Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 849 Gäste online

Neue Kommentare

Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...
Fabian Drux zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Danke für den Hinweis auf einen wunderschönen F...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2015


Bildende Kunst

KELVIN - Ein sich veränderndes Lichtkunstwerk für Neumünster

Drucken
(125 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Sonntag, den 12. September 2010 um 14:10 Uhr
KELVIN - Ein sich veränderndes Lichtkunstwerk für Neumünster 4.7 out of 5 based on 125 votes.
KELVIN - Ein einzigartiges Lichtkunstwerk für Neumünster

Die Lichtprojektion „Kelvin“, des in Hamburg lebenden Künstlers Till Nowak auf den historischen Wasserturm in Neumünster (Schleswig-Holstein) bildet eines der künstlerischen Highlights der Stadt und definiert ein Wahrzeichen neu.
Im Gegensatz zu den sonst üblichen Gebäudeilluminationen thematisiert und verbindet „Kelvin“ verschiedene stabile und sich verändernde Zustände und Gegebenheiten: Architektur – Funktion – Jahres- und Tageszeiten – Außentemperatur.

Die Lichtinstallation besteht aus verschiedenen, dem Baukörper angepassten Lichtlinien, im Zusammenspiel mit einer Temperatur gesteuerten Beleuchtung.

Die weißen Lichtlinien bilden zunächst eine Symbiose von Licht und Architektur. Die Linienmuster, die dem Turm auf den Leib geschneidert werden, stellen einen gedachten Blick ins Innere dieses funktionalen Bauwerks her und bilden gleichzeitig visuelle Assoziationen zu Rohrleitungen und strömendem Wasserkreisläufen. Sie sind bei Dunkelheit die gedachte Fortsetzung des Gebäudeskeletts mit seinen Zierleisten und Verstrebungen, welche lediglich bei Tageslicht zu sehen sind.

Der Turm wird von der Abend- zur Morgendämmerung in warmes, rotes Licht gehüllt, wenn das Wetter draußen kalt ist, und umgekehrt leuchtet der Turm kühl blau, wenn es draußen warm ist. So wird in dieser Umkehrung der Zuordnung von warm (rot) und kalt (blau) das menschliche Befinden beeinflusst.
Und wird eine Grundfunktion des Wassers interpretiert und visualisiert: Die Linderung von Hitze und Kälte sowie unsere damit verbundene Abhängigkeit vom Wasser - im physikalischen Sinne der Transport und die Speicherung von Energie.

 

(ca. 1.01 Min.) Lichtinstallation am Wasserturm Neumünster von Till Nowak.

Technisch umgesetzt wird die Darstellung auf dem 45-Meter hohen Turm mit vier sogenannten „Gobo-Projektoren“ sowie zwei LED-Farbwechselstrahlern. Ein Gobo-Projektor ist eine Art großer, leistungsstarker Dia-Projektor. Die Projektion wird exakt auf das Gebäude abgestimmt und greift die geometrische Struktur des Gebäudes auf, was nur durch eine spezielle Technik möglich und eine bislang einzigartige Form einer permanenten Lichtinstallation ist.

Das künstlerische und technische Konzept ist damit die konsequente Fortsetzung und Erweiterung von Nowaks Arbeit mit Licht an Gebäuden und Fassaden, welche immer die symbiotische Verbindung von Projektion und Architektur als Grundkonzept haben.
Die Lichtinstallation wird den bisher unbeleuchteten Wasserturm in Neumünster, ab dem 2. November 2010, vollkommen neu definieren und bei Dunkelheit, wie erläutert, unterschiedlich beleuchten.

Ein Projekt des Vereins zur Förderung der Kunst in Neumünster e.V. und der Stadtwerke Neumünster (SWN).
Künstlerische Beratung und Betreuung: Claus Friede*Contemporary Art, Hamburg.

Weiterer WebTV-Beitrag zu Till Nowak bei Kultur-Port.De
Weitere Artikel zum Thema "Lichtkunst" bei Kultur-Port.De: Bravo Charlie... und Wenn es dunkel wird...
Foto: © Till Nowak
 

alt

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > Blog > Bildende Kunst > KELVIN - Ein sich veränderndes Lichtkunstwer...

Mehr auf KulturPort.De

Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg



...beginne ich, indem ich mit meinem Navi streite. Das tut so, als wüsste es nicht von der traurigen Tatsache, dass es in dieser Stadt mehr Baustellen als Kultu [ ... ]



Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit
 Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit



Wie nähert man sich in einer Fotoausstellung einem Land, deren Menschen tagtäglich durch Gewalt sterben, auf der Flucht, im Exil, traumatisiert sind, deren mat [ ... ]



„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers
 Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers



Was für eine Horrorvorstellung: als Schauspieler die Stimme – als Fußballspieler die Füße – als Philosoph den Verstand – als Komponist das Gehör – u [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.