Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 649 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


Events

Schleswig-Holstein fördert weiterhin Stipendienprogramm

Drucken
Geschrieben von Redaktion  -  Freitag, den 08. April 2016 um 18:48 Uhr
Der Vorstand der Kulturstiftung hat beschlossen, die Vergabe von Arbeits- und Reisestipendien an Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst, Musik, Literatur und Theater mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein mit Mitteln der Kulturstiftung auch in 2016 zu unterstützen. Erstmals in den Jahren 2016 und 2017 beteiligt sich die Investitionsbank im Rahmen von zwei Arbeitsstipendien am Stipendienprogramm der Kulturstiftung. Damit leisten die Kulturstiftung und die IB.SH einen wichtigen Beitrag zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses in Schleswig-Holstein. Die Stipendien ermöglichen jungen Künstlerinnen und Künstlern einen Standort- und Perspektiven- wechsel und geben ihnen Zeit, Neues auszuprobieren.
 
Bewerbungsschluss war der 28.02.2016. Es gingen insgesamt 54 Bewerbungen ein, davon 42 für Arbeits- und 12 für Reisestipendien. Der Vorstand der Kulturstiftung hat den Empfehlungen der Jury (Stipendienkommission des Landes) am 22.03.2016 zugestimmt und es sind folgende Stipendien vergeben worden:
 
6 Arbeitsstipendien:
Sparte Bildende Kunst: Britta Finaske,  Madeleine Christin Leroy, Philipp Röhe Hansen Schlichting.
Sparte Literatur:  Jan Christophersen, Juliana María Kálnay
Sparte Theater: Yeongbin Lee
 
2 Reisestipendien:
Sparte Bildende Kunst: Nora Jacobs, Johanna Tiedtke
 
Förderung
Die Arbeitsstipendien werden in 2016 mit insgesamt 34.000 T€  und die Reisestipendien insgesamt mit 6.017 € gefördert.
 
Projekte
Arbeitsstipendien
Bildende Kunst
Britta Finaske, Kiel, Ausstellungsformat „based in Kiel“ - Nutzung und Bedeutung des öffentlichen Raums.
Philipp Röhe Hansen Schlichting, Preetz, Portraitreihe zur „Ästhetik von Mittelwertigkeit und Durchschnitt“.
Madeleine Christin Leroy, Kiel, Entwicklung der künstlerischen Position im ersten eigenen angemieteten Atelier.
 
Literatur
Jan Christophersen, Ulsnis, Romanprojekt:  „Die Folge von etwas“.
Juliana María Kálnay, Kiel, Romanprojekt: „Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens“.
 
Theater
Yeongbin Lee, Kiel, Projekt: „Performative Theaterarbeit mit Tänzern und Musikern aus Schleswig-Holstein, Sound- und Videoinstallation“.
 
Reisestipendien
Nora Jacobs, Kiel, Videoarbeiten für Komponisten zur Konzertreihe „London Ear Festival“.
Johanna Tiedtke, Bohnert, Teilnahme am Atelierprogramm der „Elizabeth Foundation fort he Arts“ in New York.
 
Jurymitglieder (Stipendienkommission des Landes):
Bildende Kunst: Professorin Dr.  Christiane Kruse, Dr. Oliver Zybok
Literatur: Britta Lange, Professor Dr. Bernd  Auerochs
Musik: Professor Rico Gubler, Dr. Friedrich Wedell
Theater: Kerstin Daiber, Rainer Jordan
beratendes Mitglied der Ib.SH: Dr. Anette Froesch
 
Quelle: Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein
 

Mehr auf KulturPort.De

Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
 Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.