Neue Kommentare

Maggie zu Walter-Kempowski-Literaturpreis 2019: Guten Abend,
Gibt es denn schon irgendeine...

Lothar Segeler zu Filmtonschaffende erstmals als Urheber*innen an Kinoerlösen beteiligt: Großartig - wie lange haben wir darauf gewartet!...
Alf Dobbertin zu Henri Bergson: Die beiden Quellen der Moral und der Religion: Ein großes Lob dem Rezensenten Stefan Diebitz, d...
Maximilian Buchmann zu „Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola: Uff! Nur heute im Kino? Hoffentlich bekomme ich n...
Klaus Schöll zu Am 12. Juli 2019 wird die James-Simon-Galerie eröffnet – in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ich finde das die Treppe zur James-Simon-Galerie ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


CDs JazzMe

Cæcilie Norby: Sisters in Jazz

Drucken
(112 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Montag, den 04. Februar 2019 um 09:56 Uhr
Cæcilie Norby: Sisters in Jazz 3.5 out of 5 based on 112 votes.
Cæcilie Norby Sisters in Jazz

Die US-amerikanische Schauspielerin Katherine Hepburn sagte den schönen Satz: „Frauen von heute warten nicht auf Wunder – sie inszenieren sie selbst!“ Das würde ich für „Sisters In Jazz“ nun nicht gerade behaupten wollen. ABER: Diese Platte ist schon ein ziemlicher Knaller!

LPs, auf denen ausschließlich Männer vertreten sind, gibt es im Jazz jede Menge. LPs, auf denen nur Frauen Musik machen, sind dagegen die absolute Ausnahme. Klar – Frauen als Sängerinnen haben im Jazz eine lange Tradition und wahrscheinlich gibt es am Mikrophon sogar mehr Frauen als Männer. Doch Jazz-Bands oder -Orchester mit rein weiblicher Besetzung fallen mir nur wenige ein.

Sisters in Jazz COVERDie Dänin Cæcillie Norby hat mit sechs Side-Women nun eine Platte herausgebracht, die einfach gut ist – und ob nun mit oder ohne Männer sollte deshalb keine Rolle spielen. Was die Damen mit Bass, Schlagzeug, Trompete, Saxofon und natürlich Gesang hinzaubern, ist von hoher Qualität und begeistert nicht nur durch Inspiration sondern auch durch solides Handwerk.

Geprägt wird das Album durch Norbys stilsicheren Gesang und das außergewöhnliche – oft von Modern-Phrasen – geprägte Klavierspiel der Italienerin Rita Marcotulli. Diese virtuose Pianistin hat zwar eine klassische Ausbildung, beweist aber schon seit Jahrzehnten, dass sie eine waschechte Jazzerin ist.

Anzumerken wäre jetzt nur noch: Auch alle Kompositionen stammen von Frauen. Die Palette reicht von Ann Ronells unverwüstlichem „Willow Weep For Me“ über Betty Carters „Droppin Things“ bis hin zu Joni Mitchels „Big Yellow Taxi“ und Bonnie Raitts „All At Once“. Drei Songs hat Norby selbst geschrieben.

Auch wenn ich mir hier nicht zum Frauenversteher oder Gleichstellungs-Spezialisten machen will: Wunderbares Album, wunderbare Musik, wunderbare Musikerinnen!

Cæcilie Norby: Sisters in Jazz

Cæcilie Norby, vocals & percussion | Rita Marcotulli, piano | Nicole Johänntgen, saxophone | Hildegunn Øiseth, trumpet | Lisa Wulff, bass | Dorota Piotrowska, drums | Marilyn Mazur, percussion (04, 06, 07 & 09)
Label ACT Music
EAN: 614427973825
Hörprobe
YouTube-Video
Caecilie Norby New Album 2019 "Sisters in Jazz"

Tourdaten
20. Februar 2019: Århus, Musikhus, Dänemark
21. Februar 2019: Kolding, Godset, Dänemark
22. Februar 2019: Silkeborg, Kedelhuset, Dänemark
23. Februar 2019: Hørsholm, Trommen, Dänemark
24. Februar 2019: Sorø, Kulturcafé Ludvig, Dänemark


JazzMe – In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter www.aboutjazz.de.


Abbildungsnachweis:
Header: Caecilie Norby & Sisters in Jazz © ACT / Isak Hoffmeyer
CD-Cover

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Kolumne > CDs JazzMe > Cæcilie Norby: Sisters in Jazz

Mehr auf KulturPort.De

Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien
 Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien



Wie sieht es in anderen Ländern mit dem öffentlichen Raum aus? Bei uns gibt es ihn kaum noch, denn jeder freie Quadratmeter wird dem Auto gewidmet. Können wir [ ... ]



Theater-Horror vom Feinsten – „Mummy Brown/Mumienbraun“ der norwegischen Gruppe Susie Wang schockte beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel
 Theater-Horror vom Feinsten – „Mummy Brown/Mumienbraun“ der norwegischen Gruppe Susie Wang schockte beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel



Das Programmheft hat nicht zu viel versprochen: Eine derart blutige, ins Groteske überzogene Horror Picture Show hat man in Hamburg noch nicht geboten bekommen. [ ... ]



Rainer Mausfeld: „Angst und Macht. Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien“
 Rainer Mausfeld: „Angst und Macht. Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien“



Die Zitterpartie der Macht
Welch ein Glück im Unglück. Wie üblich nach einem Zwischenfall auf Leben und Tod so auch diesmal, wie erwartet: Kaum war das Kind  [ ... ]



„I Am Mother” Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „I Am Mother” Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



Grant Sputores post-apokalyptischer Science-Fiction Thriller „I Am Mother” beginnt als intimes Kammerspiel in einem, hermetisch von der Welt abgeschlossenen  [ ... ]



Letizia Battaglia: Retrospektive in Venedig
 Letizia Battaglia: Retrospektive in Venedig



Sie gilt als bekannteste „Mafia-Fotografin“ und als „eine der wichtigsten Fotografinnen unserer Zeit“, aber auch als politisch, ökologisch, sozial und f [ ... ]



DDR-Schlager, Weltraum-Fuzzys und Russische Rapper
 DDR-Schlager, Weltraum-Fuzzys und Russische Rapper



Das erste Wochenende nach der Eröffnung des Sommerfestivals auf Kampnagel
„Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200...“ Manchen mögen  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.