Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 896 Gäste online

Neue Kommentare

Gerd Kruse zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo Frau Lampert,
ich war durch meine He...

Herby Neubacher zu Elbphilharmonie: Das perfekte Buch zum Bau: Absolut richtig. Ich habe das gabnze Drama Elbphi...
Giulio zu „Die Spur”. William Blake und die Rache der Eigenbrötler : Prost Neujahr! Und danke für die vielen schönen...
Hubert Hoffmann zu Elbphilharmonie: Das perfekte Buch zum Bau: Ein Prestige -Objekt für die oberen Zehntausend....
Feindt zu Hamburg: Ein Museum im Hafen: Ein schönes neues Museum und wo bleibt die Berü...

News-Port

Neues Online-Portal rund um die Gitarre

Drucken
Freitag, den 15. Dezember 2017 um 16:57 Uhr
Die GitarreHamburg.de gGmbH bietet allen Hamburger Kindern und Jugendlichen einen ganz kostenlosen Zugang zu wichtigen Angebote der musikalischen Nachwuchsförderung. Im Zentrum dieser Arbeit steht das intensive Ensemblespiel im JugendGitarrenOrchester-Hamburg und dem Nachwuchsensemble JGOH-Juniorteam. Ergänzt wird das Angebot durch Workshops, Coachings, Meisterkurse und Konzertveranstaltungen mit internationalen Spitzengitarrist*innen im Rahmen der Hamburger Gitarrentage und des Hamburger Gitarrenfestivals sowie einem reichhaltigen Informationsangebot rund um die Gitarre.

Trotz intensiver laufender Projektarbeit konnten in den vergangenen Wochen alle Webpräsenzen von GitarreHamburg komplett erneuert werden. Am 15.12.2017 ist nun ein echtes Online-Portal freigeschaltet worden, das über die erfolgreiche Arbeit von GitarreHamburg informiert und darüber hinaus mitGitarreKonkret ein umfangreiches überregionales Austauschportal rund um die akustische Gitarre bietet. Alle Informationen erhält man über die Hauptdomain www.gitarrehamburg.de. Zudem erreicht man die unterschiedlichen Projekte über eigene Adressen.
 

Die Projekt-Websites

www.hamburger-gitarrentage.de - Hamburgs hochkarätige Veranstaltungsreihe rund um die akustische Gitarre mit Konzert-, Kurs- und Workshopveranstaltungen hat schon viele international renommierte Künstler der unterschiedlichsten Genres in die Hansestadt gelockt. Seit 2004 findet im Rahmen der HamburgerGitarrentage zudem alle zwei Jahre das Hamburger Gitarrenfestival statt. Hier kann man sich über das aktuelle Programm informieren, Tickets buchen und zu Kursen anmelden.
 

www.hamburger-gitarrenfestival.de - Das HamburgerGitarrenfestivalist Träger des Kulturpreises Hamburg-Nord und hat sich in den letzten Jahren als ein musikalisches Veranstaltungs-Highlight der Hansestadt etabliert. Längst muss das »Festival für alle« zu den wichtigsten europäischen Gitarrenfestivals gezählt werden. Hier bekommt man Informationen zum Programm der kommenden Ausgabe. Ab Januar 2018 kann man hier zudem Tickets buchen und sich zu Kursen anmelden.
 

www.jgo-hamburg.de - Das JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) – Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs 2012 und Gewinner des Landesorchesterwettbewerbs „Orchestrale 2015“ – muss zu Hamburgs ersten Adressen gezählt werden, wenn es um die Ausbildung des musikalischen Nachwuchses der Hansestadt geht. Hier erhält man Informationen zur laufenden Projektarbeit, kommenden Konzerten, CD- und DVD-Produktionen oder Hörbeispiele.
 

www.gitarrekonkret.de - GitarreKonkret ist das überregionale Portal zum Austauschen und Vernetzen rund um die akustische Gitarre. Hier gibt es Neuigkeiten aus der Szene, Konzert-, Kurs- und Festivaltermine, ein Forum mit Kleinanzeigenmarkt, Rezensionen, Artikel zu gitarrenspezifischen Themen, Interviews mit Größen der Gitarrenszene, interessante Downloads, ein umfangreiches Linkverzeichnis rund um die Gitarre und vieles mehr!
 

Team| Entworfen und umgesetzt wurden der neue Webauftritt und das grafische Konzept von einem Team um Webentwickler Robert Blätter (Web und App) und die Grafikdesignerin Ina Saken (Saken Design).

Förderer| Ermöglicht wurde der neuen Internetauftritt vonGitarreHamburg durch die Gerhard Trede Stiftung, die Elisabeth & Karl-Heinz Behnke Stiftung sowie einen anonymen Förderer.


Quelle: GitarreHamburg.de gemeinnützige GmbH

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Neues Online-Portal rund um die Gitarre

Mehr auf KulturPort.De

Die arabische Prinzessin – Von Leseratten, Fischverkäufern und einer Märchenoper, die nie geschrieben wurde
 Die arabische Prinzessin – Von Leseratten, Fischverkäufern und einer Märchenoper, die nie geschrieben wurde



Im Opernhaus in Hamburg schallen Kinderstimmen durch die Gänge: Es ist wieder opera piccola-Zeit!
Bevor die Kinderoper im Februar auf die Bühne geht, ist im H [ ... ]



Die Diktatur des Geldes – Finanz Tsunami
 Die Diktatur des Geldes – Finanz Tsunami



Ernst Wolff: „Finanz Tsunami. Wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht“
Es ist wie es einmal war und heute noch ist: Ein Ausspruch von Henry Ford, des  [ ... ]



Verdis „Rigoletto“ als Genderfrage inszeniert von Katharina Thalbach
 Verdis „Rigoletto“ als Genderfrage inszeniert von Katharina Thalbach


  War es Absicht, dass rund um das Fest der Liebe die Kölner Oper ausgerechnet Giuseppe Verdis Bühnenstück „Rigoletto“ – das 1851 den Wel [ ... ]



„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”. Oder die Heimat des Zorns
 „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”. Oder die Heimat des Zorns



Genialer Genre-Mix aus Neo-Western und Kleinstadt-Satire.
Manchmal ist es leichter einen Molotow-Cocktail zu werfen als zu weinen. Mildred Hayes (Frances McDorm [ ... ]



The Nutcracker Reloaded – Tchaikovsky meets Streetdance
 The Nutcracker Reloaded – Tchaikovsky meets Streetdance



Drosselmeier als blutsaugender Organhändler, Clara auf der Müllkippe, statt Hoftheater und Spitzenschuhe Breakdance, Darth Vader und Super Mario.Vergessen Sie  [ ... ]



Mariana Leky: „Was man von hier aus sehen kann“ – ein Roman über Liebe und Tod
 Mariana Leky: „Was man von hier aus sehen kann“ – ein Roman über Liebe und Tod



„Was man von hier aus sehen kann“ ist das „Lieblingsbuch der Unabhängigen 2017“ – gewählt von Buchhändlerinnen und Buchhändlern aus ganz Deutschlan [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.