Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2019


Architektur

Baustelle – Landmark – Elbphilharmonie

Drucken
(184 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Montag, den 02. Juni 2014 um 08:40 Uhr
Baustelle – Landmark – Elbphilharmonie 4.5 out of 5 based on 184 votes.

In der Anmutung liegt die „Weiße Haut“, wenn man nah dran ist, irgendwo zwischen Bio-Struktur und Tropfsteinhöhle. Die häufigste Frage von Besuchern dazu lautet übrigens: „Wer putzt eigentlich die Weiße Haut?“ Die korrekte Antwort lautet derzeit: „Das ist nicht nötig, weil sie keinen Schmutz annimmt.“






Escher 2: Freitragende Treppen für die 2.100 Besucher, die in den Großen Saal passen. Es ist eine durchaus körperliche Erfahrung, sich auf ihnen der Musik zu nähern. Rund um den Saal gibt es immer wieder atemberaubende Durchblicke durch die Geschossflächen.







Eine verwirrende Fensteransicht, wie im Spiegelkabinett – gut zu sehen sind die schwarzen Punkte, mit denen der Licht- und Wärmeeinfall durch die gewaltigen Glasfassaden begrenzt werden soll.








Ausblick elbaufwärts auf der Loggia einer der großen Hotel-Suiten an der Ostseite des Gebäudes im 19. Stock. Um eindrucksvolle Suiten auch über zwei Stockwerke anbieten zu können, wurden Wellness-, Frühstücks- und Konferenzräume in den Speicher eingeplant, 45 Meter tiefer.






Zuluft, Abluft – rings um das Saaldach verlaufen die gewaltigen Lüftungsschächte, die im Konzertsaal für gutes Klima sorgen. Verwunschene Ecken gibt es da, die jedes Fotografenherz höher schlagen lassen. Für Besucher sind das unwiederbringliche Einblicke – bald werden diese technischen Bereiche für die Öffentlichkeit gesperrt sein und bleiben.





Die schwarzen Rasterpunkte auf den Glaselementen der Fassaden sorgen für einen verfremdeten Ausblick auf die Umgebung. Dies ist der Blick aus einer der 45 Wohnungen im oberen „Westend“ des Philharmonie-Baus.








Wer hier später mal einzieht, hat eine Maisonette-Wohnung ganz oben. Panoramaweitblick über den Hafen und elbabwärts gehören selbstverständlich dazu. Der Quadratmeterpreis hier oben? Deutlich fünfstellig. Filetstücke kosten, und das Interesse daran ist groß.







Höher hinauf geht’s nicht: Unter dem Himmel von Hamburg, in 110 Meter Höhe, zeigt sich Hamburg bei gutem Wetter von seiner Schokoladenseite. Und von Lärm der Touristen dürfte auch nichts bis in dieses Appartement der Sonderklasse hinaufdringen.







Die großzügige Nachbarwohnung hat stattdessen den perfekten Rundblick über die City und alle Türme der Stadt – ein Bild, an dem man sich auch nach Jahren kaum satt gesehen haben wird. Und wo kann man das sonst – wohnen auf Augenhöhe mit der Aussichtsplattform des Michel-Turms?





Wo viel Licht ist, gibt’s auch Schatten: An der Nordseite der Elbphilharmonie wandert der markante Schatten von Gebäude und Wellendach übers Fleet, die Fassaden und die Schiffe. Helle Reflexionen der Fenster des Nachbarhauses setzen irritierende Akzente.






Ein Balkon wie eine Stimmgabel in XXXL: Eines der Außenelemente, die den Freiluftausblick von den Loggien des Gebäudes ermöglichen. Weitere Glaselemente grenzen die Balkonfläche von den Innenräumen ab.








Sie wollen sich selbst ein Bild machen? Alle Informationen zu den öffentlichen Führungen über die Baustelle.


Alle Fotos: © Felix Borkenau, Hamburg
Felix Borkenau geb. 1947 in Marburg, Deutschland; Studium an der RWTH in Aachen. Lebt und arbeitet in Hamburg.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken


 
Home > Blog > Architektur > Baustelle – Landmark – Elbphilharmonie

Mehr auf KulturPort.De

Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.
 Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.



Ein Buch über die tiefe Spaltung der westlichen Gesellschaft und das mögliche Scheitern der liberalen Demokratie hat der in den USA lebende Philosoph Vittorio  [ ... ]



Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.