Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1021 Gäste online

Neue Kommentare

C.Müller zu Roots – Katja und Marielle Labèque zum Schleswig-Holstein Musik Festival in der Laeiszhalle: Erhalt des Kultursommers auf der Trabrennbahn Bah...
Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...

Anzeige


Events

Livestream: Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin

Drucken
Montag, den 02. Januar 2017 um 11:31 Uhr
Der Beginn des neuen Jahres steht für die Staatskapelle Berlin und ihren Generalmusikdirektor Daniel Barenboim ganz im Zeichen Anton Bruckners: Vom 5. bis 7. Januar gastieren sie in der Philharmonie de Paris und bringen seine Sinfonien Nr. 1 bis 3  zur Aufführung, gekoppelt mit Mozarts Sinfonia concertante KV 364 für Violine und Viola mit Wolfram Brandl (Violine) und Yulia Deyneka (Viola) als Solisten sowie seinen Klavierkonzerten Nr. 20 und 22.

Alle drei Bruckner-Sinfonien werden als kostenloser Livestream auf www.staatskapelle-berlin.de mitzuerleben sein. Am 5. Januar beginnt der Livestream bereits ab 20:30 Uhr mit der Übertragung der Sinfonia concertante, am 6. und 7. Januar geht der Stream jeweils ab 21:30 Uhr los.

In der Philharmonie de Paris steht das sinfonische Oeuvre Bruckners dabei in drei Etappen auf dem Programm:  Nachdem die Sinfonien Nr. 4 bis 7 bereits im September 2016 erklangen, folgen bei der aktuellen Tournee die Nummern 1 bis 3. Abgeschlossen wird der Zyklus in Paris mit der 8. und 9. Sinfonie am 9. und 10. September 2017.

Bereits am 11. Januar folgt ein Gastspiel mit der 3. Sinfonie im Wiener Musikverein – wo bereits 2012 alle neun Sinfonien zyklisch aufgeführt worden waren. Kurz davor gibt es am9. und 10. Januar beimIV. Abonnementkonzert die Möglichkeit, Bruckner in Berlin zu hören: Dann erklingt die 3. Sinfonie (in der Zweitfassung von 1877/78) in der Philharmonie und im Konzerthaus. Kombiniert wird dieses große Werk der Spätromantik mit Mozarts »Krönungskonzert«, dem Klavierkonzert D-Dur KV 537, das Daniel Barenboim als Solist gestalten und gleichzeitig dirigieren wird.

Vom 19. bis 29. Januar bringen Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin Bruckners monumentales Gesamtwerk schließlich in nur zehn Tagen als musikalischen »Marathon« auf die Bühne der New Yorker Carnegie Hall – erstmals in der nordamerikanischen Musikgeschichte.

Quelle: STAATSOPER IM SCHILLER THEATER
 

Home > Live > Kulturtipps > Livestream: Daniel Barenboim und die Staatska...

Mehr auf KulturPort.De

Ein Blick in die Kindheit der Oper: Monteverdi – „Il Ritorno d’Ulisse in Patria“
 Ein Blick in die Kindheit der Oper: Monteverdi – „Il Ritorno d’Ulisse in Patria“



Nach seinen gefeierten Hamburger Inszenierungen „Salome“, „Pelléas et Mélisande“ und „Pique Dame“ kehrt Opernregisseur Willy Decker im Herbst an di [ ... ]



200 Jahre Kunstverein in Hamburg
 200 Jahre Kunstverein in Hamburg



„Just what is it that makes today’s Kunstverein so different? So appealing?” Nach Charity Auktion (14.9.) und Festakt im Rathaus (22.9.) klingen mit einer  [ ... ]



Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen
 Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen



Was denn? Das Volk sei unfähig, Politisches zu durchschauen oder gar mitzuregieren? Liest man dies im Buch „Fassadendemokratie“, dann ist man bass erstaunt, [ ... ]



„Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik
 „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik



Er inspirierte Künstler wie Andy Warhol, Robert Mapplethorpe und die Village People, seine markanten erotischen Zeichnungen veränderten radikal das Selbstverst [ ... ]



Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem
 Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem



Gerade war sie noch beim Schleswig-Holstein-Musikfestival zu hören und debütierte – nun kommt zeitnah dazu ihr Debütalbum auf dem Markt. Gemeinsam mit Piani [ ... ]



Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel
 Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel



Es ist dunkel in der Hamburger Gralsburg, als Achim Freyer mit seiner „Parsifal“-Interpretation den Start in die neue Saison der Staatsoper zelebriert. Der 8 [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.