Neue Kommentare

yolo 456 zu Die Juden vom Altrhein: man sollte einen artikel erst einmal lesen bevor ...
yolo123 zu Die Juden vom Altrhein: Das jüdische Leben in Deutschland ist vorbei und...
Achenar Myst zu Nils Landgren with Janis Siegel: some other time: Die CD ist ein absoluter Genuss, tolle Auswahl de...
Achim zu Golnar & Mahan – Derakht: Musik, die glücklich macht - Danke !!!...
Frederik Meester zu Weltmusikalisches Crossover – fließende Gefühle. Etta Scollo zum 60. Geburtstag: tanti auguri, etta scollo!!!...

CDs JazzMe

Faltenradio: Zoo live

Drucken
Dienstag, den 04. März 2014 um 13:45 Uhr
Faltenradio: Zoo live

Jazz? Zugegeben: Dieses Album ließe sich auch andernorts einordnen – im Bereich der Volksmusik etwa, der Klassik oder auch des Rock und Pop. Und wäre doch dort angesichts der vielen jeweiligen Bestandsbewahrer in den völlig falschen Schubladen… weshalb dieser bläserlastige (Instrumenten-)„Zoo“ im Jazz-Fach letztlich eben am besten aufgehoben ist.

Faltenradio: Zoo live CoverDenn welche sonstige Musikrichtung ist melodisch, harmonisch oder auch rhythmisch schon so offen gegenüber anderen Sparten? So offen wie diese Vier, die nicht allein (Bass-)Klarinette, Percussion und Faltenradio (wie sie die Ziehharmonika nennen) munter swingend durchs Quartett tauschen, sondern auch in ihren Bearbeitungen von Palestrina bis Falco keine Scheu vor Groove und Populärem offenbaren. Dass sich in ihren Reihen mit Matthias Schorn der Solo-Klarinettist der Wiener Philharmoniker findet, der mit bisweilen atem(be)raubend virtuoser Nonchalance die Genregrenzen sprengt, sorgt bei Schubert wie im „Hummelflug“ oder auch in Saint-Saens „Karneval der Tiere“ neben betörend schlanken Tönen vor allem für eine unglaubliche Energie. Ein Zauber, von dem sich seine Kollegen nur zu gern anstecken lassen, um völlig ungezwungen den Zugang zu Pink Martini, John Lennon und „Dschungelbuch“-Komponist Terry Gilkyson zu proben. Ohnehin haben es die Viecher aller Arten diesen Volksmusikanten (im allerbesten Sinne!) angetan, und so moderieren sich die Österreicher humorvoll durchs Tierreich und probieren’s auch mal mit Gesang. Was zwar nicht zur ganz großen Offenbarung taugt, aber die eingangs gewählte Schublade am Ende nur bestätigt: Grandiose Instrumentalisten, die statt nur zu swingen auch mal singen (wollen), kennt der Jazz schließlich zu Genüge. Ohne dass es hier wie da der Qualität Abbruch täte.

Label: Hamau/Broken Silence


JazzMe - In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter AboutJazz.


Foto: Faltenradio/Lukas Beck

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Kolumne > CDs JazzMe > Faltenradio: Zoo live

Mehr auf KulturPort.De

Die Juden vom Altrhein
 Die Juden vom Altrhein



Biografische Text- und Bilddokumentation von den Anfängen bis zum Holocaust und dem Weiterleben in der Emigration, von Gabriele Hannah, Martina Graf und Hans-Di [ ... ]



„Wenn man Mozart kann, dann kann man alles andere auch.“
 „Wenn man Mozart kann, dann kann man alles andere auch.“



Die sich zum Ende neigende Spielzeit in der Staatsoper Hamburg könnte man leicht unter folgendes Motto stellen: Ehemalige Mitglieder des Hamburger Opernstudios, [ ... ]



Triennale der Photographie: „WILL – The Livesaving Machines“ von Reiner Riedler in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 Triennale der Photographie: „WILL – The Livesaving Machines“ von Reiner Riedler in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Hochästhetisch, artifiziell, und immer etwas irritierend. Die Serie „Will – The Livesaving Machines“ des Wiener Fotografen Reiner Riedler in der Galerie H [ ... ]



Eurasians Unity. Das Debüt-Album
 Eurasians Unity. Das Debüt-Album



5 Sprachen, 7 Länder, 8 Musiker und Musikerinnen

Sie kommen aus Deutschland, der Ukraine, Bulgarien, Aserbaidschan, Usbekistan, Polen und aus dem Iran und be [ ... ]



„Hereditary – Das Vermächtnis”. Horror als Gesamtkunstwerk
 „Hereditary – Das Vermächtnis”. Horror als Gesamtkunstwerk



Während Krisenzeiten lechzt das Kino-Publikum nach Schauder und Schrecken besonderer Art, der US-amerikanische Regisseur Ari Aster ist ein Meister darin.
Sein [ ... ]



Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen.
 Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen.



Ein DDR-Arbeiter gibt zu Protokoll: Mit Presslufthammer und Maurerkelle
Manfred Otto: Stein auf Stein dem Himmel entgegen. Aus dem Arbeitsleben eines Schornstei [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.