Zum Anfang

AktionsPort - Gewinnspiele

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1086 Gäste online

Neue Kommentare

Phil zu „Bauernopfer – Spiel der Könige”. Zwischen Genie und Wahnsinn : So, habe den Film gesehen. Exzellent! Kann ich nu...
Phil zu „Bauernopfer – Spiel der Könige”. Zwischen Genie und Wahnsinn : Ich erinnere mich noch, wie in meiner Kindheit pl...
ernst.probst zu Meinungsfreiheit und Blasphemie: Die deutsche Schriftstellervereinigung PEN tagte erfolgreich in Bamberg : Eine Schriftstellervereinigung, die - wie im Fall...
Daniela zu „Fritz Lang” – Das Genie und seine Dämonen : Was für eine hervorragende Rezension mit Sachken...
Michael Braungart zu Die 14. Architektur-Biennale in Venedig aus Hamburger Sicht: Fundamentals by Rem Koolhaas: wir sind als einzige Hamburger auf der 2016 Bienn...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen 2016

Spezial - Elbjazz Festival 2015

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


Events

Hamburg: Osterausstellung im Hotel Lindtner

Drucken
Geschrieben von Redaktion  -  Montag, den 21. März 2016 um 15:13 Uhr
Seit exakt 20 Jahren ist das Hotel Lindtner ein Mekka des guten Geschmacks – und damit ist ausnahmsweise einmal nicht die Kulinarik gemeint. Zur Kochkunst, für die das Haus in Harburg seit nunmehr 77 Jahren weit über Hamburgs Landesgrenzen berühmt ist, hat sich 1996 die angewandte Kunst gesellt. Seitdem stellen hier ausgewählte Kunsthandwerker aus, die mit großer Materialkenntnis, Nachhaltigkeit und schöpferischem Verstand einzigartige Produkte schaffen. Dinge, die unsere Kultur nicht nur im Alltag sichtbar und greifbar machen, sondern auch Tradition und Innovation ganz selbstverständlich miteinander verbinden. Schmuck, Glas und Keramik sind ebenso vertreten, wie Holz, Textil, Leder oder Papierobjekte.

Die Ausstellung mit insgesamt über 50 Teilnehmern wird von der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg organisiert - einer Institution, die in diesem Herbst mit zahlreichen Veranstaltungen ihren 60. Geburtstag feiert.
24.-28. März, Hotel Lindtner, Heimfelder Str. 123, 21075 Hamburg Harburg.

Am Eröffnungsabend (24.3., 18.30 Uhr) vergibt die Sparkasse Harburg-Buxtehude drei Preise für die besten Einzelstücke.
Der Eintritt ist frei.

Quelle: AdK
 

Mehr auf KulturPort.De

Wie Werner Büttner von Marlborough Contemporary wachgeküsst wurde
Kultur Magazin



„Ich habe immer an ihm festgehalten!“ Dem renommierten Hamburger Sammler Harald Falckenberg geht es da nicht anders, als der Frankfurter Galeristin B [ ... ]



„Miss Hokusai”. Von Drachen, Kurtisanen, Emanzipation und dem Geräusch fallenden Schnees
Kultur Magazin



O-Ei führt ein Schattendasein, die 23jährige hat das Talent des Vaters geerbt, aber ihre Bilder tragen seinen Namen: Katsushika Hokusai (1760-1849). Er [ ... ]



„Der Horst Janssen Archipel“
Kultur Magazin



Kein bildender Künstler, das ist wohl sicher, hat die Tatsache, dass er „nicht mehr kann“, so genüsslich in aller Öffentlichkeit verkündet, wie e [ ... ]



25 Jahre Lettische Kulturakademie in Riga
Kultur Magazin



Am 20. Mai feiert die Lettische Kulturakademie in Riga ihr 25jähriges Jubiläum. Seit 16 Jahren gibt es dort den deutsch-sprachigen Studiengang für „Inte [ ... ]



Hengelbrock inszenierte Purcells „Dido and Aenaeas“
Kultur Magazin



Wie lange soll eine Oper dauern? Bei Purcells „Dido and Aenaeas“ braucht es gerade mal 55 Minuten plus Prolog und Epilog, um einen ganzen Kosmos von  [ ... ]



Michael Göring: „Spiegelberg“
Kultur Magazin



Es war einmal eine Bande von Freunden in einer trostlosen Nachkriegssiedlung im fiktiven Langenheim. Mit 60 Jahren kehren Martin und seine Freundin Nina für ein [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events