Neue Kommentare

Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2019


Film

"All Inclusive" - mit Premiere und Film

Drucken
(57 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Donnerstag, den 15. Oktober 2009 um 09:53 Uhr
"All Inclusive" - mit Premiere und Film 3.6 out of 5 based on 57 votes.
alt

Gehört die Besprechung solcher Filme auf eine Kulturseite?

Manchmal buddeln ja Archäologen uralte Walrosszahn-Plastiken aus, die zeigen, dass unsere Vorfahren so dusselig gar nicht waren und schon beobachten konnten: ein Eisbär besitzt vier Beine und nur eine Nase, um das dann künstlerisch umzusetzen.
Das läuft dann auch unter Kultur.

Ein Teilchen des Jungfernstiegs vor dem Streit’s Kino hatte man abgesperrt und den roten Teppich ausgerollt, Scheinwerfer strahlten und eine Passantin erkundigte sich bei ihrer Freundin: "Ist denn immer noch Filmfest?“ – Nein, Hollywoodstars wurden erwartet, um den neuen ‚Blockbuster’ vorzustellen: "All Inclusive", eine Komödie mit Vince Vaughn.
Oft wundert man sich ja, weil männliche Stars in Natur viel kleiner sind als auf der Leinwand. Bei Vince Vaughn hatte ich den umgekehrten Eindruck: gut, ich dachte mir schon, er ist nicht winzig – aber so groß - ? (1.96!)
Seine Kolleginnen Malin Akerman und Kristen Bell, eine blonder als die andere und beide trotz herbstlicher Kälte in Geschenkpapierstreifchen gewickelt, die Knie und Schultern frei ließen, konnten sich durch Stilettos einigermaßen auf der Höhe halten, während Regisseur Peter Billingsley und Darsteller Jason Bateman doch etwas dürftig wirkten – ich spreche natürlich nur von der Körpergröße. Das machte aber nichts, weil sie sowieso lediglich im Hintergrund standen und lächelten oder lachten über die Scherze, die Vince Vaughn auf die Stichworte des Moderators lieferte.

Nur geladene Gäste, die auf der Namensliste standen, durften die Preview genießen. Sie erhielten, eine nette Idee, außer der aufwendigen Eintrittskarte auch je einen Stoffblumenkette, denn die Komödie spielt auf Bora Bora, wo man bekanntlich Gästen so einen Blumenkranz (aus echten Blüten) um den Hals hängt.
Aber wenn Gäste auch noch so sehr auf der Liste anwesend und mit Blumen geschmückt sind, sagt das ja noch lange nicht aus, dass sie nur gute Absichten hegen.
Verständlicherweise befürchteten die Hersteller des Films, dass andere mit ihrem Werk heimlich Kasse machen wollten. Deshalb musste das Publikum im Untergeschoss jede Art von Gepäck, Handtaschen und vor allem Handys und andere Aufnahmegeräte abwerfen.
Es sah aus wie im Flughafen bei einem Notfall.
Leibesvisitation fand nicht direkt statt, doch durch diese türlosen Türrahmen hatte auch ein Jeder zu laufen, um zu beweisen, dass ihm nicht eventuell noch ein potentielles Aufnahmegerät an heimlichem Ort steckte, was durch Piepsen gemeldet worden wäre.

Ach so, der Film -?
Vier befreundete Paare, von denen eins eventuell seine Ehe retten möchte, während die anderen sich nur erholen und amüsieren wollen, reisen auf die schöne polynesische Insel in einen luxuriösen Ferienclub und müssen feststellen, dass sie eine unabdingbare Partnerschafts-Therapie mitgebucht haben und im Falle der Konsumverweigerung wieder abreisen müssen. Also schicken sie sich mehr oder weniger zähneknirschend in die Kur.
Jean Reno verkörpert den rotgewandeten, zöpfchengeschmückten Ober-Guru, vielleicht, weil die Gage sehr gut war oder weil er schon immer mal in der Südsee drehen wollte, vor allem im November (da fanden die Dreharbeiten letztes Jahr statt.)
Sex and the City-Fans wird sicher interessieren, dass Kristin Davis auch eine Rolle spielt.



 
Home > Blog > Film > "All Inclusive" - mit Premiere und...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.