Neue Kommentare

Kentin Abalo zu „Assassination Nation” – Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo : WAS FÜR EIN FOTO!!!
Großartig. Hoffe der...

Sybille zu Das Chinesenviertel auf Hamburg St. Pauli: Danke für den Beitrag. Ich sehe gerade den Film ...
Nikias Geschke zu „The Guilty”. Der beklemmende Minimalismus des Gustav Möller: Das klingt superspannend. Danke für den Tipp. ...
Harry zu „Otto. Die Ausstellung“: OTTO ist großartig. Ich wusste nicht, dass er ei...
Alex zu Film Festival Cologne - Von starken Spielfilmdebüts und schwächelnden Stars: Wer bist du? Halten Sie Ihre Meinung besser, wenn...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2015


Festivals, Medien & TV

Ein surrealer Flohmarkt - Michael Jacksons Neverland-Ranch im Ausverkauf

Drucken
(125 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Dienstag, den 14. April 2009 um 14:26 Uhr
Ein surrealer Flohmarkt - Michael Jacksons Neverland-Ranch im Ausverkauf 4.0 out of 5 based on 125 votes.
„Wenn wir das sind was wir sammeln“, so fragt heute Ashley Surdin von der Washington Post, „was können wir dann von dem Flohmarkt des Jahrhunderts lernen?“
Die Autorin spielt auf einen riesigen Ausverkauf von knapp 1.400 Objekten an, die noch bis zum 21. April ausgestellt sind. Alle Objekte stammen aus Michael Jacksons Neverland-Ranch im kalifornischen Weinland von Los Olivos. Ab dem 22. April findet in einer Shopping-Mall vier Tage lang eine gigantische Auktion statt. Allein der Katalog zur Versteigerung zählt 900 Seiten. Zu Ersteigern sind Bronzeskulpturen, die häufig Kinder darstellen, stumme Diener, Kitschbilder, Spielzeug aller Art, Mobiliar, Glitzerhandschuhe von Jacksons Bühnenshows, Königsmäntel, die der King of Pop wahrscheinlich als Bademantel trug, sogar eine lebensgroße Legofigur von Darth Vader ist dabei. Michael Jackson sammelte alles, was ihm gefällt und das dann gleich in großen Massen. Vieles von dem, was in Kalifornien unter den Hammer kommt ist nicht nur geschenkt, wie ein Basketball mit Widmung von Michael Jordan, nein, Jackson muss es geliebt haben, zu shoppen - und das ausgiebig.

Seit 2005 ist "Neverland" verwaist und Michael Jackson ist seit den Anklagen wegen sexueller Belästigung von Kindern nicht mehr der Peter Pan, mit dem er sich gerne verglich. Längst wohnt er auf der Ranch nicht mehr und nun wissen es auch seine Fans: Der Mann ist eine tragische Figur und im Grunde eine arme, naive Seele. Seine Schulden sind immens, sein Ansehen im Keller, wie er wirklich aussieht, ist nach so vielen plastischen Operationen nicht mehr zu erkennen.
Was ist aus dem Musiker geworden, auf den eine ganze Generation abgefahren ist? Michael Jackson ist ein Ausnahmemusiker und Entertainer gewesen.
Und übrigens: Ja, er scheint das geworden zu sein, was er sammelt.

Mehr Informationen und Bilder der Objekte unter: www.nytimes.com alt

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu:
 Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu:



Mit dem Thomas Mann Preis 2018 wurde am 17. November der rumänische Schriftsteller Mircea Cărtărescu ausgezeichnet. Den Akt der Preisverleihung in den Kammers [ ... ]



„add art 2018 – Hamburgs Wirtschaft öffnet Türen für Kunst"
 „add art 2018 – Hamburgs Wirtschaft öffnet Türen für Kunst



„Zu einem attraktiven Arbeitsplatz gehört auch eine ästhetische Umgebung“, sagt Caspar Philipp Woermann, Geschäftsführer von ims, Internationaler Medien  [ ... ]



100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch
 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch



Eine Handschuh-Aktion passt wie die Faust aufs Auge, wenn die lettische Hauptstadt Riga, der baltische Staat Lettland und der Rest der Welt heute, am 18. Novembe [ ... ]



Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher
 Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher



Wie muss man sich eine Person vorstellen, die Freunde und Kollegen als „Naturereignis“ bezeichnen?
In jedem Fall als einen charismatischen Menschen mit üb [ ... ]



Maria Austria. Eine jüdische Fotografin aus Amsterdam in Berlin
 Maria Austria. Eine jüdische Fotografin aus Amsterdam in Berlin



Das Verborgene Museum in Berlin-Charlottenburg präsentiert bis zum 10. März 2019 Fotoarbeiten und Dokumente der niederländischen Fotografin Maria Austria (191 [ ... ]



„Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand
 „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand



Paweł Pawlikowski hat das schwermütige, visuell atemberaubende Noir-Drama „Cold War” seinen Eltern gewidmet, deren stürmische On- und Off-Beziehung ihn zu [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.