Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 839 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Die neue Opern-Saison der Metropolitan Opera New York live in Kino

Drucken
Dienstag, den 20. September 2016 um 10:02 Uhr

Grandiose Stimmen, Meisterwerke der Oper und atemberaubende Inszenierungen: Weltweit fiebern Musikliebhaber dem Start der neuen MET-Spielzeit entgegen. Doch um das Beste der berühmtesten Oper der Welt zu erleben, ist kein Ticket nach New York nötig: CineStar präsentiert insgesamt 10 Live-Übertragungen in kristallklarem HD und mit feinstem Surround Sound auf der großen Leinwand. Als Auftaktveranstaltung am Samstag, den 8. Oktober 2016, um 19:00 Uhr steht die Live-Übertragung von Wagners "Tristan und Isolde" mit Nina Stemme, Stuart Skelton, Ekaterina Gubanova und René Pape auf dem Programm.

 

Im Münchener Hoftheater feierte Wagners atemberaubende Meditation über Liebe und Tod im Jahr 1865 ihre Weltpremiere. Bis heute hält "Tristan und Isolde" ihre einzigartige Bedeutung für die Welt der Klassik: Ihre Musik hat das Publikum erstaunt, erzürnt und inspiriert - und die Titelrollen gelten zu Recht als einige der größten stimmlichen Herausforderungen in der Oper. Richard Wagner, der kontroverse Schöpfer der wichtigsten Werke des Opern-Repertoires, wird als künstlerischer Revolutionär gesehen. Seine Idee vom "Gesamtkunstwerk", in dem das Wort genauso wichtig ist wie die Musik, in dem Klang, Poesie, Architektur, Malerei und vieles mehr kombiniert werden, lässt seine Werke bis heute kreativen Einfluss auf zahllose Bereiche jenseits der Oper nehmen.
 

Karten für diese und alle folgenden Live-Übertragungen sind an der Kinokasse und im Internet unter cinestar.de erhältlich, der Vorverkauf läuft. Aufgrund der enormen Nachfrage ist eine Reservierung leider nicht möglich.
 

Die Met Live-Saison 2016/17 im Überblick:
08. Oktober 2016, 18:00 Uhr: Wagner, TRISTAN UND ISOLDE
22. Oktober 2016, 19:00 Uhr: Mozart, DON GIOVANNI
10. Dezember 2016, 19:00 Uhr: Saariaho, L'AMOUR DE LOIN
07. Januar 2017, 19:00 Uhr: Verdi, NABUCCO
21. Januar 2017, 19:00 Uhr: Gounod, ROMÉO ET JULIETTE
25. Februar 2017, 19:00 Uhr: Dvorak, RUSALKA
11. März 2017, 19:00 Uhr: Verdi, LA TRAVIATA
25. März 2017, 18:00 Uhr: Mozart, IDOMENEO
22. April 2016, 19:00 Uhr: Tschaikowsky, EUGEN ONEGIN
13. Mai 2017, 18:30 Uhr: Strauss, DER ROSENKAVALIER
 

CineStar begrüßt seine Besucher im stilvollen Ambiente der Foyer-Bar - die Vorbestellung von Tischen, Snacks und Getränken für die Pausen ist vor Beginn der Aufführung möglich. Außerdem werden die Gäste im Saal vom Catering Team bedient.
 

CineStar freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht allen Klassik-Liebhabern eine wunderschöne Kinozeit mit dem neuen Met Live-Programm. Die Auftaktveranstaltung am Samstag, den 8. Oktober 2016, um 19:00 Uhr ist: "Tristan und Isolde" von Wagner, Dauer ca. 5:15 Stunden, inkl. Pausen und Backstage-Programm, gesungen auf Deutsch, dt. Untertitel.
 

Folgende CineStar Kinos zeigen die Met Live-Saison 2016/17: Bamberg, Berlin (Cubix, Kulturbrauerei, Sony Center, Tegel, Treptow) Bielefeld, Chemnitz, Dortmund, Emden, Erfurt, Erlangen, Frankfurt Metropolis, Frankfurt/Oder, Fulda, Garbsen, Greifswald, Gütersloh, Hagen, Ingolstadt, Jena, Konstanz, Leipzig, Lübeck, Mainz, Neubrandenburg, Oberhausen, Osnabrück, Rostock Capitol, Rostock CineStar, Saarbrücken, Siegen, Stade, Stralsund, Villingen-Schwenningen, Wildau, Wismar.


Quelle: ZPR GmbH

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
 Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live