Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1552 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Ausschreibung für den diesjährigen Förderpreis der Soziokultur in Thüringen hat begonnen

Drucken
Dienstag, den 03. Mai 2016 um 17:50 Uhr
Thüringen hat eine vielfältige und innovative soziokulturelle Szene: vom kleinen Kulturverein auf dem Land, der in Eigenregie Veranstaltungen oder Workshops ehrenamtlich organisiert, über Kulturmacher, die leerstehende Gebäude kulturell nutzen und aufwerten bis hin zu den Kulturhäusern mit kontinuierlichem Programm in den größeren Städten.

Soziokulturelle Einrichtungen und Projekte ermöglichen mit ihrem spartenübergreifenden und offenen Ansatz eine Beteiligung breiter Bevölkerungsgruppen an den Angeboten. Hier wird sehr viel geleistet, aber nur wenige der oft lokal verankerten Projekte erfahren eine entsprechende Würdigung.
 
Um diese Vielfalt sichtbar  zu machen, schreibt die LAG Soziokultur Thüringen e.V. auch in diesem Jahr wieder den KULTURRIESEN, den Förderpreis der Soziokultur in Thüringen aus. Soziokultur soll damit als unverzichtbarer Bestandteil der thüringischen Kulturlandschaft stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden. Der KULTURRIESE ist mit 1.111,11 Euro dotiert.
 
BEWERBUNG:
 
Für den Förderpreis können sich Organisationen in freier Trägerschaft, Kulturinitiativen oder Einzelpersonen bewerben – oder können von anderen vorgeschlagen werden. Sie sollten ihren Sitz in Thüringen haben, sich im Praxisfeld der Soziokultur engagieren und auf besondere Weise Menschen im Kulturbereich anregen. Eine Mitgliedschaft in der LAG Soziokultur ist keine Bedingung. Aus allen Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury sieben Bewerber nominiert, aus denen anschließend der KULTURRIESE gewählt wird. Alle Nominierten erhalten einen Anerkennungspreis. Die  Preisverleihung findet am 18. November statt.
 
Die Bewerbungen oder Vorschläge sind bis zum 15. August 2016 per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) an die Geschäftsstelle der LAG Soziokultur Thüringen zu richten. Das dafür auszufüllende Bewerbungsformular und weitere Information sind unterwww.soziokultur-thueringen.de abrufbar.
 
DER FÖRDERPREIS:
 
Der „KULTURRIESE – Förderpreis der Soziokultur in Thüringen“ wird seit dem Jahr 2008 jährlich an herausragende Beispiele soziokultureller Praxis verliehen und ist mit 1.111,11 Euro dotiert. Stifterin ist die LAG Soziokultur Thüringen e.V. Mit der Verleihung des KulturRiesen zeichnet die LAG Projekte, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen aus, die sich durch ein vorbildliches Engagement oder besondere Leistungen in der Soziokultur und ihren Randbereichen in Thüringen hervorgehoben haben. Nicht zuletzt, um das Bewusstsein für Kultur und deren gesellschaftliche Bedeutung zu schärfen und die oft lokal verankerten Projekte und Akteure vor einer breiteren Öffentlichkeit zu würdigen.
 
Die bisherigen Preisträger waren: hEFt für literatur, stadt und alltag/Kulturrausch e.V., Erfurt (2008) | art der stadt e.V., Gotha und Kulturinitiative „omarillio“, Weimar (2009) | caleidospheres e.V., Jena (2010) | Kulturverein Schwarzwurzel e.V., Steinach (2011) | Alte Papierfabrik Greiz e.V. (2012) | Klanggerüst e.V., Erfurt (2013) | Förderverein Zukunftswerkstatt Paul-Gustavus-Haus e.V., Altenburg (2014) | PAF – Pößneck Alternativer Freiraum e.V., Pößneck (2015)
 
Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Thüringen e.V. vertritt seit 1993 als Dach- und Fachverband die fachlichen und kulturpolitischen Interessen von 70 Mitgliedern der Soziokultur und freien Kulturszene im Freistaat Thüringen. Die Mitglieder stehen für Vielfalt aus Prinzip! Das zeigen die zahlreichen Angebote und Formate, die unterschiedlichen künstlerischen und thematischen Zugänge und die Vielfalt der Orte. Die Aktivitäten und das Engagement der Mitglieder unterstützt die LAG durch Information und Beratung, Fortbildungen und Austausche sowie durch Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit und in politischen Gremien.
 
Die LAG bringt sich auch mit eigenen Projekten in das Kulturschaffen des Landes ein. So vernetzt das Projekt MEINE KULTUR die (sozio-)kulturelle Szene des Freistaates und thematisiert kulturpolitische Aspekte. In diesem Jahr widmet sich das Projekt der Kulturarbeit in Klein- und Mittelstädten in Thüringen mit dem MEINE-KULTUR-FORUM (24. Juni, Arnstadt) und der MEINE-KULTUR-STÄDTEREISE nach Arnstadt, Ilmenau und Suhl (24.-25. Juni).
 
Quelle: LAG Soziokultur Thüringen e.V.

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
 Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



OKRA – Piano & Field Recordings
 OKRA – Piano & Field Recordings



Die Okra, auch Gemüse-Eibisch, ist eine Gewächsart aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist eine aus dem Hochland Ostafrikas stammende Pflanze, [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live