Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 955 Gäste online

Neue Kommentare

C.Müller zu Roots – Katja und Marielle Labèque zum Schleswig-Holstein Musik Festival in der Laeiszhalle: Erhalt des Kultursommers auf der Trabrennbahn Bah...
Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...

Anzeige


News-Port

Jetzt bewerben um NDR Kultur Sachbuchpreis 2017

Drucken
Donnerstag, den 30. März 2017 um 09:42 Uhr
Der Wettbewerb um den NDR Kultur Sachbuchpreis 2017 beginnt am Sonnabend, 1. April: Von diesem Datum an bis zum 15. August können Verlage ihre Bewerbungen für die Auszeichnung einreichen, die zu den bedeutendsten des Genres zählt. 15.000 Euro gibt es für die beste deutschsprachige Veröffentlichung des Jahres. Im Oktober wird die Jury eine Longlist mit einer Vorauswahl der besten Bücher bekannt geben. Welches Sachbuch sie zur besten Neuerscheinung des Jahres wählt, entscheidet sich im November.

Der NDR Kultur Sachbuchpreis würdigt seit 2009 eine herausragende Autorenleistung, die ein gesellschaftlich, kulturell oder wissenschaftlich relevantes Thema auf exzellentem Niveau behandelt und für ein großes Publikum attraktiv macht. Bis zu drei Titel können Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz jeweils einreichen. Zugelassen sind deutschsprachige Sachbücher aller Themengebiete und Fachrichtungen. Ausgeschlossen bleiben Ratgeber sowie Fach- und Lehrbücher. Der Veröffentlichungstermin der eingereichten Werke muss zwischen dem 16. Oktober 2016 und dem 15. Oktober 2017 liegen.

Die bisherigen Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises sind "Als unser Deutsch erfunden wurde" von Bruno Preisendörfer (2016), "Die schwarze Macht" von Christoph Reuter (2015), "Die Büchse der Pandora" von Jörn Leonhard (2014), "Spieltage" von Ronald Reng (2013), "Kongo" von David Van Reybrouck (2012), "Eichmann vor Jerusalem" von Bettina Stangneth (2011), "Das Tagebuch 1880-1937" von Harry Graf Kessler (2010) und Jürgen Osterhammels "Die Verwandlung der Welt" (2009).

Der NDR Kultur Sachbuchpreis 2017 wird am 22. November zusammen mit dem Förderpreis der VolkswagenStiftung "Opus Primum" im Herrenhäuser Schloss zu Hannover verliehen. NDR Kultur überträgt die Verleihung live ab 19.00 Uhr.

Quelle: NDR

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Jetzt bewerben um NDR Kultur Sachbuchpreis 20...

Mehr auf KulturPort.De

„Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik
 „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik



Er inspirierte Künstler wie Andy Warhol, Robert Mapplethorpe und die Village People, seine markanten erotischen Zeichnungen veränderten radikal das Selbstverst [ ... ]



Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem
 Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem



Gerade war sie noch beim Schleswig-Holstein-Musikfestival zu hören und debütierte – nun kommt zeitnah dazu ihr Debütalbum auf dem Markt. Gemeinsam mit Piani [ ... ]



Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel
 Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel



Es ist dunkel in der Hamburger Gralsburg, als Achim Freyer mit seiner „Parsifal“-Interpretation den Start in die neue Saison der Staatsoper zelebriert. Der 8 [ ... ]



Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage
 Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage



Wie kann ein Künstler heute ungebunden und frei arbeiten? Ungebunden ist durchaus möglich – frei arbeiten stößt aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen.  [ ... ]



Maria Callas – zum 40. Todestag am 16. September 2017
 Maria Callas – zum 40. Todestag am 16. September 2017



Ingeborg Bachmann erahnte es Anfang 1956, als sie in der Mailänder Scala Maria Callas, die einzige Person erlebte, „die rechtmäßig die Bühne in diesen Jahr [ ... ]



Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg: „Geld oder Leben – Nachdenken über Nachhaltigkeit“, ein Symposium
 Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Hamburg: „Geld oder Leben – Nachdenken über Nachhaltigkeit“, ein Symposium



„So interessant und inspirierend! Das muss man unbedingt wiederholen!“
Der Tag war lang, acht Vorträge in fast zehn Stunden – doch die rund 50 Teilnehme [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.