Zum Anfang

AktionsPort - Gewinnspiele

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1253 Gäste online

Neue Kommentare

Henning zu Jordi Savalls Themenalbum „Granada“: Der Traum vom toleranten Miteinander: Im Netz und in den Shops ist eine weitere CD mit ...
Hans G. Gohlisch zu Erster internationaler Preis für Illustrationen wird auf der Frankfurter Buchmesse 2016 verliehen: Mensch! Klasse! Endlich mal wieder 'was zum Zeich...
Phil zu „Tangerine L.A.”- Großes Kino mit dem iPhone gedreht : Starlet war sehr gut. Baker's neuen Film werde ic...
Phil zu „Bauernopfer – Spiel der Könige”. Zwischen Genie und Wahnsinn : So, habe den Film gesehen. Exzellent! Kann ich nu...
Phil zu „Bauernopfer – Spiel der Könige”. Zwischen Genie und Wahnsinn : Ich erinnere mich noch, wie in meiner Kindheit pl...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen 2016

Spezial - Elbjazz Festival 2015

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Otto Waalkes gestaltet Weihnachtskarte für das Hospiz von Hamburg Leuchtfeuer

Drucken
Mittwoch, den 11. September 2013 um 10:48 Uhr
„Gute Sachen für eine gute Sache“ – unter diesem Motto bietet Hamburg Leuchtfeuer in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Designern und Unternehmen zur Weihnachtszeit einzigartige Benefiz-Produkte an. Darunter die beliebte „Tutgutling“-Schmuckreihe von WEMPE, eine einmalige Weihnachtskarte und viele weitere geschmackvolle Geschenkideen, die im Leuchtfeuer Online-Shop und im Benefiz-Shop im Levantehaus erhältlich sind.

Hamburg Leuchtfeuer konnte in diesem Jahr mit Otto Waalkes wieder einen engagierten Prominenten für die Gestaltung ihrer Benefiz-Weihnachtskarte rekrutieren. Dementsprechend witzig und farbenfroh erstrahlt die Karte die karge Winterzeit und zeigt, wie wichtig das Engagement für schwerkranke und sterbende Menschen in der Mitte der Gesellschaft ist. Zehn Karten mit zehn Umschlägen in einer Box kosten 10 Euro.

Mit der „Tutgutling“-Kollektion von WEMPE gibt es außerdem wieder ein echtes Glanz-stück zu kaufen: Ob als Anhänger aus 925er Sterlingsilber (48 EUR), als Weihnachtskugel oder Formmodell oder erstmalig auf Servietten und Kerzen– der kleine Weihnachtsmann mit Rentier im Arm darf unter keinem Weihnachtsbaum fehlen. 2012 war der beliebte Weihnachtsmann bereits nach wenigen Wochen ausverkauft – da heißt es schnell zugreifen. Die Erlöse der „Tutgutling“-Kollektion kommen gleichermaßen Hamburg Leuchtfeuer und dem Verein Dunkelziffer e.V. zugute.
Die Benefiz-Produkte und die Weihnachtskarte sind im Leuchtfeuer Online-Shop (www.leuchtfeuershop.de) erhältlich. Alle Hamburger können sie außerdem ab Mitte November bis Ende Dezember in einem temporären Weihnachtsladen im Levantehaus kaufen, das die Ladenfläche kostenlos zur Verfügung stellt.

Hamburg Leuchtfeuer engagiert sich seit 1994 dafür, den Umgang mit Krankheit, Sterben und Abschied menschlicher und menschenwürdiger zu gestalten und dafür ein geändertes Bewusstsein in der Gesellschaft zu schaffen. Es betreibt ein Hospiz für schwerkranke und sterbende Menschen, betreut HIV-Positive und Aids-Erkrankte und bietet mit seinem Lotsenhaus einen Ort für Trauer, Abschied und Gedenken.
Seit 2009 bringt Hamburg Leuchtfeuer zur Weihnachtszeit eine Benefiz-Karte mit einem Engel-Motiv heraus, die an Förderinnen und Förderer, Sponsoren und Interessierte verkauft wird. Udo Lindenberg, Barbara Schöneberger, John Neumeier und Wolfgang Joop haben durch die Gestaltung einer Weihnachtskarte die Arbeit von Hamburg Leuchtfeuer bereits unterstützt.

Quelle: Hamburg Leuchtfeuer

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

avatar Julian Fischer
+1
 
 
Super, freue mich schon sehr auf die Weihnachtskarten von Otto. Kann man schon sagen, ab wann man sie bestellen kann? :-)

Gruß
Julian Fischer
Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

„Bachs Welt“ – die Familiengeschichte eines Musikgenies
Kultur Magazin



Auf wessen Schultern stand der große Johann Sebastian Bach? Volker Hagedorn nimmt uns mit in „Bachs Welt“. Er zeichnet nicht nur die vielverzweigte  [ ... ]



Jordi Savalls Themenalbum „Granada“: Der Traum vom toleranten Miteinander
Kultur Magazin



Zusammenleben, Koexistenz oder Zweckgemeinschaft? Selten waren Juden, Christen und Muslime einander so nah wie in den fast 500 Jahren des Königreichs Granad [ ... ]



Beady Belle: On my own
Kultur Magazin



Eine soulig, kehlig-dunkle Stimme, helle Trompetenklänge, dazu Songs, die zwischen prickelnd-modern und sehnsuchtsvoll-schmelzend changieren – das ist [ ... ]



Susanne Alt: Saxify
Kultur Magazin



Bei diesem norddeutschen Sommer braucht man – zumal wenn man seine Steuererklärung noch zu erledigen hat – ein starkes Gegengift. Ich kann mich  [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

Zu Besuch im „Museum Juden in Lettland“ in Riga
Kultur Magazin



„'s gibt von Kindern nicht mehr viele, wie du, mein Sonnenschein“, Zeile aus einem jüdischen Wiegenlied (1943/Lager Precu).

Nachdem sich die elek [ ... ]



Positivus Festival – perfekter Charme am baltischen Strand
Kultur Magazin



„Fuck – is this a nice place!“ entfuhr es Iggy Pop ungewohnt sanftmütig, als die Bühnenscheinwerfer kurz gedimmt wurden und er sah, was um ih [ ... ]



„The Girl King”. Wenn Regisseur und Protagonistin rebellieren
Kultur Magazin



Mit seinem trotzigen Porträt barocken Feminismus unterläuft der finnische Filmemacher Mika Kaurismäki souverän die gängigen Erwartungen  [ ... ]



Zum Abschluss der 42. Hamburger Ballett-Tage
Kultur Magazin



Fünf Stunden Tanz und keine Sekunde zu viel: Selten sah man eine so kurzweilige Nijinsky-Gala, wie in diesem Jahr. Mit furiosen „Portraits in Tanz und [ ... ]



Regionale 3 – News From Nowhere
Kultur Magazin



Nach zwei Jahren ist es wieder soweit: Die Overbeck Gesellschaft in Lübeck stellt in ihrer Ausstellung die aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Ku [ ... ]



„Tangerine L.A.”- Großes Kino mit dem iPhone gedreht
Kultur Magazin



Tatort: Straßenstrich in Los Angeles am Heiligabend. Guerilla-Filmemacher Sean Baker präsentiert seine Innenansichten der Transgender-Szene als schwin [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events