News-Port

Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) wurde zu Arbeitskreis Kulturförderung (AKF)

Drucken
Donnerstag, den 20. April 2017 um 14:11 Uhr
Im April 2017 hat der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. beschlossen, seinen 1996 gegründeten „Arbeitskreises Kultursponsoring“ in „Arbeitskreis Kulturförderung“ umzubenennen. Im Verlauf der Arbeit der vergangenen Jahre wurde deutlich, dass der bisherige Name „Arbeitskreis Kultursponsoring“ nicht mehr voll umfänglich die Arbeit des Arbeitskreises abbildet, da sich inzwischen die Formenvielfalt unternehmerischer Kulturförderung neben dem klassischen Sponsoring enorm erweitert hat. Eine Umbenennung in „Arbeitskreis Kulturförderung“ trägt dieser Entwicklung Rechnung.
 
Der Arbeitskreis Kulturförderung (AKF) ist ein einzigartiges Netzwerk aus rund 65 Unternehmen und unternehmensnahen Stiftungen, die operative Kulturförderung in ihre Unternehmenskultur integriert haben. Seine Mitglieder tauschen sich branchenübergreifend zu Zielen und Rahmenbedingungen der unternehmerischen Kulturförderung aus und beziehen dabei alle Formen des Engagements ein: von Sponsoring, Corporate Volunteering, operativen Kulturangeboten über Public-private-Parnerships bis hin zum klassischen Mäzenatentum.
 
Mit halbjährlich stattfindenden Tagungen trägt der AKF zur Professionalisierung unternehmerischer Kulturförderung bei. Jede Tagung widmet sich ausgewählten Themenschwerpunkten, die durch Vorträge, Best-Practice-Beispiele und interaktive Workshops aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Durch professionelle Öffentlichkeitsarbeit und fachliche Expertise sensibilisiert der AKF Wirtschaft und Gesellschaft für die Bedeutung des kulturellen Engagements von Unternehmen.
 
Quelle: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.