Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 861 Gäste online

Neue Kommentare

Sabine Carbon zu „Karl Marx, Das Kapital“. Eine Hommage im Museum der Arbeit: Bei zu viel Text hilft vielleicht unser Kinderbuc...
Sabine Albrecht zu Neues Angebot der Kunstmeile Hamburg: Der 3-Tage-Kunstmeilenpass: Guten Tag,
ich suche nach einer Erklärun...

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...

Angela zu „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens: Oh, dann Danke für den Lang-Spoiler - da muss ja...
Eva-Maria Reinders zu Opernstars auf der Leinwand – die Met-Saison im Kino: 14.10.17
ich habe schon mehrere Aufführun...


Events

Tag der offenen Tür in der Stage School Hamburg

Drucken
Dienstag, den 03. Januar 2017 um 11:34 Uhr

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr öffnet die Stage School Hamburg am 28. Januar 2017 wieder für einen Tag ihre Türen zum Unterricht. In 2016 kamen hierfür Gäste und interessierte Besucher aus ganz Deutschland in die Hansestadt.

 

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie das harte Trainings- und Ausbildungsprogramm der rund 250 Schülerinnen und Schüler in der 4.000 qm großen Bühnenfachschule abläuft, sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen. Nicht nur bühneninteressierte Hamburger haben am 28. Januar 2017 die Möglichkeit, sich ein Bild von dem anspruchsvollen Schulalltag des Nachwuchses der berühmten Schule zu machen. Vor allem junge Talente, die sich ernsthaft mit dem Gedanken an eine Profiausbildung beschäftigen, erhalten hier einen wirklichkeitsgetreuen Blick hinter die Kulissen.
 

Sämtliche Unterrichtseinheiten aus den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel eines normalen Schultages können besucht werden. Bunte Showeinlagen und Auftritte auf der hauseigenen Probenbühne vervollständigen das Programm.
 

Die Besucher können Gespräche mit den Dozenten führen, sich mit den Schülern austauschen und der Geschäftsführung und den Mitarbeitern Fragen stellen. Kurzum -der Stage School mal so richtig auf den Zahn fühlen!
 

Im Anschluss wartet noch ein besonderes Highlight: Stage School Chef Thomas Gehle lässt es sich nicht nehmen, interessierte Besucher persönlich durch das neue Privattheater FIRST STAGE zu führen, dass er im März eröffnet hat. Hier erhalten die Schüler schon während der Ausbildung einzigartige Auftrittsmöglichkeiten.
 

Die Stage School Hamburg
Samstag, 28. Januar 2017 von 11.00 bis 18.00 Uhr

Am Felde 56, 22765 Hamburg

Quelle: Stage School Hamburg GmbH

 

Home > Live > Kulturtipps > Tag der offenen Tür in der Stage School Hamb...

Mehr auf KulturPort.De

Kopf-Hörer 18
 Kopf-Hörer 18



Alexander M. Wagner ist 22 Jahre jung. Er brilliert bei TYXart mit Tschaikowskys b-Moll-Klavierkonzert und präsentiert seine eigene zweite Symphonie. Außerdem  [ ... ]



Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle
 Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle



Dieser Thriller hat es in sich. „Das Erwachen“ bestätigt all unsere Ängste und Befürchtungen: Maschinenintelligenz (MI) bemächtigt sich der Künstlichen  [ ... ]



All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater
 All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater



Oje, du Fröhliche! Das Ohnsorg Theater stimmt mit „All Johr wedder“, der plattdeutschen Fassung von Alan Ayckbourns „Schöne Bescherungen“, auf die Weih [ ... ]



add art 2017 – von der Wirkung von Kunst in Unternehmen
 add art 2017 – von der Wirkung von Kunst in Unternehmen



Seit dem Jahr 2013 findet die „add art“ in Hamburg statt und seit jenem Jahr nehmen unterschiedliche Unternehmen der Hansestadt daran teil, ihre Türen für  [ ... ]



Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden
 Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden



Seit 2014 spielt das Ensemble Resonanz jedes Jahr seine ganz eigene Fassung von Bachs „Weihnachtsoratorium“ im Resonanzraum im Bunker an der Feldstraße in H [ ... ]



„Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters“
 „Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters“



Reproduktionen und Variationen sind keine Erfindung der Moderne. Wie „Die Geburt des Kunstmarktes“ im Bucerius Kunst Forum zeigt, gingen schon „Rembrandt,  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.