Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 901 Gäste online

Neue Kommentare

Sabine Carbon zu „Karl Marx, Das Kapital“. Eine Hommage im Museum der Arbeit: Bei zu viel Text hilft vielleicht unser Kinderbuc...
Sabine Albrecht zu Neues Angebot der Kunstmeile Hamburg: Der 3-Tage-Kunstmeilenpass: Guten Tag,
ich suche nach einer Erklärun...

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...

Angela zu „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens: Oh, dann Danke für den Lang-Spoiler - da muss ja...
Eva-Maria Reinders zu Opernstars auf der Leinwand – die Met-Saison im Kino: 14.10.17
ich habe schon mehrere Aufführun...


News-Port

IHM schafft erstmals Präsenz für Hamburger Musikunternehmen beim Reeperbahn Festival

Drucken
Donnerstag, den 14. September 2017 um 15:16 Uhr
Das Sankt Pauli Museum wird zum Hamburg Haus! Beim diesjährigen Reeperbahn Festival hat die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) einen Ort für Künstler, Unternehmen und Institutionen aus der Hamburger Musikwirtschaft sowie deren internationale Gäste geschaffen, um dort Empfänge, Partys, Panels und Showcases abzuhalten.
 
Vom 20. bis zum 23. September 2017 findet in Hamburg zum zwölften Mal das Reeperbahn Festival statt, das längst zu einem der wichtigsten Marktplätze und Darstellungsorte für die Musik- und Kreativwirtschaft geworden ist. Mit dem Hamburg Haus gibt es in diesem Jahr erstmals einen designierten Ort beim Reeperbahn Festival, an dem sich Künstler, Unternehmen und Institutionen aus der Hamburger Musikwirtschaft präsentieren und untereinander vernetzen können. Zu den vor Ort vertretenen Hamburger Unternehmen gehören unter anderem die Musikverlage Freibank und Schubert Music Publishing und die Labels SMILE Records und HFN Music. Diese haben eine Reihe spannender Konzerte im Hamburg Haus auf die Beine gestellt: Unter anderem werden die französische Rockband White Heat, die dänische Sängerin Lydmor, der Berliner Electro-Tüftler DNZR und das deutsch-persische Dream-Pop-Duo Pari San auf der Bühne stehen. 
 
Tagsüber bietet das Hamburg Haus den Konferenzteilnehmern interessante Diskussionen und Networking-Formate: So laden die Behörde für Kultur und Medien, Hamburg Marketing und die IHM am Freitag, den 22.09., zu ihrem mittlerweile traditionellen politischen Empfang, dem „Soundcheck Hamburg“, ein. Ein Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Musikunternehmen zu den dringlichsten Fragen der Hamburger Musikwirtschaft. In diesem Jahr widmen sich die Podiumsgäste Senator Dr. Carsten Brosda (Behörde für Kultur und Medien), Leif Nüske (Mojo / IHM) und Oke Göttlich (finetunes / FC St. Pauli) der Frage, welche Entwicklungsperspektiven St. Pauli und die Reeperbahn als bekannteste Live-Entertainment-Bezirke der Stadt aktuell haben.
 
Auch Kanada, das diesjährige Partnerland des Reeperbahn Festivals, ist im Hamburg Haus vertreten: Die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) und die Macher des Musikfestivals M For Montreal haben sich zusammengetan, um im Hamburg Haus ein vielfältiges Programm unter dem Motto „Montreal in Hamburg“ zu präsentieren. Hier haben Konferenzbesucher nicht nur die Möglichkeit, neue internationale Kontakte zu knüpfen, sondern auch aufstrebende Talente der nordamerikanischen und europäischen Musikszene live zu erleben.

Organisatorin des Hamburg Haus ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. (IHM). Die IHM ist das Netzwerk der Hamburger Musikunternehmen und vertritt Unternehmen aller musikwirtschaftlichen Teilgebiete. Die Haupttätigkeit der IHM ist die aktive Vernetzung der Hamburger Musikwirtschaft in sich und mit den wesentlichen Akteuren anderer inhaltlich und strukturell verbundener Branchen auf regionaler, nationaler sowie internationaler Ebene. 

Das Programm im Überblick:

Mittwoch, 20.09.
19:00-20:00 Montreal in Hamburg - Networking Reception
20:00-00:30 Montreal in Hamburg - Showcase
w/ Aliocha, Geoffroy, Sue The Night, KROY

Donnerstag 21.09.
12:00-14:00 BID Reeperbahn+ Frühschoppen
14:30-16:30 Montreal in Hamburg - Matchmaking
17:00-19:00 BKP Tea Time
20:00-21:00 Warm Up with Schubert Music Publishing & SMILE Records
21:00-01:00 Schubert Music Publishing & SMILE Records Music Night
w/ Dede, White Heat, Jamie Jamieson, DNZR, DJ Daryl Bamonte

Freitag, 22.09.
12:00-14:00 Soundcheck Hamburg - Panel & Networking Reception
w/ Hamburg Marketing, Hamburg Music Business Association, Ministry of Culture and Media
14:00-14:30 Music Cities Network Drinks
14:30-15:30 The Future of Venue Communication - Panel
19:30-20:30 freibank & hfn music reception
20:30-01:30 freihfn, a freibank and hfn showcase
w/ Pari San, Jacob Bellens, Geoffroy, Lydmor
 
Das komplette Programm des Hamburg Haus inkl. Links und Informationen zur Anmeldung ist online zu finden unter www.musikwirtschaft.org/hamburghaus

Quelle: IHM e.V.

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > IHM schafft erstmals Präsenz für Hamburger ...

Mehr auf KulturPort.De

Kopf-Hörer 18
 Kopf-Hörer 18



Alexander M. Wagner ist 22 Jahre jung. Er brilliert bei TYXart mit Tschaikowskys b-Moll-Klavierkonzert und präsentiert seine eigene zweite Symphonie. Außerdem  [ ... ]



Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle
 Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle



Dieser Thriller hat es in sich. „Das Erwachen“ bestätigt all unsere Ängste und Befürchtungen: Maschinenintelligenz (MI) bemächtigt sich der Künstlichen  [ ... ]



All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater
 All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater



Oje, du Fröhliche! Das Ohnsorg Theater stimmt mit „All Johr wedder“, der plattdeutschen Fassung von Alan Ayckbourns „Schöne Bescherungen“, auf die Weih [ ... ]



add art 2017 – von der Wirkung von Kunst in Unternehmen
 add art 2017 – von der Wirkung von Kunst in Unternehmen



Seit dem Jahr 2013 findet die „add art“ in Hamburg statt und seit jenem Jahr nehmen unterschiedliche Unternehmen der Hansestadt daran teil, ihre Türen für  [ ... ]



Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden
 Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden



Seit 2014 spielt das Ensemble Resonanz jedes Jahr seine ganz eigene Fassung von Bachs „Weihnachtsoratorium“ im Resonanzraum im Bunker an der Feldstraße in H [ ... ]



„Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters“
 „Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters“



Reproduktionen und Variationen sind keine Erfindung der Moderne. Wie „Die Geburt des Kunstmarktes“ im Bucerius Kunst Forum zeigt, gingen schon „Rembrandt,  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.