Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 816 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

COMA und GIANT ROOKS gewinnen popNRW-Preise 2016

Drucken
Montag, den 29. August 2016 um 10:04 Uhr
Am 26. August 2016 hat das NRW KULTURsekretariat zum fünften Mal den popNRW-Preis für erfolgreiche Musiker und Newcomer aus der Region vergeben. Gewinner sind die Bands COMA und GIANT ROOKS. Der Preis wurde erstmals gemeinsam mit dem Landesmusikrat NRW verliehen. Die Verleihung fand erneut im Rahmen des c/o pop Festivals in Köln statt. In der Volksbühne am Rudolfplatz feierten mehrere hundert Gäste gemeinsam mit den Preisträgern in ausgelassener Atmosphäre. Moderiert wurde die vom Intro Magazin präsentierte Veranstaltung von der Radio- und TV-Moderatorin Anja Backhaus.

Der mit 10.000 Euro dotierte erste Preis in der Kategorie »Oustanding Artists« gibt dem Kölner Produzentenduo COMA die Gelegenheit, seinen Weg zu internationaler Präsenz weiter auszubauen. Die Laudatio hielt der Kölner DJ, Musikproduzent und Buchautor Hans Nieswandt, der seit 2014 leitend am Institut für Populäre Musik der Essener Folkwang Universität der Künste tätig ist.

Die jungen Musiker von GIANT ROOKS aus Hamm durften sich über den mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis für den »Best Newcomer« freuen. Die Laudatio hielt die 1Live-Heimatkult-Journalistin Simone Sohn.

Die popNRW-Jury, die sich aus Experten und Profis der Kultur-, Musik- und Medienszene zusammensetzt, bestand 2016 aus Klaus Fiehe (freier Journalist, u. a. 1Live Fiehe, byte.fm), Carsten Helmich (Juicy Beats Festival), Matthias Kurth (c/o pop Festival, SSC Booking), Dr. Ela Matthey (Underdog Record Store), Tess Rochholz (AdP Records, VUT Vorstand), Andrea Rothaug (RockCity Hamburg e. V.), Simone Sohn (freie Journalistin, u. a. 1Live Heimatkult, Rockpalast) und Wolfgang Stach (maarweg studio2); den Juryvorsitz hatte Dr. Christian Esch (NRW KULTURsekretariat).

Der popUP NRW-Preis war 2012 erstmals im Rahmen des New Fall Festivals in Düsseldorf vergeben worden. Preisträger waren die Bands STABIL ELITE aus Düsseldorf und ROOSEVELT aus Köln. Im zweiten Jahr gewannen die Kölner URBAN HOMES und die Münsteraner MESSER, 2014 gingen die Preise an die Kölner Gruppen ΩRACLES und NEUFUNDLAND, 2015 an die Kölner VON SPAR und WOMAN.

Quelle: NRW KULTURsekretariat

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.