Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 895 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

Senator-Biermann-Ratjen-Medaille für Elke Dröscher

Drucken
Montag, den 15. Mai 2017 um 12:29 Uhr
Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat Elke Dröscher, die Betreiberin des Puppenmuseums Falkenstein, mit der Senator-Biermann-Ratjen-Medaille ausgezeichnet. Sie wird für „ihre Verdienste um den Denkmalschutz und das Puppenmuseum“ geehrt. Der Senator für Kultur und Medien, Dr. Carsten Brosda, hat Elke Dröscher die Medaille –heute anlässlich des 125jährigen Geburtstages von Karl Schneider im Puppenmuseum Falkenstein überreicht. Es ist Elke Dröscher maßgeblich zu verdanken, dass die von Karl Schneider 1923 als Landhaus Michaelsen entworfene Villa, eines der wenigen Gebäude der Bauhausepoche, in Hamburg fach- und denkmalgerecht saniert wurde.
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Elke Dröscher ist in mehrfacher Hinsicht ein leuchtendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement. Elke Dröscher hat in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutzamt die architektonischen Besonderheiten und Details der bedeutenden Villa von Karl Schneider instandgesetzt und herausgearbeitet. Sie hat es ermöglicht, dass dieses Denkmal mit der Nutzung als Puppenmuseum Falkenstein auch der Öffentlichkeit und allen Architekturinteressierten zugängig gemacht worden ist. Das Ergebnis ihrer Bemühungen ist seit nun mehr 31 Jahren für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger sichtbar und erlebbar. Dafür gebührt Elke Dröscher der Dank der Stadt!“
 
Die im Sven-Simon Park gelegene Landhaus Michaelsen beherbergt neben einer Galerie für zeitgenössische Kunst seit 1986 die private Puppensammlung Elke Dröschers und belebt das Gebäude auf beispielhafte Weise: Auf einer Fläche von 300 Quadratmetern werden dort mehr als 500 überwiegend europäische Puppen und etwa 60 Puppenstuben ausgestellt und veranschaulichen als Spiegelbild der Gesellschaft die Entwicklung der Mode und den Wandel des Schönheitsideals. Anhand der historischen Ausstellungsstücke wird die kulturgeschichtliche Veränderung nicht nur der „Puppenwelt“ der vergangenen zweihundert Jahre sichtbar und begreifbar. In einer aktuellen Sonderausstellung werden zudem teilweise noch nie der Öffentlichkeit gezeigte Dokumente aus den 20er und 30er Jahren zum Arbeiten und Leben Karl Schneiders ausgestellt. 
 
Die Senator-Biermann-Ratjen-Medaille wurde 1978 vom Senat zum Gedenken an die Verdienste des Kultursenators Dr. Hans Harder Biermann-Ratjen (1901 – 1969) gestiftet. Mit der Medaille werden Personen, Personengruppen oder Institutionen geehrt, die sich mit ihren künstlerischen und kulturellen Leistungen um Hamburg verdient gemacht haben.
 
Quelle: Kulturbehörde Hamburg

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Senator-Biermann-Ratjen-Medaille für Elke Dr...

Mehr auf KulturPort.De

Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel
 Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel



Dass „die Tonkunst eine rührend-kurze Freude (ist), die aus dem Nichts entsteht und ins Nichts vergeht... eine kleine fröhliche Insel... die auf dem dunklen, [ ... ]



Kassé Mady Diabaté – ein Ausflug in die westafrikanische Musik
 Kassé Mady Diabaté – ein Ausflug in die westafrikanische Musik



„La parole des anciens est secrée.“ (Das Wort des Ältesten ist heilig)

Das Mandingo-Reich (Manding) wurde im 13. Jahrhundert vom sagenhaften Mali-Kaiser [ ... ]



Rudi Stephan – Chamber Works and Songs
 Rudi Stephan – Chamber Works and Songs



Rudi Stephan (1887-1915) konnte sein Leben nicht lange leben, er konnte sein unglaublich großes musikalisch-kompositorisches Talent nicht vollständig ausreifen [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.