Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 757 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

Musikwettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im Fach Violoncello

Drucken
Mittwoch, den 19. April 2017 um 14:11 Uhr
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet jährlich den Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ alternierend in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang. In Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk bekommen in diesem Jahr vom 27. bis 30. April junge Cellistinnen und Cellisten die einmalige Möglichkeit, sich nicht nur einer international renommierten Jury, sondern begleitet vom Münchner Rundfunkorchesters in der öffentlichen Finalrunde auch einem breiten Publikum zu präsentieren.

Zum Wettbewerb laden wir Sie herzlich ein:
Wettbewerbsrunden 1 und 2: Donnerstag, 27. April 2017, 10.00 bis ca. 20.00 Uhr, Studio 1; Freitag, 28. April 2017, 14.30 bis ca. 21.00 Uhr, Studio 1.

Öffentliche Finalrunde mit Bekanntgabe der Preisträger: Sonntag, 30. April 2017, 11.00 Uhr, Studio 1 (Es erklingen Violoncello-Konzerte, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Francesco Angelico.)
Ort des Wettbewerbs:Funkhaus des Bayerischen Rundfunks, Studio 1,  Rundfunkplatz 1, 80335 München
 
Der Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ bewertet sowohl die künstlerische und technische Leistung, die musikalische Gestaltung und Bühnenpräsenz als auch die Vermittlung des Werks in Form von performativen Anmoderationen. 12 ausgewählte, junge MusikerInnen präsentieren sich der renommierten Jury. Die beiden Erstplatzierten, die neben ihrer künstlerischen Qualität auch mit der Vermittlung ihrer Interpretation und der eigenen Persönlichkeit überzeugen, erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 15.000 Euro. Zusätzlich erhalten sie durch Kooperationen des Kulturkreises die Möglichkeit zu zahlreichen Konzertengagements. Des Weiteren beinhaltet der Preis die Möglichkeit zur Uraufführung eines Auftragswerks eines zeitgenössischen Komponisten sowie die Teilnahme an einem festlichen Preisträgerkonzert in Begleitung des Münchner Rundfunkorchesters im Rahmen der Jahrestagung des Kulturkreises. Der Jury gehören an: Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt (Universität der Künste Berlin/Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar – Vorsitz), Prof. Sebastian Klinger (Hochschule für Musik und Theater Hamburg), Oswald Beaujean (Bayerischer Rundfunk), Sabine Frank (HarrisonParrott), Lydia Grün (netzwerk junge ohren), Amadeus Templeton (TONALi), Harald Eggebrecht (Süddeutsche Zeitung), Raimund Trenkler (Kronberg Academy), Julian Rieken (Kulturkreis der deutschen Wirtschaft) und Dr. Franziska Nentwig (Kulturkreis der deutschen Wirtschaft).
 
Quelle: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Musikwettbewerb des Kulturkreises der deutsch...

Mehr auf KulturPort.De

Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel
 Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel



Dass „die Tonkunst eine rührend-kurze Freude (ist), die aus dem Nichts entsteht und ins Nichts vergeht... eine kleine fröhliche Insel... die auf dem dunklen, [ ... ]



Kassé Mady Diabaté – ein Ausflug in die westafrikanische Musik
 Kassé Mady Diabaté – ein Ausflug in die westafrikanische Musik



„La parole des anciens est secrée.“ (Das Wort des Ältesten ist heilig)

Das Mandingo-Reich (Manding) wurde im 13. Jahrhundert vom sagenhaften Mali-Kaiser [ ... ]



Rudi Stephan – Chamber Works and Songs
 Rudi Stephan – Chamber Works and Songs



Rudi Stephan (1887-1915) konnte sein Leben nicht lange leben, er konnte sein unglaublich großes musikalisch-kompositorisches Talent nicht vollständig ausreifen [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.