Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 873 Gäste online

Neue Kommentare

C.Müller zu Roots – Katja und Marielle Labèque zum Schleswig-Holstein Musik Festival in der Laeiszhalle: Erhalt des Kultursommers auf der Trabrennbahn Bah...
Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...

Anzeige


Events

Sommercampus der hmt Rostock

Drucken
Donnerstag, den 11. August 2016 um 18:57 Uhr
Der Sommercampus, eine Kooperation der Festspiele MV und der Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt), bietet Musikstudenten die außergewöhnliche Möglichkeit, mit renommierten Dozenten und einem professionellen Orchester  in Meisterkursen zu proben und gemeinsam Konzerte zu bestreiten. Insgesamt fünf Konzerte mit Studenten, renommierten Dozenten – darunter Maria João Pires und Nils Mönkemeyer – und der Norddeutschen Philharmonie Rostock unter Leitung von Wojciech Rajski finden im Rahmen der Festspiele MV statt.

Beim Eröffnungskonzert am Donnerstag, den 18. August um 19:30 Uhr, einem Kammermusikabend im Katharinensaal der hmt Rostock, stellen sich traditionell die Dozenten vor: Matthias Höfs, einer der gefragtesten Trompetenlehrer, präsentiert Enescus Legende für Trompete und Klavier. Der renommierte Bratscher und Festspielpreisträger Nils Mönkemeyer spielt zusammen mit dem Pianisten Matthias Kirschnereit die „Arpeggione“-Sonate von Schubert.

Die barocke Schelfkirche in Schwerin ist legendärer Spielort der Festspiele MV. Am Sonntag, den 21. August um 16:00 Uhr präsentieren dort die Dozenten Albrecht Mayer und Matthias Höfs zusammen mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock ein abwechslungsreiches Barockprogramm, das für die Spielstätte wie geschaffen scheint. Für das Konzert gibt es nur noch mit Glück vereinzelte Restkarten und Karten für Hörplätze an der Tageskasse, die um 15:00 Uhr öffnet.

Maria João Pirestrifft sich am Mittwoch, den 24. August um 19:30 Uhr mit Lilit Grigoryan und Matthias Kirschnereit im Katharinensaal der hmt Rostock zu einem hochkarätigen Klavier-Marathon. Dabei ist die in Lissabon geborene Schweizer Tastenkünstlerin zusammen mit Lilit Grigoryan und der Norddeutschen Philharmonie Rostock unter Wojciech Rajski mit Mozarts Konzert Es-Dur für zwei Klaviere zu erleben. Auch die Meisterkursschüler präsentieren sich als Solisten mit dem Rostocker Orchester. Für das Konzert gibt es nur noch mit Glück vereinzelte Restkarten an der Abendkasse, die um 18:30 Uhr öffnet.

Bereits zum zweiten Mal kommt der Sommercampus auf die Insel Poel. Bratschen-Star und Dozent Nils Mönkemeyer spielt am Donnerstag, den 25. August um 19:30 Uhr in der Scheune des Gutshofes in Niendorf zusammen mit der Preisträgerin in Residence 2016 Vilde Frang und der Norddeutschen Philharmonie Rostock Mozarts Sinfonia concertante Es-Dur. Anschließend präsentieren sich herausragende Talente der Meisterkurse als Solisten mit dem Rostocker Orchester, das unter der Leitung von Wojciech Rajski die Konzerte des Sommercampus begleitet.

Zum Abschluss des Sommercampus präsentieren die Meisterkursschüler, moderiert vom Klavierprofessor und PianistenMatthias Kirchnereit, am Freitag, den 26. August um 19:30 Uhr im Katharinensaal der hmt die Ergebnisse ihrer einwöchigen Arbeit. Zu erleben sind Sänger, Oboisten und Schlagzeuger begleitet von der Norddeutschen Philharmonie Rostock unter der Leitung des polnischen Altmeisters Wojciech Rajski. Für das Konzert gibt es nur noch mit Glück vereinzelte Restkarten an der Abendkasse, die um 18:30 Uhr öffnet.

hmtRostock Programm:
Die Veranstaltungen finden mit freundlicher Unterstützung von Rostock Port (18.08. und 26.08.), der Ostdeutschen Sparkassenstiftung (24.–26-08.), der Oscar und Vera Ritter-Stiftung (18.08. & 24.–26.08.), der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Norddeutschen Pflanzenzucht (25.08.) sowie von 50Hertz (24.08.) statt.

Quelle: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
 

Home > Live > Kulturtipps > Sommercampus der hmt Rostock

Mehr auf KulturPort.De

200 Jahre Kunstverein in Hamburg
 200 Jahre Kunstverein in Hamburg



„Just what is it that makes today’s Kunstverein so different? So appealing?” Nach Charity Auktion (14.9.) und Festakt im Rathaus (22.9.) klingen mit einer  [ ... ]



Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen
 Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen



Was denn? Das Volk sei unfähig, Politisches zu durchschauen oder gar mitzuregieren? Liest man dies im Buch „Fassadendemokratie“, dann ist man bass erstaunt, [ ... ]



„Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik
 „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik



Er inspirierte Künstler wie Andy Warhol, Robert Mapplethorpe und die Village People, seine markanten erotischen Zeichnungen veränderten radikal das Selbstverst [ ... ]



Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem
 Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem



Gerade war sie noch beim Schleswig-Holstein-Musikfestival zu hören und debütierte – nun kommt zeitnah dazu ihr Debütalbum auf dem Markt. Gemeinsam mit Piani [ ... ]



Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel
 Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel



Es ist dunkel in der Hamburger Gralsburg, als Achim Freyer mit seiner „Parsifal“-Interpretation den Start in die neue Saison der Staatsoper zelebriert. Der 8 [ ... ]



Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage
 Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage



Wie kann ein Künstler heute ungebunden und frei arbeiten? Ungebunden ist durchaus möglich – frei arbeiten stößt aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen.  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.