Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Bildende Kunst
KELVIN - Ein einzigartiges Lichtkunstwerk für Neumünster

Die Lichtprojektion „Kelvin“, des in Hamburg lebenden Künstlers Till Nowak auf den historischen Wasserturm in Neumünster (Schleswig-Holstein) bildet eines der künstlerischen Highlights der Stadt und definiert ein Wahrzeichen neu.
Im Gegensatz zu den sonst üblichen Gebäudeilluminationen thematisiert und verbindet „Kelvin“ verschiedene stabile und sich verändernde Zustände und Gegebenheiten: Architektur – Funktion – Jahres- und Tageszeiten – Außentemperatur.

Die Lichtinstallation besteht aus verschiedenen, dem Baukörper angepassten Lichtlinien, im Zusammenspiel mit einer Temperatur gesteuerten Beleuchtung.

Die weißen Lichtlinien bilden zunächst eine Symbiose von Licht und Architektur. Die Linienmuster, die dem Turm auf den Leib geschneidert werden, stellen einen gedachten Blick ins Innere dieses funktionalen Bauwerks her und bilden gleichzeitig visuelle Assoziationen zu Rohrleitungen und strömendem Wasserkreisläufen. Sie sind bei Dunkelheit die gedachte Fortsetzung des Gebäudeskeletts mit seinen Zierleisten und Verstrebungen, welche lediglich bei Tageslicht zu sehen sind.

Der Turm wird von der Abend- zur Morgendämmerung in warmes, rotes Licht gehüllt, wenn das Wetter draußen kalt ist, und umgekehrt leuchtet der Turm kühl blau, wenn es draußen warm ist. So wird in dieser Umkehrung der Zuordnung von warm (rot) und kalt (blau) das menschliche Befinden beeinflusst.
Und wird eine Grundfunktion des Wassers interpretiert und visualisiert: Die Linderung von Hitze und Kälte sowie unsere damit verbundene Abhängigkeit vom Wasser - im physikalischen Sinne der Transport und die Speicherung von Energie.

 

(ca. 1.01 Min.) Lichtinstallation am Wasserturm Neumünster von Till Nowak.

Technisch umgesetzt wird die Darstellung auf dem 45-Meter hohen Turm mit vier sogenannten „Gobo-Projektoren“ sowie zwei LED-Farbwechselstrahlern. Ein Gobo-Projektor ist eine Art großer, leistungsstarker Dia-Projektor. Die Projektion wird exakt auf das Gebäude abgestimmt und greift die geometrische Struktur des Gebäudes auf, was nur durch eine spezielle Technik möglich und eine bislang einzigartige Form einer permanenten Lichtinstallation ist.

Das künstlerische und technische Konzept ist damit die konsequente Fortsetzung und Erweiterung von Nowaks Arbeit mit Licht an Gebäuden und Fassaden, welche immer die symbiotische Verbindung von Projektion und Architektur als Grundkonzept haben.
Die Lichtinstallation wird den bisher unbeleuchteten Wasserturm in Neumünster, ab dem 2. November 2010, vollkommen neu definieren und bei Dunkelheit, wie erläutert, unterschiedlich beleuchten.

Ein Projekt des Vereins zur Förderung der Kunst in Neumünster e.V. und der Stadtwerke Neumünster (SWN).
Künstlerische Beratung und Betreuung: Claus Friede*Contemporary Art, Hamburg.

Weiterer WebTV-Beitrag zu Till Nowak bei Kultur-Port.De
Weitere Artikel zum Thema "Lichtkunst" bei Kultur-Port.De: Bravo Charlie... und Wenn es dunkel wird...
Foto: © Till Nowak
 

alt

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.