Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 1080 Gäste online

Neue Kommentare

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...

Angela zu „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens: Oh, dann Danke für den Lang-Spoiler - da muss ja...
Eva-Maria Reinders zu Opernstars auf der Leinwand – die Met-Saison im Kino: 14.10.17
ich habe schon mehrere Aufführun...

Constanze Rüttger zu Film Festival Cologne 2017: Einiges Bekanntes, einiges Brandneues: Ich habe bereits alle 6 Folgen von 'Broken' mit S...
Tim of Fonland zu „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik: Ich habe geweint, dann gelacht und zum Ende wiede...

News-Port

EU-Gelder für TV-Produktionen

Drucken
Dienstag, den 26. September 2017 um 15:33 Uhr
Die Förderung gilt für europäische Fernsehproduktionen mit Beteiligung von mindestens drei Sendern aus drei MEDIA Mitgliedsländern, wobei die Chance auf eine Förderzusage mit jedem Vorverkauf und jeder Koproduktion steigt. VoD- und SVoD-Dienste werden ebenfalls als Sender gezählt. Beantragt werden können für Spiel- und Animationsfilme max. 500.000 Euro oder 12,5% der anrechenbaren Kosten und für Kreative Dokumentarfilme maximal 300.000 Euro oder 20% der anrechenbaren Kosten.

Der Antrag muss spätestens am ersten Drehtag gestellt werden, es stehen 12,5 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Neuerungen: Es ist nicht mehr möglich, Finanzierungszusagen für das Projekt per Post nachzureichen, alle relevanten Dokumente müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung vorliegen. Das Projekt muss im Laufe der Förderungszeit einen internationalen Standard-ID-Code wie ISAN oder EIDR vorweisen.

Einreichtermine sind der 16. November 2017 und der 24. Mai 2018.
Dank großer Serienproduktionen flossen im Rahmen dieser Förderung 2017 bereits 1,81 Millionen Euro, das sind 30 Prozent der europäischen Gesamtsumme, nach Deutschland. Unter den geförderten Produktionen sind die Serie "Das Boot" von Bavaria Fernsehproduktion, Sky Deutschland und Sonar Entertainment, "Deutschland 86" von Ufa Fiction, die Dokumentarfilmserie "Der Krieg und ich" von Looks Film & TV und der Dokumentarfilm "No Country for the Poor" von DocDays Production.

Die Richtlinien und weitere Informationen finden Sie hier: TV Programming

Quelle: Creative Europe Desk Hamburg

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > EU-Gelder für TV-Produktionen

Mehr auf KulturPort.De

Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum
 Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum



2021 wird in Riga das erste Museum für Gegenwartskunst in Lettland und somit ein neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum eröffnet. Als ehemalige  [ ... ]



Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz
 Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz



Man musste wirklich zwei Mal hinsehen, um sie zu erkennen: Als Bob-Marley-Verschnitte, mit langen, schwarzen Dreadlocks, grün-gelb-rot gestreiften Mützen und r [ ... ]



Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson
 Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson



Unter dem Bandnamen „Hudson” haben sich mit Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski und John Scofield vier großmächtige Jazzmusiker zusammengetan, d [ ... ]



„The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens
 „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens



Ein Museum ist der perfekte Tatort, doch in Ruben Östlunds Film „The Square” steht weniger der Kulturbetrieb als Jahrmarkt der Eitelkeiten am Pranger sonder [ ... ]



Clegg & Guttmann „Die Offene Bibliothek“
 Clegg & Guttmann „Die Offene Bibliothek“



Ein Musterbeispiel partizipativer Kunst mit Langzeitwirkung und gesellschaftlicher Verselbstständigung. Ein Entwicklungsbestimmung.

1989 begannen die Künstl [ ... ]



Jeff Cascaro: Love & Blues In The City
 Jeff Cascaro: Love & Blues In The City



Also – ich mag Sänger, die zwischen Blues, Soul und Jazz oszillieren. Und Jeff Cascaro ist so einer. Der Mann aus Bochum, der mittlerweile Professor in Weimar [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.