News-Port

Hamburgs Museen bei Nacht erforschen – Lange Nacht zum frühen Preis

Drucken
Donnerstag, den 07. Dezember 2017 um 18:03 Uhr
Mit bis zu 30.000 Besuchern, 800 verschiedenen Veranstaltungen und rund 60 beteiligten Häusern gilt die Lange Nacht der Museen als beliebteste aller Langen Nächte in Hamburg. Ab sofort bietet der Museumsdienst Hamburg vergünstigte Frühbuchertickets für den nächtlichen Kulturgenuss quer durch die Museen am Samstag, dem 21. April 2018 an.

Erstmalig gelten die Tickets für die Lange-Nacht-Busshuttles von 18 bis 3 Uhr wie auch die ganze Nacht für alle HVV-Linien, von U- und S-Bahn über sämtliche Busse bis hin zu den HADAG-Fähren. Bis 31.01.2018 sind die günstigen Early-Bird-Tickets für 15,- Euro / ermäßigt 10,- Euro auf www.langenachtdermuseen-hamburg.de erhältlich.

Ob Edelsteine, Technik, Fossilien, Farben oder ferne Kulturen – getreu dem diesjährigen häuserübergreifenden Motto FORSCH DICH DURCH DIE NACHT werden die Besucher in dieser Nacht selbst zu Forschern in den Sammlungen. In Mitmachaktionen, Restaurierungswerkstätten, bei Kuratoren-Führungen, Vorträgen, Konzerten, Filmen und Theaterdarbietungen wird der Museumsalltag – auch hinter den Kulissen – inspirierend erfahrbar.

Im kommenden Jahr neu dabei ist das FC St. Pauli Museum und der Info-Pavillon denk.mal Hannoverscher Bahnhof. Nach einer Pause nehmen 2018 wieder die Cap San Diego, das Kaffeemuseum Rösterei Burg, die MS Bleichen und das Zoologische Museum im CeNak teil. Das fremdsprachliche Angebot wurde mit Führungen auf Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Arabisch, Türkisch, Koreanisch und in Deutscher Gebärdensprache ausgebaut. 
 
UNTERWEGS IN DER LANGEN NACHT:
  • Bus: 10 Museums-Shuttlebus-Linien starten vom zentralen Abfahrtsplatz am Deichtorplatz bei den Deichtorhallen.
  • Mit dem StadtRAD: Wer es gern sportlicher mag, kann auch mit dem StadtRAD kostenlos von Museum zu Museum radeln.
  • Auf der Alster: Auf dem Wasserweg ist das Museum der Arbeit vom Jungfernstieg mit den Alsterschiffen erreichbar.
  • Auf der Elbe: Barkassen bringen die Besucher vom „Sandtorhöft“ über die Elbe zum Hafenmuseum und zur MS Bleichen.
     
Hauptsponsor der 18. Langen Nacht der Museen ist zum 13. Mal British American Tobacco Germany 

Quelle: Stiftung Historische Museen Hamburg
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.