Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 835 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

NDR vergibt Eberhard-Fechner-Preis für beste Nachwuchsdokumentation

Drucken
Dienstag, den 25. April 2017 um 12:02 Uhr
Erstmals vergibt der NDR in diesem Jahr im Rahmen des Studio Hamburg Nachwuchspreises den "Eberhard-Fechner-Preis" für die beste Nachwuchsdokumentation. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Für den Eberhard-Fechner-Preis 2017 sind nominiert "Vom Lieben und Sterben" (Regie: Katrin Nemec, Hochschule für Fernsehen und Film München - HFF), "Sewol - Die Gelbe Zeit" (Regie: Minsu Park, HFF) und "Dil Leyla" (Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Asli Özarslan). Die Ehrung wird im Rahmen des Studio Hamburg Nachwuchspreises am 20. Juni im Hamburger Thalia Theater überreicht.

NDR Intendant Lutz Marmor: "Über die Initiative unseres Redakteurs Eric Friedler und von Studio Hamburg-Chef Johannes Züll, dokumentarisch herausragenden Nachwuchs auszuzeichnen, freue ich mich sehr. Eric Friedler und seine Abteilung arbeiten in der langen Tradition legendärer NDR Dokumentarfilmer, die durch und mit der 'Hamburger Schule‘ das Genre in Deutschland geprägt haben. Dafür steht auch der Name Eberhard Fechner, an den wir erinnern und mit dem wir zugleich die Nominierten ehren möchten."

Der NDR Regisseur Eberhard Fechner (1926 - 1992) war mit eindringlichen Dokumentarfilmen wie "Der Prozess" (1984) oder "Die Comedian Harmonists" (1976) von stilbildender Bedeutung. Mit dem nach ihm benannten Preis ehrt der NDR innovative non-fiktionale Programme, die Beleg für hohe Standards und die Weiterentwicklung der audiovisuellen Kultur in diesem Bereich sind. Voraussetzung zur Bewerbung ist der Filmhochschulabschluss, Höchstalter der Bewerber ist 30 Jahre. Die Idee für den Preis hatte der vielfach ausgezeichnete Dokumentarfilmer und Leiter der NDR Abteilung Dokumentarfilm, Dokudrama & Sonderprojekte Eric Friedler, der auch Mitglied der Jury ist. Neben ihm gehören dazu Michaela Hummel, Geschäftsführerin der Produktionsfirma Doclights, Dokumentarfilmer und Produzent Stephan Lamby (ECO Media), Bettina Reitz, Präsidentin der HFF, Ulrich Spies, ehemaliger Leiter des Adolf-Grimme-Preises, und Johannes Züll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Gruppe.

Quelle: NDR

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > NDR vergibt Eberhard-Fechner-Preis für beste...

Mehr auf KulturPort.De

Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel
 Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel



Dass „die Tonkunst eine rührend-kurze Freude (ist), die aus dem Nichts entsteht und ins Nichts vergeht... eine kleine fröhliche Insel... die auf dem dunklen, [ ... ]



Kassé Mady Diabaté – ein Ausflug in die westafrikanische Musik
 Kassé Mady Diabaté – ein Ausflug in die westafrikanische Musik



„La parole des anciens est secrée.“ (Das Wort des Ältesten ist heilig)

Das Mandingo-Reich (Manding) wurde im 13. Jahrhundert vom sagenhaften Mali-Kaiser [ ... ]



Rudi Stephan – Chamber Works and Songs
 Rudi Stephan – Chamber Works and Songs



Rudi Stephan (1887-1915) konnte sein Leben nicht lange leben, er konnte sein unglaublich großes musikalisch-kompositorisches Talent nicht vollständig ausreifen [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.