Neue Kommentare

Klaus Schenkelberg zu Nachruf auf Kammersänger Theo Adam: Ich bin der uneheliche Sohn von Theo Adam, geb. 1...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und heute trifft mich die Nachricht vom Tod diese...
Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...
dominique zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: hallo, frau reichhardt.
vielen herzlichen d...


CDs JazzMe

Viktoria Tolstoy: Meet Me At The Movies

Drucken
(211 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Montag, den 23. Januar 2017 um 10:03 Uhr
Viktoria Tolstoy: Meet Me At The Movies 4.7 out of 5 based on 211 votes.
Viktoria Tolstoy

Die Kinokasse hat man nicht wirklich vor Augen, wenn Viktoria Tolstoy anfängt zu singen. Doch auf dieser CD ist alles anders.
Diesmal hat sich die Schwedin Filmmusiken bekannter Streifen ausgesucht und kräftig in den Jazz-Topf getaucht. Herausgekommen sind neu gewandete und dennoch unverfälschte Klassiker.

Manchmal dauert es 20-30 Takte, bis einem bewusstwird: „Na klar, das ist doch…“ Denn häufig überwiegt zunächst das Aufhorchen, Genau-Hinhören, Klangperlen-Einfangen. Tolstoy entführt, verführt und streichelt sanft, lächelt schelmisch und lässt mit jedem Ton aufhorchen, wo man sonst am Bild auf der Kinoleinwand klebt. Klar, es sind die alten Songs und doch klingen sie so anders als im Kino – perlend, rauchig, groovy. Modern und neu.

Tolstoy lässt gemeinsam mit Mattias Svensson (bass), Rasmus Kihlberg (drums) und Krister Jonsson (guitar) hundertfach Reproduziertes wieder glänzen. Aus tausendfach abgenudelten Musical-Schnulzen und Uralt-Klassikern wird kristallklar und fein nuancierter Jazz. „As time goes by“, „Dancer in the Dark“, „Kiss from a rose“ – Tolstoy präsentiert sie soft und smooth an der einen Stelle, rauh und griffig an einer anderen.

Viktoria Tolstoy: Meet Me At The MoviesGlanzlichter setzt in mehreren Songs Nils Landgren mit seiner roten Posaune, der auch der Produzent der CD ist. Er putzt dabei kleinste Songpassagen musikalisch blank, lässt es hell aufblitzen und verleiht den Filmtiteln strahlende Klang-Accessoires. Zudem hat sich Tolstoy den finnischen Pianisten Iiro Rantala als Gast geholt. Ihm gelingt am Piano ein Zeitensprung: Mit leichtem Finger vertreibt er den Kitsch aus den altbekannten Weisen, verwandelt Angestaubtes in Modern-Jazziges. Melancholisches bekommt Intensität, softes Feeling endet in Klängen mit Verve und Modernität.

Und Tolstoy zeigt zusammen mit ihren Musikern: Orchester-Vollbesetzung und Hollywood-Bombast sind für die Klassiker nicht nötig. Die kleine, fast sparsame Besetzung bringt Tolstoys klare Stimme und lebendige, jazzige Interpretation zum Leuchten, setzt die Musiker in einzelnen Passagen großartig in Szene und überzeugt mit einem feinen Klanguniversum. Sehr gelungen!

Ich finde, die Kinos hierzulande sollten wieder mal Filmmusik-Abende anberaumen. Viktoria Tolstoy und ihre Musiker wären die richtige Wahl für eine Matinee. Bis sich ein Kinobesitzer traut, bietet die CD 48 Minuten Kino-Erlebnis der besonderen Art.

Viktoria Tolstoy: Meet Me At The Movies

Viktoria Tolstoy / vocals, Krister Jonsson / guitars, Mattias Svensson / electric & acoustic bass, Rasmus Kihlberg / drums
Special Guests: Iiro Rantala / piano, Nils Landgren / trombone & vocals
Label: ACT
EAN: 614427982728
Hörprobe


JazzMe - In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter AboutJazz.


Abbbildungsnachweis:
Headerfoto: Gregor Hohenbert/PR
CD-Cover

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Kolumne > CDs JazzMe > Viktoria Tolstoy: Meet Me At The Movies

Mehr auf KulturPort.De

Das Rainer Trio
 Das Rainer Trio



Es geht also auch in einer kleinen Besetzung: Nach dem beachtlichen Erfolg des Quintett-Albums „Gravitational Waves" (Absilone/Socadisc, 2018), hat der franzö [ ... ]



„Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



„Der Goldene Handschuh”, jenes Hybrid aus Charakterstudie und Horrorfilm, polarisiert Kritiker wie Zuschauer: Regisseur Fatih Akin inszeniert wagemutig Heinz [ ... ]



Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart
 Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart



Das Jahr mit ein paar Tüpfelchen aus anderen Musikstilen zu bereichern, das passt gut in unsere Zeit. Vladyslav Sendecki, Pianist der NDR-BigBand, versucht, mit [ ... ]



Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov
 Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov



Am 22. August 2017 lässt das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation den Theater-, Kino-, Opern- und Ballettregisseur Kirill Serebrennikov wegen des „Ve [ ... ]



15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh
 15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh



Jazz und Chanson, Soul und Pop, World und traditionelle arabische Musik: Die Klänge des Trios NES sind so vielfarbig, dass sich keine Schublade für eine Katego [ ... ]



„Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter
 „Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter



Er war Schriftsteller, Kampfflieger für die Luftwaffe der France libre, Generalkonsul in Los Angeles, Filmregisseur und Ehemann von Jean Seberg: Romain Gary (19 [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.