Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 959 Gäste online

Neue Kommentare

Phil zu "A Ghost Story". Der wehmütige Minimalismus des David Lowery: Rooney Mara ist wirklich zu bewundern für ihren ...
Herby Neubacher zu Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet: Ja, da war doch was mit dem Advent? Ach ja, da wu...
franky zu 10 Jahre Lichte Momente 2017 – Outdoor-Videoprojektionen in Osnabrück : Lichte Momente sind großartig und machen richtig...
Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...

News-Port

Niederländischer Kammerchor unter Peter Dijkstra feiert sein 80-jähriges Jubiläum mit einzigartigem Projekt

Drucken
Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 07:20 Uhr
Der Niederländische Kammerchor feiert sein 80-jähriges Jubiläum mit dem Projekt „150 Psalmen“. Am ersten Septemberwochenende werden beim Festival für Alte Musik Utrecht alle 150 Psalmen in Vertonungen von 150 Komponisten aufgeführt und 1000 Jahre Musikgeschichte abgedeckt. Für die insgesamt 12 Konzerte haben das renommierte Ensemble und sein Chefdirigent Peter Dijkstra drei weitere Chöre von Weltrang eingeladen: The Tallis Scholars (Großbritannien), Det Norske Solistkor (Norwegen) und den US-amerikanischen Choir of Trinity Wall Street.

Jeder der 150 Psalmen wurde von einem anderen Komponisten vertont: von Josquin Desprez über Schumann bis hin zu zeitgenössischen Komponisten aus aller Welt, bei denen das jeweilige Stück für das Jubiläum des Niederländischen Kammerchors in Auftrag gegeben wurde. Neben den Konzerten findet am 1. und 2. September ein vielfältiges Programm an Lesungen und Workshops statt, das durch zwei Vorträge des britischen Historikers und Autors Tom Holland sowie des Kanadiers Michael Ignatieff – Historiker, Autor, Journalist und ehemals Politiker – ergänzt wird: Sie reflektieren über die Themen der Psalmen aus der Sicht ihres Fachgebiets. Der Niederländische Kammerchor hat sich für Psalmvertonungen entschieden, weil die 3000 Jahre alten Texte sich mit den großen Fragen und Themen des menschlichen Daseins beschäftigen, die bis heute relevant sind: Hoffnung und Trost, Verlust, Leidenschaft und Macht. Der Koran bezieht sich auf die Psalmen, im Christen- und Judentum wurden und werden sie in traditionellen Gebetszeiten rezitiert. Das Projekt „150 Psalmen“ feiert seine Premiere beim Festival für Alte Musik in Utrecht und wird ab dem 2. November beim White Light Festival of Lincoln Center in New York aufgeführt sowie beim Klarafestival in Brüssel (20. bis 22. März 2018).

Seit seiner Gründung vor 80 Jahren ist der Niederländische Kammerchor für seine herausragende Qualität und innovativen Projekte bekannt. Regelmäßig gibt er bei renommierten Komponisten und jungen Talenten Stücke in Auftrag und sucht kontinuierlich nach spannenden Kooperationen und neuen Formaten. Seit 2015 ist Peter Dijkstra Chefdirigent des Klangkörpers. Von 2005 bis 2016 prägte er als Chefdirigent des Chor des Bayerischen Rundfunks das Profil des Weltklasse-Ensembles. Peter Dijkstra wird regelmäßig von den bedeutendsten Chören Europas eingeladen, darunter die BBC Singers, der RIAS Kammerchor, Collegium Vocale Gent und der Rundfunkchor Berlin. Er dirigierte das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Münchner Kammerorchester, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die Amsterdam Sinfonietta, Concerto Köln und weitere Orchester von Weltrang.

Quelle: OPHELIAS Culture PR

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Niederländischer Kammerchor unter Peter Dijk...

Mehr auf KulturPort.De

Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag
 Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag



Am 9. Dezember 2017 jährt sich der 300. Geburtstag von Johann Joachim Winckelmann.
Als Sohn eines armen Schuhmachermeisters 1717 in Stendal, Sachsen-Anhalt geb [ ... ]



„Drei Zinnen". Oder die Abgründe einer Kinderseele
 „Drei Zinnen



Jan Zabeil inszeniert sein subtiles, visuell virtuoses Familiendrama als verstörendes Survival-Epos.
Mag er eigentlich diesen kräftigen, sportlich durchtraini [ ... ]



Jhumpa Lahiri sagt: "Mit anderen Worten – Wie ich mich ins Italienische verliebte"
 Jhumpa Lahiri sagt:



Als die Pulitzer-Preisträgerin des Millenniumjahrs 2000 Jhumpa Lahiri vor zwei Jahren vom amerikanischen Ex-Präsidenten Barack Obama die "National Humanities M [ ... ]



Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet
 Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet



Überirdisch strahlend: Jarousskys Händel-Arien. Faszinierende Klangwelt: Olga Pashchenko spielt Beethoven-Sonaten auf dem Hammerklavier. Frühes Schauermärche [ ... ]



"A Ghost Story". Der wehmütige Minimalismus des David Lowery



"A Ghost Story" ist ein wundervoll fragiles Wesen, es nistet sich ein in unserer Erinnerung zwischen eigenen Sehnsüchten und Ängsten, vergangener Liebe und sch [ ... ]



10 Jahre Lichte Momente 2017 – Outdoor-Videoprojektionen in Osnabrück
 10 Jahre Lichte Momente 2017 – Outdoor-Videoprojektionen in Osnabrück



Vor genau zehn Jahren gründete die französische Kuratorin Valérie Schwindt-Kleveman das Videokunst-Festival „Lichte Momente“ in Osnabrück.
Das in Kooper [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.