Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 796 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

Music WorX Accelerator bietet umfangreiche Unterstützung bei der Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle für den Musikmarkt

Drucken
Mittwoch, den 19. April 2017 um 13:10 Uhr
Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen aus dem Musikbereich können sich bis zum 5. Juni 2017 bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft um eine Förderung im Rahmen von Music WorX bewerben. Die Ausschreibung richtet sich primär an Hamburger. Erstmalig öffnet sich der Music WorX Accelerator in diesem Jahr aber auch für Interessierte von außerhalb, die ihr Start-up in Hamburg realisieren möchten.
 
Über einen Zeitraum von drei Monaten erhalten ausgewählte Gründerteams passgenaue Workshops und Beratungen von Branchenkennern, Arbeitsräume in Coworking Spaces sowie ein intensives Vernetzungsangebot mit der Hamburger Musikwirtschaft. Mit einem Zuschuss zum Lebensunterhalt und durch weitere 5.000 Euro, die für die Einbindung externer Dienstleister wie beispielsweise Anwälte, Programmierer oder Marketingexperten zur Verfügung gestellt werden, erhalten die Teilnehmer zusätzlich eine finanzielle Unterstützung.
 
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Mit dem Programm Music WorX bieten wir jetzt im siebten Jahr jungen, innovativen Unternehmungen im Musikbereich Gründerhilfe an.  Sie sind Thinktank und Treiber zugleich für eine Branche, in der die digitale Transformation seit vielen Jahren eine der zentralen Herausforderung darstellt und die hierbei beispielhaft für andere Kreativbereiche sein kann. Der Music WorX Accelerator ist ein wegweisendes Fördermodell für die Hamburger Musikwirtschaft, das junge Unternehmen nicht nur finanziell, sondern vor allem inhaltlich stärkt.“
 
Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: „Mit Music WorX unterstützen wir junge Unternehmen, die die Digitalisierung als eine Chance begreifen, neue Ideen und wichtige Impulse für die Musikwirtschaft zu bieten. Sofa Concerts oder auch NOYS VR Music sind nur zwei der eindrucksvollen Gründungen, die aus dem Programm hervorgegangen sind und sich seitdem erfolgreich auf dem Markt behaupten.“
 
Der Music WorX Accelerator läuft von Anfang September bis Ende November 2017. Neben den individuellen Beratungen und den Workshops können die Teilnehmer bei der Reeperbahn Festival Konferenz vom 20. bis 23. September 2017 ihr professionelles Netzwerk erweitern. Das Programm endet mit einer Pitch-Veranstaltung, bei der die Gründer ihr Geschäftsmodell einem Fachpublikum und möglichen Investoren vorstellen können und außerdem um einen Jurypreis in Höhe von 5.000 Euro wetteifern.
 
Quelle: Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Music WorX Accelerator bietet umfangreiche Un...

Mehr auf KulturPort.De

Franz Andreas Meyer – Hamburgs vergessener Stadtplaner
 Franz Andreas Meyer – Hamburgs vergessener Stadtplaner



Kennen Sie die Heiligengeistbrücke über das Alsterfleet? Die Feenteichbrücke an der Außenalster? Die Brooksbrücke, die vom Katharinenviertel zur Speichersta [ ... ]



Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien
 Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien



Es gibt sie noch, die wundersamen Glücksmomente im Theater, die gestandene Kritiker (und Kritikerinnen) mit großen Augen dasitzen und staunen lassen wie Kinder [ ... ]



Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“
 Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“



Was für ein ungewöhnliches Stück! Eines? Nein: Was für drei ungewöhnliche Stücke – so intelligent, humorvoll und hintersinnig!
Mariano Pensottis „Lod [ ... ]



Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.