Neue Kommentare

Klaus Schenkelberg zu Nachruf auf Kammersänger Theo Adam: Ich bin der uneheliche Sohn von Theo Adam, geb. 1...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und heute trifft mich die Nachricht vom Tod diese...
Stephan Thieken zu Symposium in Weimar: „Wie stabil ist unsere liberale Grundordnung? Internationale Perspektiven zur Zukunft demokratischer Verfassungen“: Dieses Symposium war das furchtbarste welches ic...
Hermann Funk zu Goethe-Institut begrüßt neues „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“: Mehr Geld und Infrastruktur für die digitale Lex...
dominique zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: hallo, frau reichhardt.
vielen herzlichen d...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2015


Film

Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian

Drucken
(73 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Montag, den 21. September 2009 um 15:43 Uhr
Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian 4.5 out of 5 based on 73 votes.
Kunst und Kultur - kurz vorgestellt: Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian

Wer kennt Laura und ihren Stern nicht? Autor Klaus Baumgart hat mit seiner Laura-Figur ein intelligentes und mitfühlendes Wesen kreiert, das nicht nur in Deutschland beliebt ist, mittlerweile auch in China.
2004 kam der erste Kinofilm auf die Leinwand und erntete viel Lob bei der Zielgruppe, nun folgt am 24. September der nächste Film: Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian.

Laura und ihr Stern dürfen mit zum Neujahrsfest nach China reisen. Sie und ihre Familie begleiten ihre Mutter, die als Cellistin eingeladen ist, in der neuen Oper von Beijing zu spielen. Und Musik durchzieht den Film in besonderer Weise, die Produzenten haben sich alle Mühe gegeben, hochkarätige Komponisten, Musiker und Interpreten ins Team zu bekommen: Lang Lang, der die einfühlsamen Passagen auf dem Flügel zaubert, Guy Cuyvers, Henning Lohner und Frank Federsel als Arrangeure und Komponisten, Annette Humpe mit einem Song und Martin Tillmann, der die Cello Soli spielt. Musikalisch eine Bravourleistung, denn trotz aller Stars: Der Sound ist kind- und publikumsgerecht. Das war Martin Tillmann auch wichtig, verriet er im Interview und hat beim Einspielen für ihn eine entscheidende Rolle gespielt. Kindgerecht und trotzdem anspruchsvoll. Vom Blatt habe er die Noten gespielt, sagt Tillmann, das war aus Zeitgründen die einzige Möglichkeit sich dem musikalischen Stoff anzunähern. Überzeugend im Ergebnis.

Aber auch inhaltlich und formal ist der Film aus dem Hause Rothkirch/Cartoon-Film sehenswert und das nicht nur für Kinder. Inhaltlich an das Thema Freundschaft geknüpft, durchzieht ein roter Faden die Geschichte: Gemeinsam sind wir stark, mit dem Guten und gegen das Böse. Nicht konfliktfrei, aber freundschaftlich ist der Umgang von Laura und ihrem chinesischen Pendant Ling Ling, die beide durch den Stern zusammengeführt werden. Als ob das richtige Leben den Stift mitgeführt hätte, sind auch die Unterschiede zwischen China und Deutschland latent sichtbar. Aber die komprimierten Kulturen finden zu sich in der Animation: musikalisch, bildlich und inhaltlich.

("Trailer", ca. 1:50 Min.)
  

Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian
74 Minuten
Filmstart: 24. September 2009 im Verleih der Warner Bros. Pictures
"Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian" ist ab dem 12. März 2010 auf Blu-ray und DVD zu erhalten.
Weitere Informationen: www.LaurasStern.de



alt

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > Blog > Film > Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Ni...

Mehr auf KulturPort.De

„Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Der Goldene Handschuh”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



„Der Goldene Handschuh”, jenes Hybrid aus Charakterstudie und Horrorfilm, polarisiert Kritiker wie Zuschauer: Regisseur Fatih Akin inszeniert wagemutig Heinz [ ... ]



Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart
 Vladyslav Sendecki & Atom String Quartet: Le Jardin Oublié/My Polish Heart



Das Jahr mit ein paar Tüpfelchen aus anderen Musikstilen zu bereichern, das passt gut in unsere Zeit. Vladyslav Sendecki, Pianist der NDR-BigBand, versucht, mit [ ... ]



Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov
 Heimat, Gefangenschaft, Freiheit. Verdis Freiheitsoper Nabucco in der Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov



Am 22. August 2017 lässt das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation den Theater-, Kino-, Opern- und Ballettregisseur Kirill Serebrennikov wegen des „Ve [ ... ]



15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh
 15 kurze Fragen an Nesrine Belmokh



Jazz und Chanson, Soul und Pop, World und traditionelle arabische Musik: Die Klänge des Trios NES sind so vielfarbig, dass sich keine Schublade für eine Katego [ ... ]



„Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter
 „Frühes Versprechen”. Romain Gary und die monströse Liebe einer Mutter



Er war Schriftsteller, Kampfflieger für die Luftwaffe der France libre, Generalkonsul in Los Angeles, Filmregisseur und Ehemann von Jean Seberg: Romain Gary (19 [ ... ]



Heinrich Reinhold – Der Landschaft auf der Spur
 Heinrich Reinhold – Der Landschaft auf der Spur



Es mag am Geist dieser Zeit liegen, dass wir uns wieder verstärkt dem Biedermeier zuwenden. Die Sehnsucht nach Frieden und Besinnlichkeit nimmt Allerortens zu,  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.