Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...
Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...

Hamburger Architektur Sommer 2019



Hamburg heute - Kulturtipps Deutschland

Events

"Vergessene Moderne" mit Fotografien zur Indischen Moderne von Felix Krebs

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Montag, den 06. Mai 2019 um 20:00 Uhr
Im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers zeigen wir vom 24. Mai bis 27. Juni 2019 die Ausstellung "Vergessene Moderne". Präsentiert werden Felix Krebs' Fotografien von ikonografischen Bauwerken der Indischen Moderne - zeichenhafte Meisterwerke, die in ein komplexes Umfeld städtischen Wachstums eingebettet erscheinen. Das ATIRA (1954) in Ahmedabad entworfen von Achyut Kanvinde bildet den thematischen Einstieg. Es steht stellvertretend fĂĽr einen Blick auf diese wenig bekannten Erben der Moderne - Vergessene Moderne.
Weiterlesen...
 
Events

KOMMT UND LEST! aus BĂĽchern, die 1933 von den Nazis verbrannt wurden

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Samstag, den 04. Mai 2019 um 08:21 Uhr

Lasst uns ein deutliches Lese-Zeichen setzen gegen rechts am Mittwoch, 8. Mai 2019, 11–18 Uhr (umsonst & drauĂźen) mit der 19. Marathonlesung aus den verbrannten BĂĽchern. Genau dort, wo am 15. Mai 1933 NS-Studentenorganisationen und Burschenschaftler BĂĽcher verbrannten.

Weiterlesen...
 
Events

stilwerk Hamburg feiert 100 Jahre Bauhaus

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 24. April 2019 um 10:49 Uhr
Den 100-jährigen Geburtstag des Bauhauses feiert stilwerk mit einer Wanderausstellung in seinen Standorten Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Ab dem 8. Mai können sich Bauhausfans, Designfreunde und Kunstinteressierte in der Hansestadt inspirieren lassen.
Weiterlesen...
 
Events

Andreas Feininger Die Hamburger Gaengeviertel

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 17. April 2019 um 08:38 Uhr
„Hamburg – der Name allein hat einen zauberhaften Klang.“ schreibt Andreas Feininger als er mit 24 Jahren nach Hamburg kommt. Der Bauhaus Architekt und Fotograf, Sohn von Lyonel Feininger, wurde später in den USA weltberühmt. Aber seine fotografischen Anfänge hat er in Hamburg gemacht. Für ihn geht ein Traum in Erfüllung als er 1930 als Zeichner in einem Architekturbüro der Karstadt-Kette eingestellt wird.
Weiterlesen...
 
Events

Allen Bourgeois: „Streets, Alleys and Other Observations, Chicago“Allen Bourgeois: „Streets, Alleys and Other Observations, Chicago“

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Sonntag, den 14. April 2019 um 19:07 Uhr
Beeinflusst von Henri Cartier-Bresson, Robert Frank und Garry Winogrand konzentriert sich Bourgeois auf die StraĂźenfotografie, auch wenn er dieses Label nicht sehr häufig verwendet. „Streets, Alleys and Other Observations, Chicago“ handelt von dem Erkennen und Erfassen der Momente, die normalerweise im Bruchteil einer Sekunde geschehen, bevor sie wieder entschwunden sind.
Weiterlesen...
 
Events

Syrisches Dokumentarkino im Archäologischen Museum Hamburg

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Freitag, den 12. April 2019 um 08:16 Uhr

Das Archäologische Museum Hamburg zeigt am 8. und 9. Mai im Rahmen seiner Sonderausstellung „SYRIEN. Fragmente einer Reise, Fragmente einer Zeit“ in Kooperation mit dem mobilen Filmprojekt „Fexibles Flimmern – Filme in Bewegung“ den Film des syrischen Filmemachers Omar Amiralay „Everyday Life in a Syrian Village“. Die Kuratoren der Ausstellung, Prof. Claus Friede und Mathias von Marcard, geben vor dem Film, der im Original mit englischen Untertiteln gezeigt wird, eine thematische EinfĂĽhrung. Die Ausstellung ist an diesem Abend zusätzlich bis 20:00 Uhr geöffnet und das Museumsrestaurant „Helms Lounge“ bietet das passende kulinarische Rahmenprogramm.

Weiterlesen...
 
Events

Europäische Tage des Kunsthandwerks in Hamburg

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 03. April 2019 um 08:25 Uhr

Die AdK Hamburg beteiligt sich erstmals an den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks vom 5.-7. April 2019 mit zwei "Hotspots" in der Hamburger City. Eröffnung: 5. April um 18 Uhr in der Galleria Hamburg mit Musik von Jerry Tilitz (Jazz& Swing).

Weiterlesen...
 
Events

14. Polnisches Filmfestival filmPOLSKA

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Donnerstag, den 28. März 2019 um 11:37 Uhr
Der polnische Film-, Theater- und Opernregisseur, Krzysztof Zanussi (80) wurde mit dem Polnischen Filmpreis OrĹ‚y (dt. Adler) 2019 fĂĽr sein Lebenswerk ausgezeichnet. Seine Filme spannen eine philosophische Welt auf und widmen sich den groĂźen Fragen der Aufklärung und Menschheit. Diese besondere Auszeichnung ist ein weiterer guter Grund, die diesjährige Retrospektive im Rahmen des 14. filmPOLSKA dem Regisseur zu widmen.
Weiterlesen...
 
Events

Avantgarde trifft Pop | Q3Ambientfest Potsdam

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 27. März 2019 um 11:34 Uhr
Das Boutique-Musikfestival widmet sich insbesondere neoklassischer und experimenteller Musik. Zeitgenössische, internationale KomponistInnen wie F.S. Blumm, Poppy Ackryod oder Clemens Christian Poetzsch präsentieren in der Fabrik Potsdam ihre Werke. Klassische Musik in Potsdam spielt eine traditionell wichtige Rolle und wird durch Q3A weitergedacht.
Weiterlesen...
 
Events

Marcel Duchamp: Das Unmögliche sehen

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Donnerstag, den 21. März 2019 um 18:31 Uhr
Marcel Duchamp hat die Kunst des 20. Jahrhunderts revolutioniert. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Duchamp-Forschungs-zentrums 2019 im Staatlichen Museum Schwerin wird Duchamp mit einer Ausstellung und einem Symposium eine Hommage erwiesen. Dr. Pirko Kristin Zinnow, Direktorin der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen: „Mit Stolz präsentieren wir erstmals seit 20 Jahren wieder die Schweriner Marcel Duchamp-Sammlung. Sie ist neben Philadelphia, Stockholm, Paris und Stuttgart eine der bedeutendsten Sammlungen weltweit.“
Weiterlesen...
 
Events

Living-History-Veranstaltung am Kiekeberg

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Donnerstag, den 07. März 2019 um 08:49 Uhr
Der Sommer 1945 war der erste Friedenssommer nach dem Zweiten Weltkrieg – und doch eine Zeit großer Unsicherheit und Not. Mit der neuen Veranstaltung „1945. Der erste Sommer im Frieden“ am Sonnabend und Sonntag, den 1. und 2. Juni von 10 bis 18 Uhr, zeigt das Freilichtmuseum am Kiekeberg, wie der Alltag von einheimischer Bevölkerung und britischer Armee in Norddeutschland aussah. Mit dabei sind über 50 Darsteller aus ganz Deutschland und Großbritannien, die ihr Feldlager aufschlagen. Der Eintritt kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.
Weiterlesen...
 
Events

TATORT KUNST und zum letzten Mal ENTWAFFNUNG

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Mittwoch, den 06. März 2019 um 19:25 Uhr
Am Freitag 08.03.19 um 20 Uhr findet wieder unsere wirklich sehenswerte Vorstellung TATORT KUNST von Isabelle McEwen bei uns statt. Ich weiß nicht, wie ich sie beschreiben soll: Sie ist bezaubernd trotz des intellektuellen Themas vielleicht? Oder: Wie gefährlich ist Kunst, wenn sie keine Hure sein will?
Weiterlesen...
 
Events

Premiere von „Cantate l’Adonai“ zum Kurt Weill Fest

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Sonntag, den 03. März 2019 um 19:45 Uhr

Jubilate Deo omnis terra - Hori’u l’Adonoi kol ho’oretz - Jauchzet dem Herrn alle Welt! – Die gleichen Worte klingen aus Synagogen und Kirchen. Für Juden und Christen sind seit Jahrhunderten Psalmen Quelle von Glauben und Spiritualität, Zeugnis von Lebenserfahrung und Inspiration für Gesang. Der Leipziger Synagogalchor und der Kammerchor Josquin des Préz bringen unter der Leitung von Ludwig Böhme dieses gemeinsame Fundament jenseits konfessioneller Grenzen zum Klingen.

Weiterlesen...
 
Events

Have a Cup of Tea mit Sophie Rois

Drucken
Geschrieben von: Redaktion  -  Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 12:59 Uhr
Sophie Rois nimmt uns mit in eine vergangene Epoche: das 20. Jahrhundert. Geschichten vom britischen Subkontinent. Die Erzählungen des englischen Bestseller-Autors Ian McEwan und Songs von Ray Davies, Kopf der legendären britischen Band The Kinks, berichten von Grotesken des Alltags, vom Zauber des ersten Erlebens und vom Erwachsenwerden.
Weiterlesen...
 
StartZurĂĽck12345678910WeiterEnde

Home > Live > Kulturtipps

Mehr auf KulturPort.De

Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst
 Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst



Hamburgs Unternehmen können sich der Ă–ffentlichkeit als Kunstförderer vorstellen, die Ă–ffentlichkeit hat die einmalige Chance, Sammlungen kennenzulernen, zu  [ ... ]



Katrin Bethge: Lichtdurchflutet
 Katrin Bethge: Lichtdurchflutet



Seit Ende der 1990er Jahre inszeniert die in Hamburg lebende Künstlerin Katrin Bethge mit Licht – Innen- und Außenräume.
Seit dem Wochenende und noch bis z [ ... ]



„The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms
 „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms



Vorbei der fiebrige Glamour und die trĂĽgerische Romantisierung von „Goodfellas”, Verbrechen ist in „The Irishman” ein eher eintönig sorgenvolles Metier [ ... ]



Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein SpaĂźfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei BĂĽcher ĂĽber die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei BĂĽcher ĂĽber die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groĂź klingt – damit hat er gewiss noch heftig u [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.