Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 792 Gäste online

Neue Kommentare

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...

Angela zu „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens: Oh, dann Danke für den Lang-Spoiler - da muss ja...
Eva-Maria Reinders zu Opernstars auf der Leinwand – die Met-Saison im Kino: 14.10.17
ich habe schon mehrere Aufführun...

Constanze Rüttger zu Film Festival Cologne 2017: Einiges Bekanntes, einiges Brandneues: Ich habe bereits alle 6 Folgen von 'Broken' mit S...
Tim of Fonland zu „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik: Ich habe geweint, dann gelacht und zum Ende wiede...

Events

Snak The Ripper in Hamburg

Drucken
Mittwoch, den 07. Juni 2017 um 13:17 Uhr

DIGGA Is A Dancer & NoTvRaps Radio Show präsentieren: Snak The Ripper. Seit einer halben Dekade ist er vom unbekannten Underground-Mc zum Kult-Phänomen geworden. Zwei Mal in Folge wurde er als "Hip Hop Artist Of The Year" der "Western Canadian Music Awards" nominiert (2016/2017). Mitlerweile hat er über 50.000.000 Youtube Views und 20.000.000 Audio-Streams.


Ohne ein Label verkaufte er, eigenhändig als Independent-Künstler, über 35.000 Alben. Von erfolgreichen Touren in 15 verschiedenen Ländern ganz zu schweigen. Man sieht ihn inzwischen zusammen mit Größen wie Raekwon, Tech N9ne, Yelawolf oder Macklemore die Bühne teilen. Sein zuletzt erschienes Album "From The Dirt" hielt sich zwei Wochen als #1 Rap/Hip Hop Album in den iTunes Charts. Wir freuen uns auf ein Konzert mit Skillz, Flow und der extra Messerspitze "White Trash".

Special Guests:
JUNK

Leroy Menace:
"Weil die Seele niemals stirbt!" Leroy Menace, 23 Jahre alt, Ausnahmetalent, Visionär. NY State of mind direkt aus dem Tor zur Welt! Mit seiner Debütsingle "Strangelands" aus der gleichnamigen, am 16.06.2017 erscheinenden EP, setzte der junge Künstler bereits Akzente und hat mit der zweiten Single "Headshakin'" einen Geheimfavoriten auf den Sommerhit 2017 abgeliefert. Platz 1 auf Deezers fränzösischer HipHop Playlist "HipHop au calme" und seine Präsenz auf diversen Spotify Playlists sprechen für sich bzw. für ihn! Die Gerüchteküche brodelt und das Signing beim Pariser Label "LeSofa" , die bekannt wurden durch ihr Auge für Talente, verspricht dem Künstler eine rosige Zukunft, auf die man gespannt sein darf!
 

Snak The Ripper in Hamburg – präsentiert von Digga is a Dancer

Freitag, 9. Juni 2017, 20:00 Uhr
Stellwerk Hamburg, Hannoversche Straße 85, 21079 Hamburg

Quelle: DIGGA Is A Dancer - Hip-Hop Events in Hamburg

 

Home > Live > Kulturtipps > Snak The Ripper in Hamburg

Mehr auf KulturPort.De

„God’s Own Country”. Das unerwartete Ende der Einsamkeit
 „God’s Own Country”. Das unerwartete Ende der Einsamkeit



„Eine innige, aber zugleich schroffe Liebesgeschichte” nennt Francis Lee seinen Film. „God’s Own Country”, das sind große gewaltige Gefühle in Nahauf [ ... ]



Matthias Schriefl mit Shreefpunk plus Bigband: Europa
 Matthias Schriefl mit Shreefpunk plus Bigband: Europa



Das Thema „Europa“ mit einem Wiener Schnitzel zu beginnen und dann auch noch mit einem schlecht schmeckenden, ist allein schon Punk. Shreefpunk ist aber wede [ ... ]



Kopf-Hörer 17 – Sammlung im Herbst
 Kopf-Hörer 17 – Sammlung im Herbst



Ein erstaunliches, packendes Violin-Debüt von Noa Wildschut, melancholische Pavanen für Gambe, Laute und Emma Kirkby, frappierende 600 Jahre junge Neutöner mi [ ... ]



Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum
 Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum



2021 wird in Riga das erste Museum für Gegenwartskunst in Lettland und somit ein neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum eröffnet. Als ehemalige  [ ... ]



Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz
 Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz



Man musste wirklich zwei Mal hinsehen, um sie zu erkennen: Als Bob-Marley-Verschnitte, mit langen, schwarzen Dreadlocks, grün-gelb-rot gestreiften Mützen und r [ ... ]



Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson
 Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson



Unter dem Bandnamen „Hudson” haben sich mit Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski und John Scofield vier großmächtige Jazzmusiker zusammengetan, d [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.