Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 781 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


Events

Sex und Betrug – Zwischen den Zeilen

Drucken
Donnerstag, den 06. Oktober 2016 um 09:19 Uhr
Ein szenisch-musikalischer Abend über Liebe, Sex und Verrat im 21. Jahrhundert. Es geht um das eigentümliche Verhalten paarungswilliger Großstädter, vom Beginn einer Liebe bis zum Beginn einer Affäre. Die Wahrheiten zwischen den Laken werden heiter gewälzt. Produzentin der Inszenierung ist Jana Pulkrabek, die Geschäftsführerin unserer Vereinigung. Regie führt der Kopenhagener Regisseur Jeremy Thomas-Poulsen: "#1Trailblazer for English Theatre in Kopenhagen". Es spielen, Siegmar Tonk der beliebte Musical Darsteller als potentieller Liebhaber, der dänische Schauspieler Jens Blegaa als gehörnter Ehemann und Jana Pulkrabek als die Frau dazwischen.

“Sex und Betrug – Zwischen den Zeilen”
13.10 und 14. 10. 2016, jeweils um 20.00 Uhr

Monsun Theater
Friedensallee 20
22765 Hamburg – Ottensen
T. 040 – 390 3148; e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Vorverkauf 15, 90 €; Abendkasse 16.50 € / ermäßigt: Vorverkauf 13.40 €; Abendkasse 14.00 €.
 
Hintergründe zu dieser Theaterproduktion:
Die Hamburger Theater und Film Produktionsfirma Manuarts (www.manusarts.de) hat diese internationale Coproduktion zusammen mit dem dänischen Regisseur Jeremy Thomas-Poulsen entwickelt. Thomas-Poulsen ist für seine Inszenierung “Secrets” als bester Regisseur des Jahres in Dänemark nominiert. Mit der Aufführung von “Sex und Betrug” stellt er sich erstmals dem deutschen Publikum vor. Am 9. und 10. Oktober findet die Uraufführung in englischer Sprache in Kopenhagen im renommierten HUSET KBH statt. Nach einer weiteren Aufführung in Malmö kommt die Produktion jetzt nach Hamburg, wo auf Deutsch gespielt wird.

Jana Pulkrabek und Thomas-Poulsen werden 2017 in Kopenhagen das internationale Theater “HIT-House of International Theatre” eröffnen. Dieses Projekt wird von der Stadt Kopenhagen unterstützt. Durch diese internationale Spielstätte für Theater, Tanz und Kultur im Herzen der Stadt, wird auch der Kulturaustausch zwischen Hamburg und Kopenhagen bereichert; Hamburg hat somit einen festen Ankerpunkt in dieser Region.

Impulsgeber für diese Zusammenarbeit war im vorherigen Jahr das Theaterstück von Jana Pulkrabek “Mythos Kafka – Welten eines Visionärs”, das In Kopenhagen mit dem Ballet Kiel (Direktion Yaroslav Ivanenko und Heather Jurgensen) mit einem großen Publikumserfolg zur Eröffnung des Festivals CPHStage aufgeführt worden ist.

Quelle: DER NEUE KLUB e. V.
 

Home > Live > Kulturtipps > Sex und Betrug – Zwischen den Zeilen

Mehr auf KulturPort.De

Franz Andreas Meyer – Hamburgs vergessener Stadtplaner
 Franz Andreas Meyer – Hamburgs vergessener Stadtplaner



Kennen Sie die Heiligengeistbrücke über das Alsterfleet? Die Feenteichbrücke an der Außenalster? Die Brooksbrücke, die vom Katharinenviertel zur Speichersta [ ... ]



Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien
 Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien



Es gibt sie noch, die wundersamen Glücksmomente im Theater, die gestandene Kritiker (und Kritikerinnen) mit großen Augen dasitzen und staunen lassen wie Kinder [ ... ]



Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“
 Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“



Was für ein ungewöhnliches Stück! Eines? Nein: Was für drei ungewöhnliche Stücke – so intelligent, humorvoll und hintersinnig!
Mariano Pensottis „Lod [ ... ]



Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.