Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 755 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

Hamburgs Nachwuchsgitarristen starten ein neues Projekt und laden zum Mitmachen ein

Drucken
Mittwoch, den 22. Februar 2017 um 12:33 Uhr
Unter dem Titel „Meet the Composer“ traf das JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) in den Jahren 2015 und 2016 auf renommierte Gitarristen und Komponisten aus aller Welt, um von ihnen zu lernen, mit ihnen zu proben und gemeinsam mit ihnen zu konzertieren. Als Ergebnis stellten die Nachwuchsmusiker zum Auftakt des 7. Hamburger Gitarrenfestivals am 03.11.2016 die CD „Dedicated – JGOH and Friends“ mit neuen Kompositionen für Gitarrenorchester vor.

Mit „Hometown Composers“ hat das JGOH nun ein ganz neues Projekt gestartet. In 2017 wird sich das junge Ensemble in fünf Projektphasen mit Werken der großen klassischen Komponisten seiner Heimatstadt befassen und dabei Musik von Georg Philipp Telemann, Johan Adolf Hasse, Carl Philipp Emanuel Bach, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn und Gustaf Mahler bearbeiten und einstudieren. Zudem wird es am 01.12.2017 eine weitere Begegnung in der fortlaufenden Reihe „Meet the Composer“ geben. Dann ist der argentinische Komponist und Gitarrist Jorge Cardoso zu Gast und wird eine weitere Widmungskomposition für das JGOH im Gepäck haben. Auch die erfolgreiche Arbeit mit dem Nachwuchsorchester „JGOH-Juniorteam“ wird in 2017 fortgeführt. Unterstützt wird die Projektarbeit von der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. sowie der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. Darüber hinaus gehört das JGOH zur „Artist Family“ der US-amerikanischen Firma D´Addario und wird so kostenlos mit Saiten und Zubehör versorgt.
 

Schon jetzt treffen sich 21 Gitarristinnen und Gitarristen zum wöchentlichen Proben. „Wer dabei sein möchte, der sollte jetzt unbedingt die Chance für einen Einstieg nutzen“ so Christian Moritz, der Leiter des JGOH. Und er ergänzt: „Da wir derzeit ein komplett neues Programm einstudieren, bietet sich gerade ein perfekter Zeitpunkt um Mitglied zu werden und gemeinsam Schritt für Schritt die neuen Stücke zu erarbeiten“. Dies gilt übrigens auch für das Nachwuchsensemble des JGOH, das JGOH-Juniorteam. Hier sind derzeit schon 18 Kinder dabei sich auf die spätere Teilnahme am „großen“ JGOH vorzubereiten. 
 

Kostenlos teilnehmen | Jeder kann dabei sein, es gibt keinerlei Probevorspiele oder Aufnahmeprüfungen. Wer gitarristisch noch nicht so weit ist um im JGOH mitzuspielen, der kann erst einmal im JGOH-Juniorteam Erfahrungen im Orchesterspiel sammeln. Informationen über das JGOH und sein Juniorteam erhalten Interessierte auf der Website www.jgo-hamburg.de, auf Facebook www.facebook.com/gitarrenorchester und auf dem Youtube-Kanal des Orchesters www.youtube.com/gitarrehamburg. Zudem kann man auch telefonisch unter Tel.: 040/5387166 oder per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Kontakt aufnehmen. Träger des JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) ist die GitarreHamburg.de gGmbH
 

Im JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) versammeln sich Hamburgs beste Nachwuchsgitarristen. Die Mitglieder erspielten sich in den vergangenen Jahren 163 Preise im Wettbewerb Jugend musiziert, bis hin zu ersten Preisen mit Höchstpunktzahl im finalen Bundeswettbewerb. In 2012 wurde das JGOH Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs und in 2015 gewann es den Landesorchesterwettbewerb „Orchestrale“. Aktuell wurde das JGOH vom Landesausschuss Jugend musiziert in einem einstimmigen Beschluss zur offiziellen Anschlussmaßnahme des Landeswettbewerbs Jugend musiziert – Hamburg ernannt. Auch mit CD- und DVD-Produktionen hat das junge Ensemble in den vergangenen Jahren auf sich Aufmerksam gemacht. Ende vergangenen Jahres feierte es sein zehnjähriges Bestehen mit der Veröffentlichung der CD „Dedicated – JGOH and Friends“. Diese enthält fast ausschließlich Kompositionen, die von Komponisten aus aller Welt speziell für das Orchester komponiert wurden. Hieran beteiligten sich international anerkannte Musiker wie Andrew York (USA), Máximo Diego Pujol (ARG), Don Ross (CAN), Richard Charlton (AUS), Andres Villamil (COL), Dieter Kreidler (GER), Martin Staeffler (GER) und Mirco Oldigs (GER). Am 09. Mai 2015 teilte sich das junge Ensemble zudem die Bühne mit dem weltberühmten Los Angeles Guitar Quartet um das Werk „Shiki“ des japanischen Komponisten Shingo Fujii aufzuführen und für einen Livemitschnitt des Senders NDR Kultur aufzunehmen. Auch dieser Mitschnitt ist – mit freundlicher Genehmigung von NDR Kultur und Studio Hamburg – Bestandteil der neuen CD.
 

Quelle: GitarreHamburg.de gemeinnützige GmbH

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Hamburgs Nachwuchsgitarristen starten ein neu...

Mehr auf KulturPort.De

Franz Andreas Meyer – Hamburgs vergessener Stadtplaner
 Franz Andreas Meyer – Hamburgs vergessener Stadtplaner



Kennen Sie die Heiligengeistbrücke über das Alsterfleet? Die Feenteichbrücke an der Außenalster? Die Brooksbrücke, die vom Katharinenviertel zur Speichersta [ ... ]



Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien
 Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien



Es gibt sie noch, die wundersamen Glücksmomente im Theater, die gestandene Kritiker (und Kritikerinnen) mit großen Augen dasitzen und staunen lassen wie Kinder [ ... ]



Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“
 Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“



Was für ein ungewöhnliches Stück! Eines? Nein: Was für drei ungewöhnliche Stücke – so intelligent, humorvoll und hintersinnig!
Mariano Pensottis „Lod [ ... ]



Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.