Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 894 Gäste online

Neue Kommentare

Phil zu "A Ghost Story". Der wehmütige Minimalismus des David Lowery: Rooney Mara ist wirklich zu bewundern für ihren ...
Herby Neubacher zu Kopf-Hörer 19 - für den Advent geeignet: Ja, da war doch was mit dem Advent? Ach ja, da wu...
franky zu 10 Jahre Lichte Momente 2017 – Outdoor-Videoprojektionen in Osnabrück : Lichte Momente sind großartig und machen richtig...
Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...

News-Port

Schleswig-Holstein: 17,3 Millionen Euro für die Sanierung des St. Petri Dom

Drucken
Dienstag, den 04. April 2017 um 16:15 Uhr
Als weiteren wunderbaren Tag für Schleswig hat Ministerpräsident Torsten Albig die heutige (4. April) Feierstunde im St. Petri Dom zu Schleswig bezeichnet. "Das Land betrachtet es als seine Verpflichtung, das kulturelle Erbe Schleswig-Holsteins zu bewahren und die historischen Schätze des Landes zu erhalten. Die geplante Domsanierung ist ein weiteres Highlight in einer ganzen Reihe von Kulturinvestitionen", sagte Ministerpräsident Torsten Albig heute anlässlich der Feierstunde, an der auch die Staatsministerin des Bundes für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters teilnahm.

"Es ist wunderbar, dass uns der Bund so tatkräftig dabei unterstützt, unser kulturelles Erbe zu erhalten. Vor allem freut es mich, zu sehen, wie alle Partner die Projekte gemeinsam angehen." Die gute Zusammenarbeit von Bund, Land, Stadt und Kirche zahle sich aus, so der Ministerpräsident. Ende 2015 hatte sich der Bund bereit erklärt, die Hälfte der Kosten für die Sanierung des Schleswiger Doms zu übernehmen. 17,3 Millionen Euro wird die Sanierung des St. Petri Doms kosten. 8,65 Millionen Euro kommen vom Bund, die andere Hälfte finanzieren das Land (4,1 Millionen Euro), die Stadt (0,45 Millionen Euro) und die Nordkirche (4,1 Millionen Euro). Im November soll mit den Bauarbeiten begonnen werden, 2020 sollen sie abgeschlossen sein.

"Hier in Schleswig tut sich was. Bund und Land investieren gemeinsam in die kulturelle Infrastruktur der Stadt", so Albig. "Mit dem Masterplan für Gottorf, der Sanierung des Doms zu Schleswig sowie dem Theaterneubau "Auf der Freiheit" werden in den kommenden Jahren drei Kulturgroßprojekte für rund 58 Millionen Euro umgesetzt. Das ist sicher eine der größten Summen, die im Land je investiert wurde in die Kulturinfrastruktur", sagte Albig.

Quelle: Staatskanzlei Schleswig-Holstein

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Schleswig-Holstein: 17,3 Millionen Euro für ...

Mehr auf KulturPort.De

Golnar & Mahan – Derakht
 Golnar & Mahan – Derakht



Ein Repertoire zwischen Weltmusik und Jazz: die Album-Neuerscheinung der beiden in Teheran geborenen – der Komponistin und Sängerin Golnar Shahyar und des Oud [ ... ]



Mike Stern: Trip
 Mike Stern: Trip



Eigentlich war Mike Stern auf dem Weg zum Flughafen, um eine Europatournee zu starten. Ein Unfall, bei dem er sich beide Oberarmknochen brach, brachte ihn dann i [ ... ]



Anton Melbye: Maler des Meeres
 Anton Melbye: Maler des Meeres



Unter dem Titel „Anton Melbye – Maler des Meeres“ findet im Altonaer Museum in Hamburg eine umfangreiche Ausstellung des dänischen Künstlers statt, der v [ ... ]



Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag
 Johann Joachim Winckelmann – dem Stammvater der Archäologie zum 300. Geburtstag



Am 9. Dezember 2017 jährt sich der 300. Geburtstag von Johann Joachim Winckelmann.
Als Sohn eines armen Schuhmachermeisters 1717 in Stendal, Sachsen-Anhalt geb [ ... ]



„Drei Zinnen". Oder die Abgründe einer Kinderseele
 „Drei Zinnen



Jan Zabeil inszeniert sein subtiles, visuell virtuoses Familiendrama als verstörendes Survival-Epos.
Mag er eigentlich diesen kräftigen, sportlich durchtraini [ ... ]



Jhumpa Lahiri sagt: "Mit anderen Worten – Wie ich mich ins Italienische verliebte"
 Jhumpa Lahiri sagt:



Als die Pulitzer-Preisträgerin des Millenniumjahrs 2000 Jhumpa Lahiri vor zwei Jahren vom amerikanischen Ex-Präsidenten Barack Obama die "National Humanities M [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.