Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 730 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


Events

„Poets Translating Poets – VERSschmuggel mit Südasien” geht auf Lesereise in Deutschland

Drucken
Geschrieben von Redaktion  -  Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 10:21 Uhr
20 Sprachen, 51 Dichterinnen und Dichter sowie 324 Übersetzungen umfasst das Projekt „Poets Translating Poets – VERSschmuggel mit Südasien”. Deutschsprachige Lyriker wie Jan Wagner, Judith Zander und Ulrike Draesner haben zusammen mit Dichterkollegen aus Indien, Bangladesch, Pakistan und Sri Lanka in gemeinsamen Workshops ihre Texte in die jeweils andere Sprache übersetzt.

Die Ergebnisse dieses poetischen Austauschs werden nun in einer bundesweiten Lesereise vom 9. Juni bis 30. Oktober 2016 in mehreren deutschen Städten präsentiert. Der Auftakt findet im Rahmen des 17. poesiefestival berlin statt. Initiiert wurde das Projekt vom Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie.
 
Bei „Poets Translating Poets – VERSschmuggel mit Südasien” erkundeten die Dichterinnen und Dichter in gemeinsamen Workshops von Juli 2015 bis März 2016 die Vielfalt der Lyrik in 20 Sprachen auf dem indischen Subkontinent. Es entstand ein direkter Austausch, ein „Schmuggeln“ von stilistischen Zusammenhängen und poetischen Traditionen. Nach den Arbeiten in Südasien kommt das Projekt nun nach Deutschland, wo die teilnehmenden Dichterinnen und Dichter ihre Ergebnisse in Form von Lesungen, Buchmessen, Fotoessays oder Klanginstallationen präsentieren. Der Auftakt findet am 9. Juni 2016 in Berlin statt und endet im November 2016 mit einem dreitägigen Festival in Mumbai, worauf weitere Veranstaltungen in Chennai und Srinagar folgen. Eine Anthologie mit ausgewählten Poesie-Übersetzungen erscheint im Draupadi-Verlag.
 
Stationen der Lesereise:
 
9. Juni 2016, 17. poesiefestival berlin
Akademie der Künste (Hanseatenweg)
17 Uhr: Poesiegespräch „Sprachenvielfalt Südasiens” mit Rajendra Bhandari (Indien), Sajjad Sharif (Bangladesch), Amar Sindhu (Pakistan), Mamta Sagar (Indien) und Dr. Carmen Brandt (Südasienwissenschaftlerin/Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
 
19 Uhr: „VERSschmuggel Sprachen Südasiens – Deutsch”, Lesung und Gespräch mit Rajendra Bhandari (Indien), Daniela Danz (D), Hendrik Jackson (D), Orsolya Kalász (D), Sajjad Sharif (Bangladesch), Amar Sindhu (Pakistan), Mamta Sagar (Indien), Judith Zander (D). Moderation: Nicolai Kobus (Schriftsteller)
 
10. Juni 2016, Potsdam
Schule des Zweiten Bildungsweges „Heinrich von Kleist”, 18 Uhr: Lesung und Gespräch mit Andreas Altmann (D), Orsolya Kalász (D), Mamta Sagar (Indien), Amar Sindhu (Pakistan). Moderation: Nicolai Kobus (Schriftsteller). Eine Veranstaltung des Brandenburgischen Literaturbüros
 
14. Juni 2016, Berlin
Literarisches Colloquium Berlin, 20 Uhr: Lesung und Gespräch mit Rajendra Bhandari (Indien), Hendrik Jackson (D), Sajjad Sharif (Bangladesch), Judith Zander (D)
 
15. September 2016, Dresden
Literaturhaus Villa Augustin, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Sylvia Geist (D), Thomas Kunst (D), Harish Meenashru (Indien), Sridala Swami (Indien)
 
16. September 2016, Leipzig
Deutsches Literaturinstitut, 20 Uhr: Lesung und Gespräch mit Sylvia Geist (D), Thomas Kunst (D), Harish Meenashru (Indien), Sridala Swami (Indien)
 
21. September 2016, Berlin
Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Nicolai Kobus (D), Sylvia Geist (D), Sridala Swami (Indien), Sukirtharani (Indien)
 
22. September 2016, Hamburg
Harbourfront Festival, Cap San Diego, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Nicolai Kobus (D), Tom Schulz (D), Sridala Swami (Indien), Sukirtharani (Indien)
Moderation: Regula Venske
 
5. Oktober 2016, Frankfurt am Main
Romanfabrik, 20 Uhr: Lesung und Gespräch mit Barbara Köhler (D), Sumanta Mukhopadhyay (Indien), Ariyawansa Ranaweera (Sri Lanka), Jan Wagner (D)
 
6. Oktober 2016, Karlsruhe
Literarische Gesellschaft, PrinzMaxPalais, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Barbara Köhler (D), Sumanta Mukhopadhyay (Indien), Ariyawansa Ranaweera (Sri Lanka), Jan Wagner (D)
 
12. Oktober 2016, Heidelberg
Interkulturelles Zentrum (IKZ), 20 Uhr: Lesung und Gespräch mit Andreas Altmann (D), Christian Filips (D), Sanga Says (Indien), Afzal Ahmed Syed (Pakistan)
 
13. Oktober 2016, München
Lyrik Kabinett, 20 Uhr: Lesung und Gespräch mit Andreas Altmann (D), Christian Filips (D), Sanga Says (Indien), Afzal Ahmed Syed (Pakistan)
 
26. Oktober 2016, Kassel
KunsTTEmpel, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Gerhard Falkner (D), Jameela Nishat (Indien), Shafi Shauq (Indien), Tom Schulz (D)
 
27. Oktober 2016, Bremen
Zentralbibliothek Bremen, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Gerhard Falkner (D), Jameela Nishat (Indien), Shafi Shauq (Indien), Tom Schulz (D). Begrüßung: Regina Dyck, Festivalleitung poetry on the road/Hochschule Bremen. Moderation: Michael Augustin, Radio Bremen. Eine Veranstaltung in Kooperation mit poetry on the road und der Stadtbibliothek Bremen.
 
28. Oktober 2016, Tübingen
Hölderlin-Turm, 20 Uhr: Lesung und Gespräch mit Yashodhara Ray Choudhari (Indien), Aruna Dhere (Indien), Ulrike Draesner (D), Ulrike Almut Sandig (D), Naseem Shafaie (Indien), Anja Utler (D). Moderation: Marcus Hammerschmitt
 
29. Oktober 2016, München-Pasing
Schamrock-Festival der Dichterinnen, Pasinger Fabrik, 19 Uhr: Lesung und Gespräch mit Yashodhara Ray Choudhari (Indien), Aruna Dhere (Indien), Ulrike Draesner (D), Ulrike Almut Sandig (D), Naseem Shafaie (Indien), Anja Utler (D)
 
30. Oktober 2016, München-Pasing
Schamrock-Festival der Dichterinnen, Pasinger Fabrik, 13 Uhr: Podiumsgespräch mit Yashodhara Ray Choudhari, Aruna Dhere, Naseem Shafaienja, Rati Saxena und Liana Langa (Lettland). Moderation: Seth Michelson (University of Washington)
 
Quelle: Goethe-Institut
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

OKRA – Piano & Field Recordings
Kultur Magazin



Die Okra, auch Gemüse-Eibisch, ist eine Gewächsart aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist eine aus dem Hochland Ostafrikas stammende Pflanze, [ ... ]



Till Brönner: The Good Life
Kultur Magazin



Baba-bäää, baba-bo-bääääbää – die Trompete ist unverkennbar, der smoothe und doch intensive Sound auch. Till B [ ... ]



Neil Cowley Trio: Spacebound Apes
Kultur Magazin



„Dies ist ein Projekt, an dem ich lange gearbeitet habe. Es beinhaltet Themen wie Schuld, Angst, Verlust und Sehnsucht – mit ein paar überraschenden [ ... ]



Melt Trio: Stroy
Kultur Magazin



Die beiden Brüder Peter (Gitarre) und Bernhard Meyer (Bass) sowie Moritz Baumgärtner (Drums) bringen ihr drittes Album heraus: Stroy.
Die archaische V [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
Kultur Magazin



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Ope [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
Kultur Magazin



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
Kultur Magazin



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
Kultur Magazin



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Jonas Burgert – Hälfte Schläfe
Kultur Magazin



Die Hamburger Produzentengalerie in der Admiralitätsstraße zeigt bis zum 30. Oktober 2016 Werke von Jonas Burgert. Seit der Ausstellung „Geschichtenerzä [ ... ]



„Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue
Kultur Magazin



Lucie Borleteau inszeniert die Odyssee ihrer Protagonistin ästhetisch virtuos als Chronik einer ungewöhnlichen Dreiecksbeziehung: sinnlich, melancholis [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events