Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 1076 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

Startschuss für Europäisches Kulturerbejahr ECHY 2018

Drucken
Dienstag, den 28. März 2017 um 15:49 Uhr
Was hat der Hamburger Michel mit den portugiesischen Sepharden zu tun? Wieso ist in Wilhelmsburg eine Kirche nach dem polnischen Heiligen Maximilian Kolbe benannt? Welche Spuren hat die Grenze zu Dänemark hinterlassen, die 400 Jahre lang quer durch das heutige Hamburg verlief? Wo sind die Spuren Hamburgs als gut 400 Jahre lange Grenzstadt zu Dänemark? Was hat es mit der Franzosenbrücke in Billstedt oder dem Straßennamen Salzburger Häuser in Harburg auf sich? „Zu Hause Europas Geschichte entdecken“ – das ist auch für alle Hamburger und Hamburgerinnen eine Chance sich beim Europäischen Kulturerbejahr ECHY 2018 einzubringen.
  
Kultursenator Dr. Carsten Brosda: „Hamburg als Handelsstadt ist geprägt von Austausch und Vielfalt. Seit Jahrhunderten bringen hier Menschen aus ganz Europa ihre Kulturen und ihre Werte ein. Die Denkmäler unserer Stadt bilden diese vielseitigen Einflüsse ab. Das europäische Kulturerbejahr ECHY bietet 2018 eine hervorragende Gelegenheit, die europäische Geschichte vor der eigenen Haustür zu entdecken.“ 
 
Die Europäische Kommission hat 2018 zum Europäischen Kulturerbejahr ausgerufen und die Bürgerinnen und Bürger aller EU-Staaten alle aufgefordert, dazu beizutragen, Europa verstärkt als gemeinsame kulturelle Heimat wahrzunehmen. Das Motto: SHARING HERITAGE stellt in den Fokus des Europäischen Kulturerbejahres das, was Europa verbindet. Es stellt die Frage, wo europäische Geschichte(n) in Städten, Dörfern und Kulturlandschaften greifbar wird und wie damit künftig bewusster umgegangen werden kann. Es möchte das Bewusstsein für das reiche Erbe Europas fördern und die Bereitschaft zu seiner Bewahrung wecken.
 
Am 20. März 2017 haben Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Präsidentin des deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK), Martina Münch, im Schloss Charlottenburg Berlin öffentlich zur Mitwirkung am Europäischen Kulturerbejahr 2018 unter dem Motto SHARING HERITAGE aufgerufen und damit die Projektphase zum deutschen Beitrag eingeläutet. Alle öffentlichen und privaten Träger und Trägerinnen, die kulturelles Erbe bewahren und vermitteln, wie beispielsweise Museen, Erinnerungsorte, Archive, Bibliotheken, Vereine, Fachgesellschaften, Förderkreise und auch die Zivilgesellschaft sind aufgerufen, sich mit Projekten und Veranstaltungen am Europäischen Kulturerbejahr aktiv zu beteiligen. Alle Projekte werden sich ab Spätsommer 2017 auf der digitalen Plattform SHARING HERITAGE gemeinsam präsentieren können. Schon jetzt sind Kulturerbe-Institutionen aufgerufen, auf www.sharingheritage.eu den „Aufruf zur Mitwirkung“ öffentlich mit zu unterzeichnen.
 
In Hamburg ist das Denkmalschutzamt Ansprechpartner für alle Fragen, Initiativen und Anregungen zum Thema ECHY 2018. Im Mai ist ein Treffen vieler Gruppen, Institutionen und Personen geplant, um sich über mögliche Hamburger Beiträge und Aktivitäten zum Europäischen Kulturerbejahr auszutauschen.
 
Bundesweit koordiniert das deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) die Aktivitäten rund um das Kulturerbejahr im Auftrag von Bund, Ländern und Kommunen.
Folgen Sie dem Echy 2018 unter dem Hashtag #sharingheritage auf Twitter.
 

Quelle: Kulturbehörde Hamburg

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Startschuss für Europäisches Kulturerbejah...

Mehr auf KulturPort.De

Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien
 Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien



Es gibt sie noch, die wundersamen Glücksmomente im Theater, die gestandene Kritiker (und Kritikerinnen) mit großen Augen dasitzen und staunen lassen wie Kinder [ ... ]



Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“
 Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“



Was für ein ungewöhnliches Stück! Eines? Nein: Was für drei ungewöhnliche Stücke – so intelligent, humorvoll und hintersinnig!
Mariano Pensottis „Lod [ ... ]



Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel
 Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel



Dass „die Tonkunst eine rührend-kurze Freude (ist), die aus dem Nichts entsteht und ins Nichts vergeht... eine kleine fröhliche Insel... die auf dem dunklen, [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.