Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 535 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

OPEN CALL: Art Critics Award 2017

Drucken
Mittwoch, den 07. September 2016 um 11:11 Uhr

Der Art Critics Award (ACA), der Preis zur Förderung von Kunstkritik in Österreich, wird nach 2015 zum 2. Mal von der Kunsthalle Wien gemeinsam mit dem Verein Kunstwerft ausgeschrieben. "Der ACA wird vergeben, um die Kunstkritik und -rezeption auch dezidiert von der Produzentenseite her zu verhandeln. Nicht umsonst stehen Text und Werk heute oft in engem Zusammenhang" meint Moussa Kone, vom Verein Kunstwerft.

 

Die Ausschreibung richtet sich alle zwei Jahre an freie Kunstkritiker/innen und alle Nachwuchs-Autor/innen, die sich mit zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen.

Bei der Vergabe werden die üblichen Beurteilungsverhältnisse umgekehrt, indem eine Jury aus bildenden Künstler/innen die Arbeit von Kunstkritiker/innen bewertet. Nicolaus Schafhausen, Direktor der Kunsthalle Wien unterstreicht: "Der ACA sieht seine Aufgabe darin dem Pluralismus von Kunst und Kunstkritik Ausdruck zu verleihen und das Schreiben über Kunst zu honorieren. Die anspruchsvoll besetzte Jury freut sich gemeinsam mit uns als Initiatoren auf spannende Einreichungen."
 

Die Jury des ACA 2017 besteht aus den Künstler/innen Henning Bohl, Thomas Demand, Johanna Kandl, Barbara Kapusta und Nicole Wermers. Die Preisverleihung findet 2017 statt, wobei der konkrete Termin gesondert bekanntgegeben wird.

 

Der Art Critics Award 2017 wird in den Kategorien "Print" und "Blog" ausgelobt und ist mit je 3000 Euro dotiert. Er richtet sich an Kritiker/innen, die in deutscher Sprache veröffentlichen. Die Einreichfrist endet mit dem 15. Dezember 2016. Die Einreichung erfolgt ausschließlich digital über die E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Der Art Critics Award wird traditioneller Weise von kooperierenden Magazinen unterstützt, die den Preisträger/innen eine Veröffentlichung in ihrem Medium in Aussicht stellen. Der ACA 2017 wird von artmagazine.cc, keenonmag.com, Parnass, springerin - Hefte zur Gegenwartskunst und Wiener Zeitung unterstützt

 

Der Preis zur Förderung von Kunstkritik in Österreich ist auf Initiative von Künstler/innen 2007 erstmals ausgeschrieben und bis 2011 viermal vergeben worden. Als Träger fungierte der Verein Kunstwerft in Kooperation mit der basis wien. Nach einer Pause von drei Jahren griff der Verein Kunstwerft gemeinsam mit der Kunsthalle Wien die Tradition 2015 wieder auf. 2017 steht demnach auch das 10-jährige Jubiläum an.
 

Rückfragehinweis: Kunsthalle Wien

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.