Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 1496 Gäste online

Neue Kommentare

Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...
Sabine Carbon zu „Karl Marx, Das Kapital“. Eine Hommage im Museum der Arbeit: Bei zu viel Text hilft vielleicht unser Kinderbuc...
Sabine Albrecht zu Neues Angebot der Kunstmeile Hamburg: Der 3-Tage-Kunstmeilenpass: Guten Tag,
ich suche nach einer Erklärun...

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...


News-Port

Kooperation zwischen der Akademie und der Villa Vigoni

Drucken
Donnerstag, den 06. April 2017 um 07:54 Uhr
Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz ist eine Kooperation mit dem Deutsch-Italienischen Zentrum für Europäische Exzellenz Villa Vigoni e.V. eingegangen. Beide Institutionen vertiefen dadurch den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch und wollen so gemeinsam den interdisziplinären Dialog auf europäischer Ebene fördern.

Die Mainzer Akademie und die Villa Vigoni: zwei Zentren des wissenschaftlichen Exzellenztransfers
Das Deutsch-Italienische Zentrum für Europäische Exzellenz Villa Vigoni, von der Bundesrepublik Deutschland zusammen mit der Italienischen Republik gegründet, fördert die deutsch-italienischen Beziehungen in Wissenschaft, Bildung, Kultur, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Wie die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz ist auch die Villa Vigoni am Comer See ein Ort des interdisziplinären Dialogs; durch die Kooperation möchten die beiden Institutionen an die Gemeinsamkeiten als Orte des wissenschaftlichen Austausches und des Exzellenztransfers anknüpfen und ihre Zusammenarbeit in Forschung und Kultur intensivieren.

Die Junge Akademie | Mainz und der Programmschwerpunkt Junge Villa Vigoni
Insbesondere ist eine enge Kooperation bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vorgesehen. Unter anderem sind gemeinsame Veranstaltungen und Treffen im Rahmen der Jungen Akademie und des Programmschwerpunktes Junge Villa Vigoni sowohl in Mainz als auch am Comer See geplant.

Die Junge Akademie | Mainz ist ein seit 2016 bestehendes Format der Mainzer Akademie: 36 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler wurden in Anerkennung ihrer bisherigen herausragenden wissenschaftlichen und künstlerischen Leistungen für die Dauer von vier Jahren aufgenommen. Die Mitgliedschaft in der Jungen Akademie unterstützt sie bei der Weiterverfolgung ihrer akademischen Laufbahn und bietet ihnen die Möglichkeit, ihr Netzwerk im Zeichen der Interdisziplinarität zu erweitern. Finanziell wird die Junge Akademie von der Fritz Thyssen Stiftung unterstützt.

Der Programmschwerpunkt Junge Villa Vigoni dient ebenfalls der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die dazugehörigen Veranstaltungen umfassen Summer Schools, Doktorandenseminare, Foren für Studierende sowie Workshops für Schüler. Auch die Zielgruppe ›Junge Berufstätige‹ wird angesprochen.

Der Präsident der Akademie und die Generalsekretärin der Villa Vigoni freuen sich über die Kooperation
Der Präsident der Mainzer Akademie, Prof. Dr. Gernot Wilhelm, begrüßt die neu geschlossene Kooperation mit der Villa Vigoni und das Zusammenwirken der beiden Institutionen: »Gerade jetzt ist die Förderung des Dialogs in Europa besonders wichtig«, betont Wilhelm, »und das gilt auch und gerade für den Bereich der Wissenschaft und der Kultur«. Auch die Generalsekretärin der Villa Vigoni, Prof. Dr. Immacolata Amodeo, freut sich über die Verbindung und die künftige Zusammenarbeit: »Diese Kooperation führt zu einer Steigerung unserer Kernkompetenzen und zugleich zu einer Erweiterung unseres europäischen Netzwerks. Es ist eine Win-Win-Beziehung. Gerade in diesem historischen Moment, ist es wichtig, im europäischen Kontext konstruktive Freundschaften zwischen Institutionen und Personen zu knüpfen.«

Quelle: Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Kooperation zwischen der Akademie und der Vil...

Mehr auf KulturPort.De

Studio Braun: „Der goldene Handschuh“ im Deutschen Schauspielhaus
 Studio Braun: „Der goldene Handschuh“ im Deutschen Schauspielhaus



Was Kult ist, muss nicht unbedingt gut sein. Heinz Strunk ist Kult und tut alles dafür, dass es so bleibt. Egal, auf welchem Niveau. Sein blutrünstiger Bestsel [ ... ]



Dschungelbuch für Kinder – ganz eng am Original
 Dschungelbuch für Kinder – ganz eng am Original



Das Hamburger Theater für Kinder im Allee Theater, das in dieser Spielzeit seinen 50. Geburtstag feiert, bezaubert mit einer fantastischen Version des „Dschun [ ... ]



„Detroit” – Kathryn Bigelows Blick zurück im Zorn
 „Detroit” – Kathryn Bigelows Blick zurück im Zorn



Furioser Politthriller als Chronik staatlich autorisierter Gewalt.
Detroit, 25. Juli 1967. Hinter der Bühne des legendären Fox-Theatres fiebern Leadsinger Lar [ ... ]



Kopf-Hörer 18
 Kopf-Hörer 18



Alexander M. Wagner ist 22 Jahre jung. Er brilliert bei TYXart mit Tschaikowskys b-Moll-Klavierkonzert und präsentiert seine eigene zweite Symphonie. Außerdem  [ ... ]



Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle
 Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle



Dieser Thriller hat es in sich. „Das Erwachen“ bestätigt all unsere Ängste und Befürchtungen: Maschinenintelligenz (MI) bemächtigt sich der Künstlichen  [ ... ]



All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater
 All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater



Oje, du Fröhliche! Das Ohnsorg Theater stimmt mit „All Johr wedder“, der plattdeutschen Fassung von Alan Ayckbourns „Schöne Bescherungen“, auf die Weih [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.