Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 757 Gäste online

Neue Kommentare

C.Müller zu Roots – Katja und Marielle Labèque zum Schleswig-Holstein Musik Festival in der Laeiszhalle: Erhalt des Kultursommers auf der Trabrennbahn Bah...
Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...

Anzeige


Events

Klassik-Delikatessen auf dem Lattenplatz

Drucken
Donnerstag, den 01. September 2016 um 14:08 Uhr
Mit der nächsten MusikImPuls-Projektion betreten die Symphoniker Hamburg die Bretter, die Hamburgs Szene bedeuten. Auf dem Lattenplatz vom Live-Musikclub Knust bespielen sie ab 20:15 Uhr die große Leinwand mit Werken von Dvořák und Janáček. Umgeben von Hamburger Institutionen wie Rockcity Hamburg und der Hanseplatte pocht am Knust die musikalische Ader der Stadt. Dort, wo seit Jahren Pop- und Rockkonzerte oder Live-Übertragungen von Fußballspielen stattfinden, gibt es am 9. September Klassik für alle – kostenlos und draußen. Was im ersten Moment wie ein Gegensatz klingt, wird an diesem Abend bewusst vereint, um zu zeigen, dass Musik in Hamburg Vielfalt bedeutet.
 
Musikalisch erwartet das Publikum an diesem Abend Antonín Dvořáks Serenade für Bläser, Violoncello und Kontrabass d-Moll op. 44 und Leoš Janáčeks Sinfonietta JW 6/18. Im Unterschied zu anderen MusikImPuls-Projektionen wird die Musik an diesem Abend jedoch nicht über Kopfhörer, sondern über Lautsprecher übertragen.
Das Knust und die Hamburger Küchensessions präsentieren davor von 18 Uhr an Akustikkonzerte von Sarah Lesch, Brett Newski und Joel Havea. Genauso wie die Symphoniker Hamburg mit MusikImPuls geht der Veranstalter Jens Pfeifer mit den Hamburger Küchensessions einmal im Monat raus aus seiner kleinen gemütlichen Küche, um sein Erfolgsrezept der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

Termin:
MusikImPuls-Projektion auf dem Lattenplatz vom Knust
Freitag, 9. September 2016, ab 20:15 Uhr
Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg

Programm:
Antonín Dvořák (1841-1904)
Serenade für Bläser, Violoncello und Kontrabass d-Moll op. 44
Leoš Janáček (1854-1928)
Sinfonietta JW 6/18
Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung ist draußen und hat Sitzplätze für circa 500 Personen. Der Lattenplatz fasst circa 2.500 Personen.

Quelle: SCHWAN COMMUNICATIONS
 

Home > Live > Kulturtipps > Klassik-Delikatessen auf dem Lattenplatz

Mehr auf KulturPort.De

Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel
 Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel



Es ist dunkel in der Hamburger Gralsburg, als Achim Freyer mit seiner „Parsifal“-Interpretation den Start in die neue Saison der Staatsoper zelebriert. Der 8 [ ... ]



Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage
 Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage



Wie kann ein Künstler heute ungebunden und frei arbeiten? Ungebunden ist durchaus möglich – frei arbeiten stößt aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen.  [ ... ]



Maria Callas – zum 40. Todestag am 16. September 2017
 Maria Callas – zum 40. Todestag am 16. September 2017



Ingeborg Bachmann erahnte es Anfang 1956, als sie in der Mailänder Scala Maria Callas, die einzige Person erlebte, „die rechtmäßig die Bühne in diesen Jahr [ ... ]



Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg: „Geld oder Leben – Nachdenken über Nachhaltigkeit“, ein Symposium
 Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg: „Geld oder Leben – Nachdenken über Nachhaltigkeit“, ein Symposium



„So interessant und inspirierend! Das muss man unbedingt wiederholen!“
Der Tag war lang, acht Vorträge in fast zehn Stunden – doch die rund 50 Teilnehme [ ... ]



Richard Davis: Safety Net
 Richard Davis: Safety Net



Richard Davis, aufgewachsen Ende der Sechziger Jahre in London und seit den 1990er-Jahren in Berlin lebend, hat eine weiche, helle, aber sehr eigene Stimme, die  [ ... ]



Edelzarte Miniaturen und ganz großer Schubert – mit dem Auryn Quartett
 Edelzarte Miniaturen und ganz großer Schubert – mit dem Auryn Quartett



Mit einem anspruchsvollen Programm wurde das Internationale Mendelssohn Festival in der Laeiszhalle Hamburg eröffnet. Kammermusik von Mendelssohn und Schubert,  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.