WebTV

ELBJAZZ Festival Lounge 2011 - Interviews im Hamburger Hafen

Drucken
(317 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Montag, den 30. Mai 2011 um 11:23 Uhr
ELBJAZZ Festival Lounge 2011 - Interviews im Hamburger Hafen 4.7 out of 5 based on 317 votes.
Kultur-Port.De Lounge powered by Hamburger Volksbank

ELBJAZZ ist ein internationales Festival im Hamburger Hafen und kombiniert ungewöhnliche Orte entlang des Elbufers und Hafenflair mit Jazzmusik. Die Festivalbesucher erleben die Stadt aus einer ungewöhnlichen Perspektive mit Konzerten und Klängen an Orten, an denen selbst der Hamburger ein Tourist ist: in Schiffsbäuchen, auf einem Werftgelände oder Open-Air in der HafenCity.

Auch die KulturPort.De-Lounge hat sich 2011 ungewöhnliche Orte für die Künstlerinterviews ausgesucht: In NY fährt man zu Gesprächen mit Künstler im Yellow Cap quer durch Manhattan, in Hamburg schippert man mit der Barkasse durch den Hafen oder steht in der riesigen Maschinenhalle einer Werft...

Das war ELBJAZZ 2011
 

 

(ca. 3.13 Min.) Zwei Tage unvergessliche Konzerte, redselige Interviewgäste, treue Festivalbesucher und stimmungsvolle Hafenszenerie bei Aprilwetter – das war ELBJAZZ 2011 in Hamburg.
Hier geht es zu einem kurzen Zusammenschnitt...
 


Mit freundlicher Unterstützung von der Hamburger Volksbank


Sehen Sie Interviews mit: Nils Wülker, Céline Rudolph & Rüdiger Caruso Krause, Michael Batz, Vladislav Sendecki, Klaus Doldinger, Nils Landgren, Maria João & Mário Laginha, Colin Towns, Theo Janßen, Gregory Porter und Götz Bühler.


Auch im YouTube Channel von KulturPort.De zusehen.


Clip 1: Dr. Reiner Brüggestrat und Nils Wülker
 

 

(ca. 4.34 Min.) 27.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Claus Friede.
Dr. Reiner Brüggestrat, Sprecher des Vorstands der Hamburger Volksbank und Nils Wülker, Musiker und Komponist und auf Weg zu seiner ELBJAZZ-Bühne, auf der MS Bleichen im Hansahafen.
 


 

Clip 2: Céline Rudolph und Rüdiger Caruso Krause
 

 

(ca. 6.56 Min.) 27.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Claus Friede.
Céline Rudolph ist die kosmopolitische Stimme. Die deutsch-französische Sängerin, Improvisatorin und Komponistin aus Berlin gilt schon seit einigen Jahren als spannendste Neuentdeckung im Vocal-Jazz – auch weil sie den Scat-Gesang so natürlich wie gekonnt in neue Dimensionen hebt, von afrikanischen und brasilianischen Rhythmen lebt, und doch immer improvisiert. Ihr Ehemann Rüdiger Caruso Krause begleitet sie nicht nur auf der Gitarre.


 

Clip 3: Michael Batz
 

 

(ca. 12.07 Min.) 28.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Isabelle Hofmann.
Michael Batz schrieb das Buch für „Hiev Op!“, einem Requiem für Krane. Mit den Kranen verschwand auch ein Stück Seele aus dem Hafen. Das Gastspiel des Theaters in der Speicherstadt, nach Musik von Markus Voigt, ist eine Hommage an die klassischen Hebezeuge der Stückgutzeit. Als Oratorium für Sprecher, Chor und Brass-Quartett lässt es die Zeit der klassischen Krane noch einmal aufleben. Michael Batz spricht über das Theater-, Musik- und Lichtprojekt und über seinen Werdegang.


 

Clip 4: Vladislav Sendecki
 

 

(ca. 12.59 Min.) 28.05.2011 in der Maschinenhalle von Blohm + Voss im Hamburger Hafen. Moderation: Sarah Seidel.
Er habe „einen Klavieranschlag wie ein Gott“ bescheinigt die Jury des Hamburger Jazzpreises 2011 dem Pianisten der NDR Bigband. Und die Kollegen vom New Yorker Village Voice zählen ihn zu den fünf besten seines Fachs. Der in Polen geborene und aufgewachsene Sendecki ist aber auch ein politisch engagierter Künstler, was auch im Gespräch mit Sarah Seidel deutlich wird.



Clip 5: Klaus Doldinger
 

 

(ca. 14.25 Min.) 28.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Isabelle Hofmann und Claus Friede.
Klaus Doldinger (Saxofonist, Klarinettist, Komponist) ist nicht nur Gründer von “Passport”, sondern einer der besten und erfolgreichsten Jazzmusiker Deutschlands. Mitte Mai feierte er seinen 75. Geburtstag. In der Kultur-Port-Lounge auf dem ELBJAZZ Festival 2011 spricht Doldinger über seine 55-jährige Bühnenerfahrung, seine Festivaleindrücke und über das Zusammenspiel mit Kollegen Nils Landgren und Jazzsänger Gregory Porter sowie über seine Arbeit als Filmkomponist.



Clip 6: Nils Landgren
 

 

(ca. 9.23 Min.) 28.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Sarah Seidel.
Der schwedische Musiker Nils Landgren a.k.a. „The Man With The Red Horn“ gehört mit Funk Unit zu den besten Funk-Bands Europas und lieferte ein Highlight auf dem Elbjazz Festival ab. Der Schirmherr des Hamburger Jazzpreises trat darüber hinaus auch mit Klaus Doldinger auf. Er spricht über Elbjazz, ist nicht mehr von der Kultur-Port-Lounge-Barkasse zu bekommen und singt zum Ende mit Moderatorin Sarah Seidel auch noch Seemannslieder.



Clip 7: Maria João und Mário Laginha
 

 

(ca. 14.46 Min.) 27.05.2011 Garderobe der Maschinenhalle bei Blohm + Voss. Moderation: Sarah Seidel.
Die portugiesische Sängerin Maria João liebt das Rollenspiel, erst kindlich oder zickig, dann verführerisch fraulich, mal afrikanisches Marktweib, mal entfesselte Koloraturartistin. Dafür benötigt sie mindestens drei Oktaven, untrügliche Musikalität und einen Begleiter, der sie erdet: Mário Laginha, einen der ganz großen Pianisten. So sind sie auf der Bühne wie im Gespräch...



Clip 8: Colin Towns
 

 

(ca. 7.05 Min.) 28.05.2011 in der Maschinenhalle bei Blohm + Voss. Moderation: Sarah Seidel.
Für Colin Towns, derzeit Hauskomponist der NDR Bigband, gibt es „immer einen neuen Weg, die Dinge zu betrachten“. Der Hamburger Hafen ist Thema für ein multimediales Projekt: Filmausschnitte, Fotografien und ein musikalisches Porträt des „Sehnsuchtsortes“ Hafen treten in ein symbiotisches Verhältnis bei „hamburg harbour sound and vision 1925–2011“.



Clip 9: Theo Janßen
 

 

(ca. 7.17 Min.) 27.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Isabelle Hofmann.
Theo Janßen steuert für die NDR Bigband Hafensinfonie den Teil „hamburg harbour sound and vision 1925–2011“ bei. Seine Auswahl an historischen Filmausschnitten, Fotografien verknüpft mit dem musikalischen Porträt des Hamburger Hafens, lieferten der NDR Bigband unter der Leitung von Colin Towns, das visuelle Gedächtnis. Seine Recherchearbeit und die Verknüpfung von Bild- und Musikwelt stehen im Mittelpunkt des Gesprächs im schwimmenden Studio.



Clip 10: Gregory Porter
 

 

(ca. 11.55 Min.) 28.05.2011 im Lotsenhöft bei Blohm + Voss an der Spitzenbühne. Moderation: Sarah Seidel.
Er ist wohl die Entdeckung des Elbjazz Festivals: der aus Kalifornien stammende Gregory Porter. „Ich bin ein Jazzsänger, aber ich trage auch Blues und Gospel in mir.“ Das bewies er mit seinem Bariton gleich mehrfach, bei seinem Konzert mit dem Paul Zauner Quintett und bei seinem Gastauftritten bei Klaus Doldingers Passport und Nicola Conte. Und in Hamburg, verrät er, könne er gerne eine Zeit lang leben!



Clip 11: Götz Bühler
 

 

(ca. 10.52 Min.) 28.05.2011 auf der Barkasse Adele im Hamburger Hafen. Moderation: Claus Friede.
Götz Bühler (Jazzjournalist, Sprecher und Moderator) ist gemeinsam mit Tina Heine, Karsten Jahnke, Klaus von Seckendorff und Nina Sauer für das Programm des Elbjazz Festivals verantwortlich. Bühler spricht über das ELBJAZZ-Programm, die Auswahlkriterien, Entdeckungen und die Highlights.


Mit freundlicher Unterstützung von der Hamburger Volksbank
 
 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.