Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 695 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Goethe-Institut produziert Kinder- und Hörbücher für Geflüchtete

Drucken
Freitag, den 02. September 2016 um 09:50 Uhr
Unter dem Motto „Einfach Lesen!” hat das Goethe-Institut gemeinsam mit dem Verlag Hans Schiler eine sechsteilige deutsch-arabische Kinderbuchreihe produziert. Zum „Einfach Hören!” laden fünf Podcasts ein, die in Zusammenarbeit mit Qantara.de auf Arabisch eingespielt wurden. Unter den zahlreichen Projekten, die das Goethe-Institut für Geflüchtete ins Leben gerufen hat, fördern „Einfach Lesen!” und „Einfach Hören!” den Erstkontakt mit der neuen Sprache, geben Einblicke in die Lebenswelt deutscher Kinder und bieten für einen Moment Ablenkung und Zerstreuung. 300 Bücherpakete werden jetzt an ehrenamtliche Initiativen und Einrichtungen verschickt, die mit geflüchteten Kindern arbeiten. Finanziell ermöglicht wurden die Initiativen durch eine Spende der Japan Art Association.
 
„Mit den Büchern von ‚Einfach Lesen!‘ können die Beteiligten in ihrer Muttersprache Geschichten deutscher Autoren kennenlernen und bekommen gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit der deutschen Sprache vertraut zu machen”, sagt Heike Friesel, Leiterin des Fachbereichs Literatur des Goethe-Instituts. „Den Eltern fällt es oft schwerer, die deutsche Sprache zu lernen, weshalb die Kinder ihnen sprachlich schnell voraus sind. Dabei ist gerade in der Fremde die eigene Sprache ein wichtiges Element der Vertrautheit. Hier setzen die Bilder- und Hörbücher an und bieten die Möglichkeit, sich der deutschen Sprache in ersten Schritten anzunähern.”
 
In Zusammenarbeit mit Dar Al-Muna und dem Schiler Verlag wurden folgende zweisprachige Bilderbücher herausgegeben, die auch im Buchhandel erhältlich sind: 
 
• Jens Rassmus: Der wunderbarste Platz auf der Welt
• Wolf Erlbruch: Leonhard
• James Krüss/Lisl Stich: Die ganz besonders nette Straßenbahn
• Yvonne Hergane/Christiane Pieper: Einer mehr
• Ernst Jandl/Norman Junge: fünfter sein
• Paul Maar/Norman Junge: Eine gemütliche Wohnung
 
In den Bücherpaketen finden sich auch zweisprachige Postkarten, versehen mit einem QR-Code, der zu den Hörbüchern führt. Spannende Geschichten von Pferden, Hexen und Fußballern – auf Arabisch vorgelesen – sind als Podcast zum Herunterladen kostenlos erhältlich.
 
Diese Geschichten stehen für Kinder ab acht Jahren zum Download bereit:
 
• Hilke Rosenboom: Ein Pferd namens Milchmann
• Cornelia Funke: Der Herr der Diebe (in Kürze)
• Marjaleena Lembcke: Ein Märchen ist ein Märchen ist ein Märchen
• Otfried Preußler: Die kleine Hexe
• Joachim Masannek: Die wilden Fußballkerle (in Kürze)
 
Quelle: Goethe-Institut

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
 Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.