Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 823 Gäste online

Neue Kommentare

Giselheid Otto zu Dialog über Grenzen: Kunst aus Ost und West – Die Sammlung Riese: Lieber Herr Riese,
ich bin Michaelas Freun...

Willem van Rensenbrink zu „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”. Oder die Heimat des Zorns: Danke für den Tipp. Ein klarer Oscar-Kandidat!...
h. pöhls zu James Rosenquist. Eintauchen ins Bild – vom Plakatmaler zur Pop-Art-Ikone: war genauso beeindruckt. Gut beschrieben....
Gerd Kruse zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo Frau Lampert,
ich war durch meine He...

Herby Neubacher zu Elbphilharmonie: Das perfekte Buch zum Bau: Absolut richtig. Ich habe das gabnze Drama Elbphi...

News-Port

10 Jahre HipHop Academy Hamburg

Drucken
Freitag, den 01. Dezember 2017 um 15:59 Uhr
In diesem Jahr feiert die HipHop Academy Hamburg ihren zehnten Geburtstag. Gegründet im Jahr 2007, ist sie bis heute deutschlandweit einzigartig und wurde von Beginn an durch die Behörde für Kultur und Medien gefördert. Sie bietet Jugendlichen zwischen 13 und 25 Jahren  ein kostenloses professionelles Nachwuchs- und Talentförderungsprogramm in allen relevanten Sparten der HipHop Kultur und ist Jugendlichen jeder Herkunft und aus der gesamten Metropolregion Hamburg zugänglich. Das zehnjährige Jubiläum wird mit einer Gala auf Kampnagel gefeiert, bei der Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, ein Grußwort spricht. Außerdem wird Martha Diaz, die Gründerin des HipHop Education Center an der Universität New York, als Ehrengast anwesend sein.
 
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Die HipHop Academy Hamburg bietet Kindern und Jugendlichen seit zehn Jahren eine Bühne, um sich mit den großen gesellschaftlichen Fragen wie Weltoffenheit und Respekt im Umgang miteinander auseinanderzusetzen. Sie macht die Stimmen der Jugendlichen hörbar, und darauf können wir nicht verzichten, wenn es um unsere gemeinsame Zukunft geht. Ich gratuliere der HipHop Academy Hamburg und ihrem Team ganz herzlich zum zehnten Geburtstag und danke allen für ihre engagierte Arbeit.“   
 
„HipHop ist die weltgrößte Jugendkultur aller Zeiten, sie ist Heimat und Orientierung für Jugendliche aller Nationalitäten“, so Dörte Inselmann, Intendantin der Stiftung Kultur Palast Hamburg. „Die Kids sind gerne Teil dieser Community, die ursprünglich aus der Bronx kommt. Leistungsbereitschaft und Werte wie Respekt, Weltoffenheit, ‚each one teach one‘ etc. sind Teil dieser Kultur. Diese selbstregulierende Integrationskraft dieser Kultur sollte man viel stärker unterstützen.“
 
In den zehn Jahren ihres Bestehens hat sich die HipHop Academy über Hamburg hinaus mit einem gut strukturierten Trainingsangebot über verschiedene Levels und einem profilierten Ensemble einen Namen gemacht. Gegründet wurde sie von Vorstand und Intendantin der Stiftung Kultur Palast Hamburg Dörte Inselmann in enger Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern der HipHop-Szene. Derzeit trainieren rund 700 Nachwuchstalente am Hauptstandort Billstedt und in den rund 30 Partnereinrichtungen wie Schulen oder Jugendclubs in ganz Hamburg. Außergewöhnlich an der Academy ist das Trainingsprogramm in sieben Kunstsparten der HipHop Kultur wie Beatboxing, Rap, Breakdance, Graffiti-Artists sowie die Zusammenarbeit mit professionellen Trainerinnen und Trainern sowie (internationalen) Künstlerinnen und Künstlern aus der Szene, die als Vorbilder zeigen, dass kontinuierliche Leistung Lebenssituationen verändern und neue Wege, speziell zum professionellen Markt, eröffnen kann. So werden die Chancen auf Bildung, Berufseinstieg und Integration nachhaltig erhöht.
 
Gala der Hiphop Academy Hamburg
30. November/1.und 2. Dezember 2017// jeweils 19 Uhr, Kampnagel, K6
B-Boying, Graffiti, Producing, Rap, Beatbox und HipHop Freestyle (Tanz),
Tickets: 12 bis 26 Euro

Quelle: Behörde für Kultur und Medien

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > 10 Jahre HipHop Academy Hamburg

Mehr auf KulturPort.De

Dresden übertrumpft Bayreuth: Thielemanns „Ring“ der großen, zarten Gefühle
 Dresden übertrumpft Bayreuth: Thielemanns „Ring“ der großen, zarten Gefühle



So kurzweilig, so fesselnd erklang Wagners „Ring des Nibelungen“ lange nicht mehr wie kürzlich in Dresden mit Christian Thielemann und der Sächsischen Staa [ ... ]



„Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”. Oder die Monster des Guillermo del Toro
 „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”. Oder die Monster des Guillermo del Toro



Betörender Genre-Mix aus Märchen, Musical, Spionagethriller, Liebesgeschichte, Neo Noir. Guillermo del Toro verändert nachhaltig den magischen Kosmos von ‚L [ ... ]



Karl Schmidt-Rottluff: expressiv, magisch, fremd
 Karl Schmidt-Rottluff: expressiv, magisch, fremd



Gut Ding will Weile haben, heißt es. Manchmal erstaunlich lange Weile: Zum ersten Mal untersucht eine Ausstellung den Einfluss außereuropäischer Kunst auf das [ ... ]



„Alles Geld der Welt”. Die Kapitalismuskritik des Ridley Scott
 „Alles Geld der Welt”. Die Kapitalismuskritik des Ridley Scott



Elegantes Kidnapping-Drama als Psychogramm menschlicher Gier.
Rom, Juli 1973. „Bambino” nennen ihn die Prostituierten vom Piazza Farnese ironisch-mitleidig, [ ... ]



Machen sie mich schön, Madame d’Ora
 Machen sie mich schön, Madame d’Ora



Sie setzte mit großer Leidenschaft die schönen Dinge des Lebens in Szene: Die Mode. Die Kunst. Die feine Gesellschaft im Wien der K.u.k.-Monarchie und später  [ ... ]



Uri Korea – Ruhe in Beschleunigung
 Uri Korea – Ruhe in Beschleunigung



In den vergangenen Monaten machte Korea oft Schlagzeilen, aber immer war es Nordkorea, verbunden mit den Drohgebärden seines atomraketenverliebten Staatschefs K [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.