Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

CDs JazzMe
Jean-Marie Machado

Jean-Marie Machado, Wahlfranzose mit portugiesisch-italienischen Wurzeln, gehört zu denjenigen Musikern, die verschiedene Genres zu einem einzigartigen Personalstil verschmelzen. Als Pianist hat er sich zunächst in diversen Jazzformationen bewährt. Seit einigen Jahren bezieht er sich stärker auf andere musikalische Traditionen.

altIm aktuellen Album „Media Luz“ stehen klassisch durchkomponierte Stücke im Vordergrund, maßgeblich getragen von einem Streichquartett. Mal klingen nordafrikanische Einflüsse an, mal Machados geliebter Fado. In improvisierten Solo-Passagen darf es ein wenig jazzig werden. Gern kombiniert er seine Stücke nach klassischem Vorbild zu Gruppen (Sonate, Suite), mit denen er Aspekte desselben Sujets ausleuchten kann. Hochkarätige solistische Unterstützung kommt von seinen langjährigen Weggefährten, dem Trompeter Claus Stötter und dem New Yorker Saxofonisten David Liebman, bekanntermaßen einer der profiliertesten Grenzgänger zwischen Jazz und musikalischer Post-Postmoderne.

Die Musik wirkt trotz ihrer präzisen Konstruktion frisch; bei jedem neuen Hören erschließen sich dem Hörer neue Zusammenhänge und Anspielungen. Die Strenge, die das klassische Streichquartett ausstrahlt, wird relativiert durch die Soloinstrumente, denen Machado vergleichsweise große Freiheiten zugesteht. Ein wunderbar vielschichtiges Album mit großem Potenzial, ein echter Klassiker zu werden.


Media Luz
Jean-Marie Machado, Dave Liebman, Claus Stôtter, Quatuor Psophos, Eric Lacrouts, Bleuenn Le Maître, Cécile Grassi, Guillaume Martigne
Label: Buisonne

Jean-Marie Machado: Media Luz (Audio)


Abbildungsnachweis:
Foto J.M. Machado: Alexandra Lebon


JazzMe - In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter AboutJazz.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.