Neue Kommentare

Lydia zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Durch die persönliche Darstellung ist der Artike...
Hans Maschek zu 19. Lange Nacht der Museen in Hamburg. Meine Reise durch die Nacht: Wunderbar atmosphärische Beschreibung. Ich habe ...
Matthijs van de Beek zu „Stan & Ollie”. Oder die schmerzliche Seite der Komik : Das klingt wunderbar und wird ganz sicher angesch...
Dr. Frank-Peter Hansen zu Die Wittgenstein-Dekomposition: Frank-Peter Hansens Antwort auf Martin A. Hainz...
NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...

Hamburger Architektur Sommer 2019


CDs JazzMe

Eurasians Unity. Das Debüt-Album

Drucken
(180 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Dienstag, den 19. Juni 2018 um 08:19 Uhr
Eurasians Unity. Das Debüt-Album 3.9 out of 5 based on 180 votes.
Eurasians Unity. Das Debüt-Album

5 Sprachen, 7 Länder, 8 Musiker und Musikerinnen

Sie kommen aus Deutschland, der Ukraine, Bulgarien, Aserbaidschan, Usbekistan, Polen und aus dem Iran und bewahren die Musiken ihrer jeweiligen Heimat in ihren Instrumenten. Das Projekt „Eurasians Unity“ unter der Leitung der in Köln lebenden Saxophonistin Caroline Thon begeistert seit 2014 mit den Life-Auftritten ihr Publikum.

Eurasians Unity CoverNun erscheint die Debüt-CD und schreibt den Austausch zwischen Zentraleuropa und Zentralasien fest. Oszillierend zwischen Weltmusik und Jazz finden sich erstaunliche Verbindungslinien, obwohl aus miteinander vermengt erscheint. Kultureller Austausch, feingliedrig, sensibel und respektvoll gestaltet. Allen Stücken auf der CD liegt eine immense Großzügigkeit und Offenheit inne, mal festgehalten in Komposition, mal freigelassen in Improvisation. Die Freiheit liegt nicht allein in der Melodik begründet, sondern auch im abstrakten, geradezu experimentellen Geräusch und Ton der Jazz-Instrumente. Das, was die Musiker praktizieren lässt sich offensichtlich passgenau musikalisch umsetzen.

Traditionelles darf ein Stück weit traditionell bleiben, bis es sich in einem neuen, geöffneten Sound wiederfindet. Lebensfreue macht sich ebenso breit wie nachdenklich-spirituelles Sein, mit einem Quäntchen an Melancholie. Das vermeintlich fremde und andersartige wird durch die folkloristischen Elemente vertraut, die Fusionierung der Stile wird unabdingbar. Balladen wechseln mit freier Improvisation, Jazz mit Folklore und das im gleichen Selbstverständnis wie sich die Gesangssprache immer wieder ändert. Das gilt übrigens auch für die Instrumente, die sich so gar nicht exotisch gebärden, wie es sich zunächst darstellt.

Die Dominanz des Jazz in machen Stücken (z.B. „Cycles“, komponiert von Caroline Thon, arrangiert von Veronika Todorova) gibt eine weitere Qualitätsfacette, denn in diesem Genre kennen sich alle Musiker und Musikerinnen des Projekts bestens aus – durchs Studium. Egal welche musikalische Kombination auch gewählt wird, alles wirkt überzeugend und rhythmisch perfekt ausgearbeitet. Stark sind insbesondere auch die gesanglichen Parts (z.B. „Kolysanka“), die Stimmen und die Intonationen sind reich an Farbigkeit und gut abgestimmt.

Das Ergebnis: Spielfreude und Enthusiasmus, verknüpft mit einer großartigen Vielfarbigkeit.

„Musikalische Metamorphosen“ betitelte „Ruhr International – Das Fest der Kulturen“ das Release-Konzert zur Vorstellung des Albums auf der Indoor-Bühne – ziemlich treffend, die Begriffskombination.

Eurasians Unity

Caroline Thona (Sax, Leitung); Tamata Lukasheva (Voc); Feruza Ochilova (Voc, Doira, Dutar); Negar Bouban (Oud); Veronika Todorova (Akk); Salman Gambarov (Piano); Alerx Morsey (Bass, Tuba); Bodek Janke (Drums, Per)
Label: enja/Yellowbird
EAN: 0767522975826
VÖ: 22. Juni 2018

YouTube-Video:
- Eurasians Unity-"Making of" Debut-CD @RBB-Studio Berlin for ENJA/YELLOWBIRD (5:45 Min)
- EPK Eurasians Unity (4:28 Min)


Abbildungsnachweis:
Header: Foto © Gerhard Richter
CD-Cover

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Kolumne > CDs JazzMe > Eurasians Unity. Das Debüt-Album

Mehr auf KulturPort.De

Daniel Fuhrhop: Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift.
 Daniel Fuhrhop: Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift.



In diesen Tagen ist die Wohnungsnot eines der wichtigsten Themen der Politik. Sonst kann man sich ja auf überhaupt nichts einigen, aber hier kennt man über all [ ... ]



Giving Art a Face von Michael Knepper in der Galerie Kunstraum Hamburg
 Giving Art a Face von Michael Knepper in der Galerie Kunstraum Hamburg



Wie schreibt man eine Kunstkritik, wenn man mit dem Künstler seit Kindertagen befreundet ist? Vielleicht lieber gar nicht!? Gerade auch, weil sich die Kunst ein [ ... ]



Dimitri Monstein Ensemble: Landscape
 Dimitri Monstein Ensemble: Landscape



Das Schlagzeug als Solo-Instrument ist nicht unbedingt das, was man auf einer Jazz-Platte erwartet. Denn eigentlich ist es nichts selbstverständlicher, beweist  [ ... ]



Privattheatertage 2019: „Die Schulz-Story“. Oder wie „verzwerge“ ich mich selbst
 Privattheatertage 2019: „Die Schulz-Story“. Oder wie „verzwerge“ ich mich selbst



Keine andere Partei zelebriert die Selbstzerfleischung so exzessiv wie die SPD! Nun hat ein Kapitel Leidensgeschichte jüngster Zeit sogar Bühnenreife erlangt:  [ ... ]



„Sunset”. László Nemes’ Metaphorik des Abgrunds
 „Sunset”. László Nemes’ Metaphorik des Abgrunds



„Sunset” ist eine atemberaubende verstörende Vision, hinter deren unfassbar exquisiter Schönheit sich der Horror selbstzerstörerischer Zivilisationen verb [ ... ]



Focusyear Band: Open Paths
 Focusyear Band: Open Paths



Eigenartiger Name für eine Band! Ein fokussiertes Jahr – was hat es mit der zeitlichen Limitierung auf sich?
Focusyear ist ein einjähriges Programm für ein [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.