Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 817 Gäste online

Neue Kommentare

Olivgrüner, harter Mann zu „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge: Lubitsch? Na klar, das Szenario kam mir doch glei...
Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Erster internationaler Preis für Illustrationen wird auf der Frankfurter Buchmesse 2016 verliehen

Drucken
Dienstag, den 12. Juli 2016 um 12:00 Uhr
Die Frankfurter Buchmesse hat in Kooperation mit der International Information Content Industry Association (ICIA) den ersten internationalen Preis für Illustrationen ausgerufen, den „Global Illustration Award“ (GIA). Die Ausschreibung richtet sich an Illustratoren weltweit und wird exklusiv von IlluSalon ausgerichtet, einer internationalen Online-Plattform für Illustrationen. Bewerbungen können bis zum 14. August 2016 eingereicht werden.

Der Wettbewerb mit Fonds-Preisgeldern in Höhe von insgesamt 30.000 Euro und einem mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis wird am Messe-Donnerstag, den 20. Oktober mit einem feierlichen Festakt auf der Frankfurter Buchmesse abgeschlossen. Die Ausschreibung steht allen Illustratoren offen, unabhängig von Genre, Sachgruppe oder Medium, einschließlich E-Books. Die Longlist soll Anfang September, die Shortlist kurze Zeit später veröffentlicht werden.

Beim diesjährigen GIA gibt es fünf verschiedene Kategorien: Buchumschlagillustration, Kinderbuchillustration, Editorial-Illustration, Wissenschaftsillustration und  Themenspezifische Illustration, bei welcher das diesjährige Thema „Zusammenleben lernen“ („Learning to Live Together“) lautet. Die Preisausschreibung zielt darauf ab, weltweit kreative Illustrationen anzuregen, Brücken der Zusammenarbeit innerhalb der Content-Industrie zu schlagen und neue Trends in der Branche mitzugestalten.

Die diesjährige Jury besteht aus sechs Branchenexperten aus den Bereichen Illustration, Kunst, Verlagswesen und Medien:  Aljoscha Blau (Illustrator), Andrea Wendt (Gründerin, 2 agenten – Agentur für Illustration), Bettina Schulz (Chefredakteurin, novum World of Graphic Design), Thérèse Willer (Chefkuratorin, Tomi Ungerer Museum – Internationales Zentrum für Illustration), Till Weitendorf (Geschäftsführer, Friedrich Oetinger Verlag) und Xueqian Li (Vorsitzender, China Children's Press & Publication Group). Für die Shortlist werden fünfzehn Kandidaten nominiert; ihre Arbeiten werden auf der GIA-Webseite präsentiert sowie in den Branchennetzwerken der ICIA und der Frankfurter Buchmesse.

„In unserer heutigen visuell-dominierten Welt sind Illustration und Design von immer größer werdender Bedeutung und besonders wichtig bei der Gestaltung von ansprechenden Büchern. In Anbetracht des Wiederauflebens des gedruckten Buches zuletzt ist es noch wichtiger, den wertvollen Beitrag, den Illustrationen bei der Buchgestaltung liefern, anzuerkennen. Der Global Illustration Award ist ein einzigartiger Preis, der alle Formen der Illustration berücksichtigt. Als wichtiger Treffpunkt für Illustratoren und Buchdesigner freuen wir uns bei der Frankfurter Buchmesse, diesen besonderen Preis, der 2016 zum ersten Mal verliehen wird, gemeinsam mit unserem Partner ins Leben gerufen zu haben“, so Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Der Gründer von IlluSalon, Mingliang Hou, sagt: „Nach einem ganzen Jahr der Planungen und Vorbereitungen ist es endlich soweit – die „Global Illustration Awards“ können vergeben werden. Die große Bedeutung der Preise, mit denen die ganze Bandbreite an Illustrationen berücksichtigt wird, ist mit einem Blick auf die Höhe der Preisgelder und die Auswirkungen auf die internationale Content-Industrie und insbesondere die Buchbrancheoffensichtlich. Jeder einzelne Aspekt der „Global Illustration Awards“ – die vielen hochkarätigen Arbeiten im Wettbewerb, eine sehr kompetente und erfahrene Jury, ein fairer Beurteilungsprozess und eine feierliche Preisverleihung – macht die Preise zum Maßstab für die Branche. Die „Global Illustration Awards“ stellen somit eine einzigartige Chance dar.“

Bewerbungen sind bis zum 14. August 2016 möglich und können über die folgende Webseite eingereicht werden: www.illusalon.com/Home/Award.

Quelle: FRANKFURTER BUCHMESSE - Ausstellungs -und Messe GmbH

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

avatar Hans G. Gohlisch
0
 
 
Mensch! Klasse! Endlich mal wieder 'was zum Zeichnen. Hoffentlich geht das auch mit Herz & Blut. Sprich: Mit Blei-, Bunt- & Filzstiften. Diese aalglatt-glänzenden Photoshop-Oberflächen erscheinen mir oft zu austauschbar.
Kann Papier eingereicht werden? Oder marschieren nur Daten gen Frankfurt? Format?
Vita brevis - ars longa.
Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Macy Gray: Stripped
 Macy Gray: Stripped



Endlich! Ein Fan von R&B-Sternchen Macy Gray und ihrer wunderbar rauchigen Stimme bin ich seit dem ersten Album. Leider präsentierte die Ex-Backup-S&au [ ... ]



„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.