Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 784 Gäste online

Neue Kommentare

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...

Angela zu „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens: Oh, dann Danke für den Lang-Spoiler - da muss ja...
Eva-Maria Reinders zu Opernstars auf der Leinwand – die Met-Saison im Kino: 14.10.17
ich habe schon mehrere Aufführun...

Constanze Rüttger zu Film Festival Cologne 2017: Einiges Bekanntes, einiges Brandneues: Ich habe bereits alle 6 Folgen von 'Broken' mit S...
Tim of Fonland zu „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik: Ich habe geweint, dann gelacht und zum Ende wiede...

News-Port

Niederländischer Kammerchor unter Peter Dijkstra feiert sein 80-jähriges Jubiläum mit einzigartigem Projekt

Drucken
Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 08:20 Uhr
Der Niederländische Kammerchor feiert sein 80-jähriges Jubiläum mit dem Projekt „150 Psalmen“. Am ersten Septemberwochenende werden beim Festival für Alte Musik Utrecht alle 150 Psalmen in Vertonungen von 150 Komponisten aufgeführt und 1000 Jahre Musikgeschichte abgedeckt. Für die insgesamt 12 Konzerte haben das renommierte Ensemble und sein Chefdirigent Peter Dijkstra drei weitere Chöre von Weltrang eingeladen: The Tallis Scholars (Großbritannien), Det Norske Solistkor (Norwegen) und den US-amerikanischen Choir of Trinity Wall Street.

Jeder der 150 Psalmen wurde von einem anderen Komponisten vertont: von Josquin Desprez über Schumann bis hin zu zeitgenössischen Komponisten aus aller Welt, bei denen das jeweilige Stück für das Jubiläum des Niederländischen Kammerchors in Auftrag gegeben wurde. Neben den Konzerten findet am 1. und 2. September ein vielfältiges Programm an Lesungen und Workshops statt, das durch zwei Vorträge des britischen Historikers und Autors Tom Holland sowie des Kanadiers Michael Ignatieff – Historiker, Autor, Journalist und ehemals Politiker – ergänzt wird: Sie reflektieren über die Themen der Psalmen aus der Sicht ihres Fachgebiets. Der Niederländische Kammerchor hat sich für Psalmvertonungen entschieden, weil die 3000 Jahre alten Texte sich mit den großen Fragen und Themen des menschlichen Daseins beschäftigen, die bis heute relevant sind: Hoffnung und Trost, Verlust, Leidenschaft und Macht. Der Koran bezieht sich auf die Psalmen, im Christen- und Judentum wurden und werden sie in traditionellen Gebetszeiten rezitiert. Das Projekt „150 Psalmen“ feiert seine Premiere beim Festival für Alte Musik in Utrecht und wird ab dem 2. November beim White Light Festival of Lincoln Center in New York aufgeführt sowie beim Klarafestival in Brüssel (20. bis 22. März 2018).

Seit seiner Gründung vor 80 Jahren ist der Niederländische Kammerchor für seine herausragende Qualität und innovativen Projekte bekannt. Regelmäßig gibt er bei renommierten Komponisten und jungen Talenten Stücke in Auftrag und sucht kontinuierlich nach spannenden Kooperationen und neuen Formaten. Seit 2015 ist Peter Dijkstra Chefdirigent des Klangkörpers. Von 2005 bis 2016 prägte er als Chefdirigent des Chor des Bayerischen Rundfunks das Profil des Weltklasse-Ensembles. Peter Dijkstra wird regelmäßig von den bedeutendsten Chören Europas eingeladen, darunter die BBC Singers, der RIAS Kammerchor, Collegium Vocale Gent und der Rundfunkchor Berlin. Er dirigierte das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Münchner Kammerorchester, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die Amsterdam Sinfonietta, Concerto Köln und weitere Orchester von Weltrang.

Quelle: OPHELIAS Culture PR

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Niederländischer Kammerchor unter Peter Dijk...

Mehr auf KulturPort.De

Matthias Schriefl mit Shreefpunk plus Bigband: Europa
 Matthias Schriefl mit Shreefpunk plus Bigband: Europa



Das Thema „Europa“ mit einem Wiener Schnitzel zu beginnen und dann auch noch mit einem schlecht schmeckenden, ist allein schon Punk. Shreefpunk ist aber wede [ ... ]



Kopf-Hörer 17 – Sammlung im Herbst
 Kopf-Hörer 17 – Sammlung im Herbst



Ein erstaunliches, packendes Violin-Debüt von Noa Wildschut, melancholische Pavanen für Gambe, Laute und Emma Kirkby, frappierende 600 Jahre junge Neutöner mi [ ... ]



Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum
 Neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum



2021 wird in Riga das erste Museum für Gegenwartskunst in Lettland und somit ein neues Zentrum für zeitgenössische Kunst im Baltikum eröffnet. Als ehemalige  [ ... ]



Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz
 Das ist Hamburg! 10. Spielzeit im Hansa-Theater: Magie, Charme, Eleganz



Man musste wirklich zwei Mal hinsehen, um sie zu erkennen: Als Bob-Marley-Verschnitte, mit langen, schwarzen Dreadlocks, grün-gelb-rot gestreiften Mützen und r [ ... ]



Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson
 Hudson (Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski, John Scofield): Hudson



Unter dem Bandnamen „Hudson” haben sich mit Jack DeJohnette, Larry Grenadier, John Medeski und John Scofield vier großmächtige Jazzmusiker zusammengetan, d [ ... ]



„The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens
 „The Square”. Oder das Zeitalter des Misstrauens



Ein Museum ist der perfekte Tatort, doch in Ruben Östlunds Film „The Square” steht weniger der Kulturbetrieb als Jahrmarkt der Eitelkeiten am Pranger sonder [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.