Neue Kommentare

NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und noch einmal zur Goldenen Kamera
Im Fol...

Hans Joachim Schneider zu Tina – das Tina Turner Festival: Was soll aus einem Stück werden, wenn die Dame, ...
Marion Sörensen zu Leipziger Buchmesse – Impressionen: Das ist wieder einmal ein wunderbar geschriebener...
Dagmar Reichardt zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: Danke, lieber Herr Cvek! Ja, das war ein wirklich...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2019


Musik

Chilltronica No. 3 - Night Music for the Cold & Rainy Season

Drucken
(193 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Dienstag, den 15. November 2011 um 16:08 Uhr
Chilltronica No. 3 - Night Music for the Cold & Rainy Season 4.7 out of 5 based on 193 votes.
Chilltronica No.3 - Night Music for the Cold & Rainy Season - Blank & Jones

Schaue ich aus meinem Fenster, sehe ich das Motiv eines Covers des neuen Werks der DJs Blank & Jones: Einen Spätherbstwald. Kahle, gefrorene Bäume, Raureif am Boden und entlang der Stämme, mir wird automatisch kalt.
Schiebe ich die graue CD in den Player ändert sich die gefühlte Temperatur schlagartig.

Die dritte Version von “Chilltronica” gleitet ebenso melancholisch, verträumt dahin wie die ersten beiden – ruhig wie ein Fluss, der keine Eile verspürt, sich irgendwann im Meer der Klänge zu ergießen. “Night Music For The Cold & Rainy Season” ist nicht nur eine präzise Ansage dessen was zu hören ist, sondern alle dreizehn „discovered, compiled und sequenced“ Tracks führen uns zur endgültigen Entschleunigung.

In bewährter Manier haben die Kölner Elektroniker gemischt – Stücke von The Cure, Bliss, Moby und Mazzy Star und zwei ihrer eigenen Tracks. Das Ergebnis ist aus einem Ambient-Guss. Wer Beats erwartet, hat die falsche Scheibe gekauft. Gehauchte Stimmen, sphärische Klänge und fahle Mondlichtstimmung, die Bilder dazu muss jeder selber liefern. Je nach Stück chille ich in Stimmungen und Bildwelten bei „Apocalyse Now“ (1979), „Diva“ (1981), „Babel (2006) oder „Lappland Odyssee“ (2010). Ich projiziere meine Strandspaziergänge an lichtentzogenen, nordischen Küsten, die mit Kopfhörer und eben dieser Musik den kalten Wind vergessen lassen.
Hell wird es erst wieder kommendes Jahr, an der Milchbar!


CD Released: 02.12.2011
Label: Soundcolour

Digital Edition
01. Rudi Arapahoe - Lunar Semaphore & Pleroma
02. Blank & Jones - Sleepless
03. Bliss - Calling For Prayer (Chant)
04. Cantoma - The Call
05. Trespassers William - Fragment
06. Antonymes - 301210
07. Blank & Jones with Steve Kilbey - Only Your Love (Ambient Version)
08. Sounds & Silence - Concept One
09. Blank & Jones - Homesick
10. Blank & Jones - Unknown Treasure (Ambient Mix)
11. Blank & Jones - Cruel Love (with Katja Werker)
12. Blank & Jones - Chilltronica No.3 - Night Music for The Cold & Rainy Season Continuous Mix

Deluxe Hardcover Package Edition
01. Rudi Arapahoe - Lunar Semaphore & Pleroma
02. Mazzy Star - Into Dust
03. Blank & Jones - Sleepless
04. Moby - The Broken Places
05. The Cure - All Cats Are Grey
06. Bliss - Calling For Prayer (Chant)
07. Cantoma - The Call
08. Bliss - Sleep Will Come
09. Trespassers William - Fragment
10. Antonymes - 301210
11. Blank & Jones with Steve Kilbey - Only Your Love (Ambient Version)
12. Sounds & Silence - Concept One
13. Blank & Jones - Homesick

alt

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Blog > Musik > Chilltronica No. 3 - Night Music for the Cold...

Mehr auf KulturPort.De

„Hyper! A Journey Into Art and Music“
 „Hyper! A Journey Into Art and Music“



Die Deichtorhallen in Hamburg suchen mit der Ausstellung „Hyper! A Journey Into Art and Music“ von Kurator Max Dax, ein neues, junges Publikum – und die Re [ ... ]



Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance
 Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance



Wer sakrale Kunst schätzt, sollte eine bemerkenswerte Ausstellung in Berlin nicht versäumen. In Kooperation mit der National Gallery, London, präsentieren die [ ... ]



„Ein letzter Job”. Oder der diskrete Charme des Michael Caine.
 „Ein letzter Job”. Oder der diskrete Charme des Michael Caine.



Das Alter ist ein besonders tückischer gefräßiger Moloch, die Zeit drängt, doch Schauspieler wie der 86jährige Michael Caine in „Ein letzter Job” trotze [ ... ]



Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze
 Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze



„Die Aufgabe, sieben Adagios, wovon jedes gegen zehn Minuten dauern sollte, aufeinander folgen zu lassen, ohne den Zuhörer zu ermüden, war keine von den leic [ ... ]



Wolfgang Marx: Am grauen Meer
 Wolfgang Marx: Am grauen Meer



„Warum“, möchte „Der Freitag“ von einer erfolgreichen Drehbuchautorin wissen, warum „kommt bei Angst so viel Rosamunde Pilcher heraus?“ Mit Angst sp [ ... ]



Jean Molitor: BauhausGlobal – die Moderne in der Welt
 Jean Molitor: BauhausGlobal – die Moderne in der Welt



2019 werden in Hamburg zwei Jubiläen begangen, die eng mit der Architektur verknüpft sind, national und darüber hinaus: die Gründung des Bauhauses vor 100 Ja [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.