Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 794 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


Events

Filmvorführung und Gespräch "Die Ameise der Kunst" von Peter Sempel

Drucken
Geschrieben von Redaktion  -  Dienstag, den 16. August 2016 um 15:45 Uhr
Jonathan Meese steht hier im Mittelpunkt, dennoch handelt es sich nicht um ein Biopic, sondern – wie für Sempel typisch – eine Collage von schnell geschnittenen Bildern und Bildausschnitten, mit denen er frei assoziierend den modernen Kunstbetrieb an Meese spiegelt. Der Film ist selbst ein Kunstwerk und bricht Sehgewohnheiten auf. Peter Sempel sagt dazu: "Die Ameise der Kunst" maeandriert durch verschiedene Welten, von alten Meistern bis junge Gegenwart, mit Musiken zu einem expressionistischen Kunst-, Farben-, Musik- und Rauscherlebnis, und wirkt noch Tage nach..."

Deutschland 2010/2011, 94 Min. Regie: Peter Sempel, Mitwirkende: Jonathan Meese, Daniel Richter, Neo Rauch, Bazon Brock, Blixa Bargeld u.a.
Sonntag, 4. September, 12 Uhr
Filmvorführung und Gespräch: Peter Sempel – „Die Ameise der Kunst“

Im Anschluss Künstlergespräch in der Zebra-Bar
ArtLounge mit Nane v. Stülpnagel und Claus Friede im Gerisch-Kino
Eintritt 12 € inkl. Ausstellungsbesuch
(Reservierung erbeten unter der Telefonnummer 04321 - 555120 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Außerdem ist die Ausstellung
"Friendly Footage — Kunst und Spielfilm" mit Werken von Jürgen Albrecht, Gabriele Aulehla, Wim Bosch, Viviane Gernaert, Thomas Judisch, Marcel Petry, Armin Mühsam, Peter Boué, Nils Kasiske und Tina Winkhaus noch bis zum 9. September 2016 zu sehen.

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 11:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag 11:00 bis 19:00 Uhr
Eintritt EUR 6,- / ermäßigt EUR 5,-
Führungen zur Ausstellung jeden Sonntag 12:00 Uhr
oder nach tel. Vereinbarung 04321/55512-0 (EUR 8,-)

Ort:
Herbert Gerisch-Stiftung
Brachenfelder Str. 69
24536 Neumünster

Quelle: Herbert Gerisch-Stiftung
 

Mehr auf KulturPort.De

Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Ope [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
 Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



OKRA – Piano & Field Recordings
 OKRA – Piano & Field Recordings



Die Okra, auch Gemüse-Eibisch, ist eine Gewächsart aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist eine aus dem Hochland Ostafrikas stammende Pflanze, [ ... ]



Jonas Burgert – Hälfte Schläfe
 Jonas Burgert – Hälfte Schläfe



Die Hamburger Produzentengalerie in der Admiralitätsstraße zeigt bis zum 30. Oktober 2016 Werke von Jonas Burgert. Seit der Ausstellung „Geschichtenerzä [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live