Neue Kommentare

Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...
Hedi Schulitz zu Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu: Was für ein wirklich gut geschriebener Artikel! ...

CDs JazzMe

Fay Claassen & WDR Big Band: My Dutch Songbook

Drucken
(117 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Donnerstag, den 11. Oktober 2018 um 08:35 Uhr
Fay Claassen & WDR Big Band: My Dutch Songbook 3.7 out of 5 based on 117 votes.
Fay Claassen WDR Big Band My Dutch Songbook

Es ist erst ein paar Wochen her, dass Fay Claassen den niederländischen Edison Jazz Award (Vocals) gewann – und zusätzlich den Publikumspreis einheimste.
„My Dutch Songbook“ macht deutlich, warum: intensiv und vielseitig, schwungvoll und berührend, mit einer eindrucksvollen Stimme, der man sich kaum entziehen kann. Von warmen, tiefen Passagen bis glasklar und hell – Fay Claassen präsentiert emotionsgeladen Songs, die ihr sichtlich am Herzen liegen.

Dass sie viele Songs in ihrer Muttersprache singt, irritiert nicht. Verschmelzen ihre markante, raumnehmende Stimme und das herbe Niederländische doch wie selbstverständlich – authentisch und dicht verwoben wirkt das. Fay Claassen rückt mit ihren Songs eng an den Hörer heran. Im Prinzip erspürt man jede Note samt Text. Es klingt, es macht Spaß, es swingt.

Fay Claassen & WDR Big Band: My Dutch Songbook CoverDas liegt auch an den Musikern. Das neue Album ist eine Live-Aufnahme gemeinsam mit der WDR Big Band. Eine gelungene Zusammenarbeit, angereichert durch einige Gäste aus den Niederlanden, deren Beitrag – Cor Bakker (Klavier), Theo de Jong (Bass) und Peter Tiehuis (Gitarre) – mit tollen Soli zum Genuss beiträgt. Die Spielfreude der Musiker und die Energie der Sängerin gehen auf dem Album eine echte Symbiose ein.
Und sind Sie schon mal musikalisch durch Amsterdam gegangen? Mit Fay Claassen und der WDR Big Band geht das: „Aan de Amsterdamse Grachten“ vermittelt ein lebendiges, teils turbulentes, schwingendes, klingendes Bild der Stadt – die „Tulpen aus Amsterdam“ inklusive. Und hinterher ist man genau in der Stimmung, ein paar weitere starke, frische, intensive oder zarte Töne einzufangen. Inklusive des enormen Elans, den die in Köln lebende Sängerin mit der WDR Big Band auf CD gepresst hat. Stark!

Fay Claassen wird in den nächsten Monaten auch mit anderen Musikern unterwegs sein, um ihr Album zu präsentieren darunter mit dem Jazz Orchestra Concertgebouw (Amsterdam) und mit der HR-Bigband (ab 12. Dezember 2018).

Fay Claassen & WDR Big Band: My Dutch Songbook

Fay Claassen, Gesang - Cor Bakker, Klavier - Peter Tiehuis, Gitarre - Theo de Jong, Bass - WDR Big Band, Torsten Maaß, Leitung
Label: Challenge Records
CD
CR 73441

Youtube-Videos
- Fay Claassen & WDR Big Band
- Fay Claassen feat. by WDR BIG BAND - Meisjes van Dertien (Rehearsal)



JazzMe – In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter www.aboutjazz.de.


Abbildungsnachweis:
Portraitfoto: Stef Nagel
CD-Cover

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Kolumne > CDs JazzMe > Fay Claassen & WDR Big Band: My Dutch Son...

Mehr auf KulturPort.De

Biografischer Roman von Jana Revedin: „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – das Leben der Ise Frank“
 Biografischer Roman von Jana Revedin: „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – das Leben der Ise Frank“



1919 hat Walter Gropius die Kunstschule „Staatliches Bauhaus in Weimar“ gegründet. Obwohl die Bauhaus-Schule nur 14 Jahre bestand, wirkt sie bis in die heut [ ... ]



einfach gut. Design aus Dänemark
 einfach gut. Design aus Dänemark



Design aus Dänemark genießt einen sehr guten Ruf. Den Fragen „warum“ und „was ist einfach und deswegen gut“, geht das Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen  [ ... ]



Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit
 Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit



Ob Bach, Mozart, Verdi, Wagner, Schumann oder Ruzicka, das Spektrum der Aufgaben erscheint unermesslich und verlangt höchste Flexibilität: Der Chor der Hamburg [ ... ]



Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich
 Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich



Walter Gropius, Josef Albers, Lászlo Moholy-Nagy oder Wassily Kandinsky und Ludwig Mies van der Rohe gelten heute als Ikonen des modernen Designs und der Kunst  [ ... ]



Jasper Frederik: Beautiful
 Jasper Frederik: Beautiful



Er ist ein Mysterium – keinerlei Angaben wer sich hinter dem Pseudonym Jasper Frederik verbirgt. Nur so viel lässt sich, trotz intensiver Recherche herausfind [ ... ]



Weihnachtszeit – Messezeit
 Weihnachtszeit – Messezeit



Was, schon wieder Weihnachten? Jedes Jahr das gleiche Erstaunen, der innere Kalender will mit dem äußeren einfach nicht zusammenpassen. Doch wenn mit einem Sch [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.