Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 964 Gäste online

Neue Kommentare

Giselheid Otto zu Dialog über Grenzen: Kunst aus Ost und West – Die Sammlung Riese: Lieber Herr Riese,
ich bin Michaelas Freun...

Willem van Rensenbrink zu „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”. Oder die Heimat des Zorns: Danke für den Tipp. Ein klarer Oscar-Kandidat!...
h. pöhls zu James Rosenquist. Eintauchen ins Bild – vom Plakatmaler zur Pop-Art-Ikone: war genauso beeindruckt. Gut beschrieben....
Gerd Kruse zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo Frau Lampert,
ich war durch meine He...

Herby Neubacher zu Elbphilharmonie: Das perfekte Buch zum Bau: Absolut richtig. Ich habe das gabnze Drama Elbphi...

News-Port

"Ton und Erklärung" Musikpreisträger 2017: Friedrich Thiele & Valentino Worlitzsch

Drucken
Dienstag, den 02. Mai 2017 um 13:56 Uhr
Die Jury des Musikwettbewerbs „Ton und Erklärung“ des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft hat seine diesjährigen Gewinner im Fach Violoncello gekürt: Den mit 10.000 Euro dotierten 1. Preis erhält Friedrich Thiele. Der 2. Preis und 5.000 Euro Preisgeld gehen an Valentino Worlitzsch. Der zusammen mit LiteraDur BÜCHER & NOTEN ausgelobte Publikumspreis wurde ebenfalls an Valentino Worlitzsch vergeben. Den Sonderpreis der Kronberg Academy zur aktiven Teilnahme an einem Meisterkurs erhalten die beiden Preisträger, sowie die Finalistin Laura Moinian.
 
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet jährlich den Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ alternierend in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang. Der Wettbewerb bewertet sowohl die künstlerische und technische Leistung, musikalische Gestaltung und Bühnenpräsenz der jungen Musiker als auch die Vermittlung des Werks in Form von performativen Anmoderationen. Er wurde in diesem Jahr im Fach Violoncello vom 27. bis 30. April 2017 in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und dem Münchner Rundfunkorchesters im Funkhaus, Studio 1 des Bayerischen Rundfunks, in München veranstaltet. 12 junge Cellistinnen und Cellisten präsentierten sich in drei Wettbewerbsrunden einer renommierten Jury. Die drei Finalisten spielten Violoncello-Konzerte von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Antonin Dvořák und Joseph Haydn. Begleitet wurden sie vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Francesco Angelico.
 
Der Vorsitzende der Jury, Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt (Universität der Künste Berlin/Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar) verkündete nach der Finalrunde: „Die Jury war begeistert von der Spielfreude und der großen Musikalität aller Finalisten. Der erste Preisträger, Friedrich Thiele, überzeugte besonders mit seiner Direktheit im Umgang mit dem Publikum und seiner außergewöhnlichen solistischen Qualität.“ Prof. Sebastian Klinger (Hochschule für Musik und Theater Hamburg) hob hervor: „Friedrich Thiele zeichnen in seinen jungen Jahren enorme Reife und Freiheit beim Cello-Spiel aus.“
 
Die feierliche Preisverleihung findet am 7. Oktober 2017 im Rahmen eines Festkonzerts im Prinzregententheater während der Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in München statt. Zusätzlich zum Preisgeld erhalten die Preisträger durch die Kooperationen des Kulturkreises die Möglichkeit zu zahlreichen Konzertengagements in der Saison 2018/2019. Der Preis beinhaltet zudem die Möglichkeit zur Uraufführung eines Auftragswerks eines zeitgenössischen Komponisten.
 
Ton und Erklärung Jury:
 
Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt, Universität der Künste Berlin / Hochschule für
Musik „Franz Liszt“ Weimar (Vorsitz) (Stimmenthaltung bei Preisträgern)
Prof. Sebastian Klinger, Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Oswald Beaujean, Bayerischer Rundfunk
Sabine Frank, HarrisonParrott
Lydia Grün, netzwerk junge ohren
Amadeus Templeton, TONALi
Dr. Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung
Raimund Trenkler, Kronberg Academy
Dr. Franziska Nentwig, Kulturkreis der deutschen Wirtschaft
Gremium Musik, Kulturkreis der deutschen Wirtschaft (eine Stimme)
 
Quelle: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > "Ton und Erklärung" Musikpreisträ...

Mehr auf KulturPort.De

„Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”. Oder die Monster des Guillermo del Toro
 „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”. Oder die Monster des Guillermo del Toro



Betörender Genre-Mix aus Märchen, Musical, Spionagethriller, Liebesgeschichte, Neo Noir. Guillermo del Toro verändert nachhaltig den magischen Kosmos von ‚L [ ... ]



Karl Schmidt-Rottluff: expressiv, magisch, fremd
 Karl Schmidt-Rottluff: expressiv, magisch, fremd



Gut Ding will Weile haben, heißt es. Manchmal erstaunlich lange Weile: Zum ersten Mal untersucht eine Ausstellung den Einfluss außereuropäischer Kunst auf das [ ... ]



„Alles Geld der Welt”. Die Kapitalismuskritik des Ridley Scott
 „Alles Geld der Welt”. Die Kapitalismuskritik des Ridley Scott



Elegantes Kidnapping-Drama als Psychogramm menschlicher Gier.
Rom, Juli 1973. „Bambino” nennen ihn die Prostituierten vom Piazza Farnese ironisch-mitleidig, [ ... ]



Machen sie mich schön, Madame d’Ora
 Machen sie mich schön, Madame d’Ora



Sie setzte mit großer Leidenschaft die schönen Dinge des Lebens in Szene: Die Mode. Die Kunst. Die feine Gesellschaft im Wien der K.u.k.-Monarchie und später  [ ... ]



Uri Korea – Ruhe in Beschleunigung
 Uri Korea – Ruhe in Beschleunigung



In den vergangenen Monaten machte Korea oft Schlagzeilen, aber immer war es Nordkorea, verbunden mit den Drohgebärden seines atomraketenverliebten Staatschefs K [ ... ]



„The Disaster Artist”. James Franco und der Kult um das Scheitern
 „The Disaster Artist”. James Franco und der Kult um das Scheitern



Vor vierzehn Jahren erlangte Tommy Wiseaus Leinwand-Epos „The Room” in Hollywood zweifelhafte Berühmtheit als „schlechtester Film aller Zeiten”. Lächer [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.