Computerbildschirmen und im Gepäck von Touristen oder Migranten. Sie werden gekauft, getauscht, gestohlen, gesammelt, geschmuggelt, verschenkt und ausgestellt. An ihnen haften Schicksale. Folgt man den Bewegungskurven der Dinge – der schweizerischen Uhr im Haushalt des Kaisers von China, den als typisch afrikanisch erachteten Stoffen aus holländischer Produktion, der Nudel auf dem heimischen Teller, dem Kopftuch der bayerischen Bäuerin oder dem selfie stick in den Händen des Touristen –, so erfährt man viel Überraschendes über „gesellschaftliche Wandlungsfähigkeit“. 
Weiterlesen...
 
Events

Premiere "Geld" nach Émile Zola / Trilogie meiner Familie II

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Freitag, den 30. September 2016 um 10:43 Uhr
Nach der von Publikum und Presse begeistert aufgenommenen Uraufführung bei der Ruhrtriennale in Duisburg Anfang September, erlebt „Geld“ nach Émile Zola in der Regie von Luk Perceval am 1. Oktober seine Hamburger Premiere. Mit „Geld“ setzt der leitende Regisseur des Thalia Theaters seine „Trilogie meiner Familie“ aus den Romanen des großen französischen Naturalisten fort und stellt die ungezügelte Gier nach finanzieller Sicherheit und Vermehrung von Kapital in den Mittelpunkt.
Weiterlesen...
 
Events

Thingness – Über die Dinge im Künstlerhaus Dortmund

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Sonntag, den 25. September 2016 um 16:20 Uhr
Installation, Fotografie, Video, Zeichnungen und Objekte: die Ausstellung Thingness – Über die Dinge im Künstlerhaus Dortmund vereinigt internationale Vertreter unterschiedlichster künstlerischen Disziplinen sowie Beiträge von Kunsttheoretikern und Kuratoren und geht der Frage nach wie Dinge und unbelebte Objekte unser Leben beeinflussen.
Weiterlesen...
 
Events

phoenix: Mathias Döpfner im Gespräch mit Michael Hirz

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Freitag, den 23. September 2016 um 10:19 Uhr

Der Journalismus hat die besten Zeiten noch vor sich. Davon ist Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, überzeugt. In der Sendung "Im Dialog" spricht Döpfner über den Umbau eines großen Verlagshauses zu einem Digitalkonzern, die Chancen des Internets und den Journalismus als Geschäft.

Weiterlesen...
 
Events

Cäsar Pinnau. Zum Werk eines umstrittenen Architekten

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Donnerstag, den 22. September 2016 um 11:47 Uhr
Cäsar Pinnau (1906-1988) zählte zu den international tätigen und stilistisch vielseitigsten Architekten der Freien und Hansestadt Hamburg. Hier haben sich auch zahlreiche Beispiele seines facettenreichen Werkes erhalten: von Villen und Wohnhäusern an Elbe und Alster, über den Hauptsitz der Reederei „Hamburg Süd“ bis hin zur Cap San Diego, die als Museumsschiff an der Hamburger Überseebrücke über die Grenzen der Stadt hinaus Bekanntheit genießt. Ab 1974 nutzte er das ehemalige Wohnhaus des klassizistischen Architekten C.F. Hansen (1756-1845) an Altonas historischer Prachtstraße, der Palmaille, für sein Atelier.
Weiterlesen...
 
Events

"Vertraute Dinge, Fremde Dinge" Lesung und Gespräch

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 21. September 2016 um 10:39 Uhr
Mit dem Blick eines unsystematischen Historikers, der das Offensichtliche beschreibt, um zum Darunterliegenden vorzudringen, geht der Schriftsteller, Kunstkritiker und Fotograf Teju Cole durch die Welt. Geprägt ist seine Sichtweise durch seine biografischen Wurzeln: geboren in Michigan, aufgewachsen in Nigeria, lebt er heute in New York. Sein soeben erschienener Essay-Band „Vertraute Dinge, Fremde Dinge" handelt von den Erfahrungen des Unterwegsseins in Ländern wie Brasilien oder Palästina, von Rassismus und politischer Moral. 
Weiterlesen...
 
StartZurück12345678910WeiterEnde

Home > Live > Kulturtipps

Mehr auf KulturPort.De

„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers
 Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers



Was für eine Horrorvorstellung: als Schauspieler die Stimme – als Fußballspieler die Füße – als Philosoph den Verstand – als Komponist das Gehör – u [ ... ]



Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“
 Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“



In seinem vierten Gedichtband „nachts leuchten die schiffe" beschäftigt sich Nico Bleutge mit unserer realen Welt in sieben Zyklen. Wie ein Jongleur wirft der [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Different Trains. Eine Zeitreise zwischen Klängen, Bildern und historischen Filmschichtungen
 Aspekte Festival 2018: Different Trains. Eine Zeitreise zwischen Klängen, Bildern und historischen Filmschichtungen



Das 1988 vom amerikanischen Minimalmusiker Steve Reich komponierte Werk „Different Trains“ bildet den Ausgangspunkt einer Aufführung des London Contemporary [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.