Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 767 Gäste online

Neue Kommentare

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...

Angela zu „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens: Oh, dann Danke für den Lang-Spoiler - da muss ja...
Eva-Maria Reinders zu Opernstars auf der Leinwand – die Met-Saison im Kino: 14.10.17
ich habe schon mehrere Aufführun...

Constanze Rüttger zu Film Festival Cologne 2017: Einiges Bekanntes, einiges Brandneues: Ich habe bereits alle 6 Folgen von 'Broken' mit S...
Tim of Fonland zu „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik: Ich habe geweint, dann gelacht und zum Ende wiede...

News-Port

kirschkern & COMPES sind die ersten Preisträger des Barbara Kisseler Theaterpreises

Drucken
Donnerstag, den 10. August 2017 um 09:21 Uhr
Der mit 50.000 Euro dotierte Barbara Kisseler Theaterpreis wird für die Spielzeit 2016/2017 an die Kinder- und Jugendtheatergruppe kirschkern & COMPES verliehen. Ganz im Sinne der im Oktober 2016 verstorbenen Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler wird damit eine auch von ihr sehr geschätzte Freie Hamburger Theatergruppe gewürdigt. Das Duo arbeitet seit 1998 erfolgreich zusammen und ist auf seinen Tourneen durch ganz Deutschland ein herausragender Repräsentant der Freien Kinder- und Jugendtheater Hamburgs.
 
Ein anonymer Juror/eine anonyme Jurorin hatte während der Spielzeit 2016/2017 die Bühnen und Produktionen in der Stadt besucht und kirschkern & COMPES für den Preis vorgeschlagen. In der Begründung des Jurors/der Jurorin heißt es: „Das seit 1998 gemeinsam agierende, mobile Hamburger Schauspielerinnen-Duo kirschkern & COMPES alias Sabine Dahlhaus und Judith Compes hat mit ihrer Produktion ‚Kuckuck, Krake, Kakerlake‘ nach dem gleichnamigen Tierbuch der niederländischen Schriftstellerin Bibi Dumon Tak einen brillanten Theaterabend geliefert, der das Zeug zum Kultstück für Kinder und alle, die jung geblieben sind, hat. Unter der fantasiereichen Regie von Marcel Weinand, auch zuständig für das liebevolle Bühnenbild, buhlen sie in ständiger Konkurrenz als Bänkelsängerinnen, Mademoiselle Kuckuck und Monsieur Kakerlak um Aufmerksamkeit ihres Publikums. Dieses lässt sich allzu gern betören von diesem wunderbar präsenten Spiel mit skurrilem Witz, überraschendem Wissen über die absonderliche Tierwelt und bestem theatralen Handwerk.“ 
 
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „kirschkern & COMPES als erste Preisträgerinnen des neu geschaffenen Theaterpreises – das hätte Barbara Kisseler gefallen. Der Juror oder die Jurorin hat aufmerksam und qualifiziert in dieser Spielzeit die Theaterszene in Hamburg begleitet und dabei völlig zu Recht diese hervorragende Inszenierung für den Barbara Kisseler Theaterpreis vorgeschlagen! kirschkern & COMPES gelingt es mit ihrem wunderbaren Spiel, ihrer Bühnenpräsenz und der fantasievollen Umsetzung ihrer Stückvorlagen Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu begeistern. Mein Dank gilt selbstverständlich auch der Unterstützung durch die Hermann Reemtsma Stiftung, die mit diesem schönen und besonderen Preis dazu beiträgt, das Andenken an Barbara Kisseler zu bewahren.“
 
Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird im Andenken an die im Oktober 2016 verstorbene Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler verliehen und unterstützt von der Hermann Reemtsma Stiftung jährlich vergeben. Mit dem Theaterpreis wird die Bedeutung und Qualität insbesondere der Privattheater und der Freien Gruppen in Hamburg gewürdigt. Er ist zugleich Würdigung und Ansporn all derjenigen Theater, die die vielfältige Hamburger Theaterlandschaft mit mutigen und begeisternden Stücken bereichern.
 
Für die kommende Spielzeit wird jetzt eine neue Person benannt, die Ihren Vorschlag für die Spielzeit 2017/18 im Sommer 2018 vorlegen wird.
 
Quelle: Pressestelle der Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > kirschkern & COMPES sind die ersten Preis...

Mehr auf KulturPort.De

Matthias Schriefl mit Shreefpunk plus Bigband: Europa
 Matthias Schriefl mit Shreefpunk plus Bigband: Europa



Das Thema „Europa“ mit einem Wiener Schnitzel zu beginnen und dann auch noch mit einem schlecht schmeckenden, ist allein schon Punk. Shreefpunk ist aber wede [ ... ]



Kopf-Hörer 17 – Sammlung im Herbst
 Kopf-Hörer 17 – Sammlung im Herbst



Ein erstaunliches, packendes Violin-Debüt von Noa Wildschut, melancholische Pavanen für Gambe, Laute und Emma Kirkby, frappierende 600 Jahre junge Neutöner mi [ ... ]



Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum
 Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum



2021 wird in Riga das erste Museum für Gegenwartskunst in Lettland und somit ein neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum eröffnet. Als ehemalige  [ ... ]



Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz
 Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz



Man musste wirklich zwei Mal hinsehen, um sie zu erkennen: Als Bob-Marley-Verschnitte, mit langen, schwarzen Dreadlocks, grün-gelb-rot gestreiften Mützen und r [ ... ]



Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson
 Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson



Unter dem Bandnamen „Hudson” haben sich mit Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski und John Scofield vier großmächtige Jazzmusiker zusammengetan, d [ ... ]



„The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens
 „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens



Ein Museum ist der perfekte Tatort, doch in Ruben Östlunds Film „The Square” steht weniger der Kulturbetrieb als Jahrmarkt der Eitelkeiten am Pranger sonder [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.